Samsung Electronics freut sich über äußerst positive IFA-Bilanz


11 Sep 2007 [11:14h]     Bookmark and Share


Samsung Electronics freut sich über äußerst positive IFA-Bilanz

Samsung Electronics freut sich über äußerst positive IFA-Bilanz


Mehr Besucher, ein hervorragendes Presseecho und ein enormer Zuwachs bei den Geschäftsabschlüssen lassen den koreanischen Elektronikhersteller auf ein sehr gutes Weihnachtsgeschäft hoffen

 Die IFA in Berlin war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg für Samsung Electronics. Als einer der führenden Konzerne im Bereich Unterhaltungselektronik zeigte sich Samsung überaus zufrieden mit dem Messeverlauf: Höhere Besucherzahlen als im vergangenen Jahr bei Fachbesuchern und Endkunden, hervorragende Pressekontakte sowie ein Zuwachs bei den Geschäftsabschlüssen um 40 Prozent belegen den Erfolg des Messeauftritts. Es bestätigt sich einmal mehr, dass die Präsenz Samsungs – mit über 4.000 Quadratmetern einer der größten Aussteller – auf dieser wichtigsten europäischen Leitmesse für Unterhaltungselektronik ein absolut lohnenswertes Engagement ist. Die jährliche IFA hat sich somit erfolgreich etabliert, zieht Michael Kurpiers, Senior Manager Marketing Samsung Electronics Deutschland, Bilanz – und freut sich bereits heute auf die IFA 2008.

Innovative Produkte kombiniert mit edlem Design

Die diesjährigen inhaltlichen Schwerpunkte zeigten einmal mehr die Innovationskraft der Marke Samsung: Mit dem LE-70F96BD stellte der Premiumanbieter das weltweit größte verfügbare Full-HD-LCD-Fernsehgerät mit 70 Zoll Bilddiagonale der Weltöffentlichkeit vor. Mit einem einzigartig hohen Kontrastverhältnis von 500.000:1 sowie der „Smart Lighting“-Technologie setzt Samsung neue Standards bei der brillanten Bildwiedergabe. Die Position als Pionier in der digitalen Welt behauptet der koreanische Konzern zudem mit dem ebenfalls vorgestellten Hybrid-HD-Player BD-UP5000, der beide DVD-Nachfolgeformate abspielt – Blu-ray und HD-DVD. Samsung Electronics zeigt so erneut seine Kundennähe, schließlich erleichtert das Kombi-Gerät den Verbrauchern die Umstellung der heimischen digitalen Unterhaltung auf High Definition.

And the winner is Samsung: Digital Lifestyle Awards 2007

Am 3. September kamen die Verbraucher bei der größten Leserwahl Europas zum Thema Digital Entertainment, Computer & Co im Messe-Rahmenprogramm selbst zu Wort und bedachten den koreanischen Konzern prompt mit einem Preis: dem „Digital Lifestyle Award“ in der Kategorie Home Entertainment für den Full-HD-LCD-TV LE-52M86BD. Kinovergnügen in Perfektion bietet die elegante M8-LCD-Serie mit voller High-Definition-Auflösung und Samsungs „Super-Clear“-Panel für höhere Schwarzwerte. Diese Kombination aus Innovationskraft und perfektem Design überzeugte 22 Prozent der mehr als 100.000 Teilnehmer. Mit dem „Digital Lifestyle Award“ werden Produkte und Anbieter ausgezeichnet, die aus Sicht der Verbraucher besonders überzeugende Antworten auf ihre Wünsche und Bedürfnisse rund um den „Digital Lifestyle“ bieten. Doch nicht nur im Bereich Unterhaltungselektronik, auch bei den IT-Produkten hatte Samsung Design-Highlights im Gepäck: Der monochrome Laserdrucker ML-1630 sowie das Multifunktionsgerät SCX-4500 präsentierten sich den Messebesuchern in einer für das Printer-Segment revolutionären Optik: edel, in schwarzglänzendem Klavierlack, mit fließenden Formen und blauer LED-Beleuchtung – ein wahrer IFA-Hingucker.

Zuspruch von Politik und internationalem Publikum

Großes Interesse erhielt der Samsung Messeauftritt auch aus der Politik, was sich deutlich beim Eröffnungsrundgang der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium Dagmar Wöhrl und des Präsidenten des Europäischen Parlaments Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering zeigte. Am 4. September waren auch Bernd Neumann, Staatsminister im Bundeskanzleramt, und Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin, zu Gast in Halle 20, um sich von Samsungs innovativen Produkt-Highlights rund um den digitalen Lifestyle zu überzeugen.

„Das IFA-Publikum weiß diese Vielzahl an Innovationen ganz offenkundig zu würdigen und bestätigt Samsung einmal mehr als eine der weltweit führenden Marken in der Unterhaltungselektronik. Durch den Zuspruch von Politikern, Journalisten, Händlern und Messebesuchern war die IFA in diesem Jahr ein toller Erfolg für Samsung“, so Michael Kurpiers, Marketingleiter bei Samsung Electronics. „Die Steigerung des Ordervolumens um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr übertrifft unsere Erwartungen und lässt uns sowie unsere Händler auf ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft hoffen. Wir sehen, dass sich das Konzept der nun jährlichen IFA durchgesetzt hat, und freuen uns schon auf die IFA 2008.“

Samsung Electronics in Kürze:

Samsung Electronics Co. Ltd. mit Sitz in Seoul (Korea) ist mit einem Konzernumsatz von 63,4 Milliarden US-Dollar und einem Nettogewinn von 8,5 Milliarden US-Dollar in 2006 ein weltweit führender Hersteller von Halbleitern, Telekommunikation, digitalen Medien und digitaler Konvergenz-Technologie. Mit über 124 Niederlassungen in 56 Ländern vertreten, beschäftigt das Unternehmen rund 138.000 Mitarbeiter. Samsung Electronics ist in fünf Geschäftsbereiche gegliedert: Digital Media Business, LCD Business, Semiconductor Business, Telecommunication Network Business und Digital Appliance Business. Samsung ist anerkannt als eine der am schnellsten wachsenden Marken weltweit und nimmt eine Führungsrolle in der Produktion von Flachbild-Fernsehern, Speicherchips, Mobiltelefonen und TFT-LCD- Displays ein. Weitere Informationen finden Sie unter: www.samsung.com

Die Samsung Electronics GmbH mit Sitz in Schwalbach bei Frankfurt wurde 1982 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt rund 250 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2006 einen Gesamtumsatz von rund 1,4 Mrd. Euro.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.samsung.de


Adresse
Samsung Electronics GmbH
Am Kronberger Hang 6
65824 Schwalbach / Ts.
Petra Woyzik/Corporate Marketing
Tel.: 06196 / 66-1850
Fax: 06196 / 66-1855







  • Palma.guide