Weltpremiere des Solar Tree: Energie trifft Design


02 Okt 2007 [10:36h]     Bookmark and Share


Weltpremiere des Solar Tree: Energie trifft Design

Weltpremiere des Solar Tree: Energie trifft Design


Im Rahmen der MAK Design Nite in Wien präsentieren das Museum für angewandte Kunst (MAK) in Wien gemeinsam mit Sharp und Artemide am 08. Oktober erstmals den Solar Tree. Der bekannte Designer Ross Lovegrove realisierte mit der innovativen Solarleuchte die perfekte Verbindung von Solartechnologie mit höchstem Anspruch an Design und funktionalem Nutzen.

Wenn am 08. Oktober um 23 Uhr in der Ringstraße in Wien die Lichter angehen, ist es nicht eine einfache Straßenlaterne, die den Gästen der MAK Design Nite de n Weg erleuchtet. Mit dem Solar Tree haben der bekannte Industrie-Designer Ross Lovegrove in Kooperation mit Sharp, dem Weltmarktführer bei der Herstellung von Solarzellen, und Artemide, dem italienischen Spezialisten für Beleuchtungskonzepte, eine Symbiose aus moderner Technologie und Design geschaffen. Um genau 22.45 Uhr wird der Solar Tree als Highlight des Abends auf der Wiener Ringstraße enthüllt.

Bei der Entwicklung ließ sich Ross Lovegrove von der Natur inspirieren und empfand mit dem Solar Tree die Form eines Baumes nach. Als innovativer Beleuchtungskörper zeigt der 5,5 Meter hohe Prototyp, wie Solartechnologie mit urbaner Kunst und praktischem Nutzen verbunden werden kann. Insgesamt 360 Sharp Solarzellen krönen die zehn Äste des Solar-Baums und sorgen bei Dunkelheit für Licht. Jede einzelne Solarleuchte besteht aus 36 Solarzellen. Ein Sensor steuert die gesamte Außenleuchte, der bei Sonnenuntergang das Licht aktiviert und bei Sonnenaufgang wieder ausschaltet.

„Mit dem Solar Tree kombinieren wir neueste Solartechnologie mit modernem Design. Wir zeigen, dass man mit Solarzellen gleichzeitig ästhetisch gestalten und umweltfreundlich Energie gewinnen kann“, sagt Peter Thiele, General Manager Sharp Electronics Solar Business Group Germany/Austia. „Ob auf dem Dach, an Satelliten, Autos oder Kleidung: Keine andere erneuerbare Energie ist so vielfältig einsetzbar wie die Solarenergie. Sowohl mit dem Solar Tree als auch mit dem Swarovski Crystal Aerospace zeigen wir, wie flexibel Solarzellen eingesetzt werden können. Die erneuerbaren Energien wie Solar werden die herkömmlichen Energieträger in unserem Alltag zunehmend ersetzen“, so Thiele weiter.

Vorerst ist nur eine temporäre Installation des Solar Tree vorgesehen. Das Projekt auf der Wiener Ringstraße sehen Ross Lovegrove, Sharp und Artemide allerdings als Start für eine weltweite Expansion des innovativen urbanen Beleuchtungskonzepts. Auch andere Großstädte sollen weltweit vom Solar Tree und dem Einsatz erneuerbarer Energien für die städtische Beleuchtung überzeugt werden.

Bereits im vergangenen Jahr präsentierte Ross Lovegrove gemeinsam mit Sharp und Swarovski eine solare Designstudie: das Swarovski Crystal Aerospace. Bei der Designstudie eines solar betriebenen Autos der Zukunft wurden 1.000 Sharp Solarzellen mit je einem Kristall in der Mitte kombiniert und in die Außenhülle des Concept Cars integriert. Das Crystal Aerospace ist seit dem letzten Jahr auf Welttournee. In der MAK Design Nite wird er zum ersten Mal in Österreich neben dem Solar Tree als Highlight in der MAK-Säulenhalle präsentiert.

Sharp kann auf fast 50 Jahre Sonnenenergie-Erfahrung zurückblicken und ist die weltweit treibende Kraft für eine starke und umweltfreundliche Nutzung der Photovoltaik. Das Unternehmen stellt neben mono-, poly- und mikrokristallinen Solarzellen und –modulen auch Lichtkonzentratoren her.

Sharp produziert Solarzellen im japanischen Werk Katsuragi, in der Präfektur Nara. Aus diesen Zellen werden in weltweit fünf Fabriken Solarmodule hergestellt. Neben drei Modulfertigungsstätten in Japan und einer in Tennessee/USA werden seit 2004 im walisischen Wrexham/Großbritannien Solarstrommodule für den europäischen Markt gefertigt. In Europa kauft der Solarpionier zudem Glas und Silizium für die Zell- und Modulproduktion ein und arbeitet bei der Installation von Solarstromanlagen mit Partnern zusammen.

Sharp ist der weltweit führende Solarzellenhersteller mit einem Produktionsvolumen von 434 Megawatt in 2006. Heute sind mehr Solarstrommodule vom Weltmarktführer Sharp im Einsatz als von jedem anderen Hersteller.


Adresse
www.sharp.de







  • Palma.guide