Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan läutet die 25. Runde des Planspiels Börse ein


02 Okt 2007 [08:58h]     Bookmark and Share


Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan läutet die 25. Runde des Planspiels Börse ein

Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan läutet die 25. Runde des Planspiels Börse ein


Mit dem gemeinsamen Läuten einer Börsenglocke haben Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan als Schirmherrin und Heinrich Haasis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), gestern die 25. Spielrunde des Planspiels Börse der Sparkassen gestartet.

Die erste Order machte ein Schülerteam aus Berlin, das gegen junge Politiker und Fernsehmoderatoren antrat.
„Wir müssen jungen Menschen früh die Mechanismen und Funktionsweisen der Wirtschaft und Finanzmärkte vermitteln, damit sie einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld lernen,“ sagte Schirmherrin Annette Schavan. Die Bundesbildungsministerin bestärkte die teilnehmenden Nachwuchsbörsianer darin, bei dem Planspiel Börse erworbene Kenntnisse und Kompetenzen wie Teamfähigkeit und vorausschauendes Denken als Bausteine für die eigenen beruflichen Ziele zu nutzen.
„Vor dem Hintergrund der Turbulenzen auf den internationalen Finanzmärkten wird einmal mehr deutlich, wie wichtig ausgewogene und risikobewusste Geldanlagestrategien sind“, gab Heinrich Haasis, als DSGV-Präsident auch Initiator des Börsenspiels, allen Spielteams mit auf den Weg. Gerade für junge Menschen sei der eigenverantwortliche Aufbau ihrer finanziellen Zukunftssicherung wichtig. „Wer beim Planspiel Börse die Mechanismen von Börsen und Finanzmärkten erlebt und verstanden hat, ist auch bestens gerüstet, die eigene Zukunftssicherung überlegt aufzubauen“, ist Haasis überzeugt.
Für die Institute der Sparkassen-Finanzgruppe ist praktische Wirtschaftserziehung ein wichtiger Bestandteil ihres Selbstverständnisses und ihres gesellschaftlichen Engagements. Deshalb engagieren sie sich seit 25 Jahren mit dem Planspiel Börse, das Haasis als Zukunftsinvestition und die „beste Anlage fürs Leben“ hält.
Zum Auftakt der Jubiläumsspielrunde hatte der DSGV drei Spielteams ins Berliner Technikmuseum eingeladen, die ersten Deals der Spielrunde online zu handeln. Das Berliner Schülerteam BEARschinken vom Oberstufenzentrum Recht forderte ein Politiker- und ein Fernsehmoderatorenteam heraus. Der Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, Johannes Vogel trat gemeinsam mit den jeweiligen Bundesvorstandsmitgliedern der Jungen Union, Anne Schäfer und der Jungen Grünen, Silke Gebel an, außerdem die VIVA-Moderatorin Collien Fernandez und MTV-Moderator Patrice Bouédibéla. Wie erfolgreich sich die Teams in den kommenden zehn Spielwochen schlagen, kann im Internet verfolgt werden.
Das Planspiel Börse der Sparkassen ist das europaweit erfolgreichste Wirtschaftsspiel und zählt heute zu den festen Einrichtungen für Schülerinnen und Schüler allgemein- und berufsbildender Schulen. In 25 Jahren haben rund 5 Millionen Schüler in 900.000 Spielteams aus sieben europäischen Ländern teilgenommen. Im Jahr 1983 startete das Planspiel Börse noch mit 4.525 Teams. Zum 25-jährigen Jubiläum hat Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan in diesem Jahr die Schirmherrschaft übernommen.
Das Planspiel Börse ist mehr als ein reines Börsenspiel, bei dem die Schüler die Gesetze von Börse und Markt lernen. Im Vordergrund steht der pädagogische Ansatz des Spiels, mit dem die Sparkassen innerhalb des Sparkassen-SchulServices ihrem öffentlich-rechtlichen Auftrag nachkommen und die Schulen bei der Wirtschaftserziehung unterstützen. Die Funktionsweisen der Wirtschafts- und Finanzwelt werden vermittelt und die heute so wichtigen „Soft Skills“ geschult: Teamarbeit, Diskussionskultur, Verwertung von Information, um nur einige zu nennen.
Ziel des Planspiels ist es, in zehn Wochen ein fiktives Wertpapierdepot in Höhe von 50.000 Euro zu vermehren. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise sowie auf Bundesebene eine Einladung der besten Teams zur Siegerehrung nach Berlin. Anmeldungen sind bis zur Spielmitte am 13. November über die spielbetreuenden Sparkassen möglich.
Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.planspiel-boerse.com/toplevel/deutsch/index_presse.htm


Adresse
Stefan Marotzke
Deutscher Sparkassen- und Giroverband
Charlottenstraße 47, 10117 Berlin
Telefon +49 30 20 22 55 110
Telefax +49 30 20 22 55 119
eMail: stefan.marotzke@dsgv.de
www.dsgv.de







  • Palma.guide