Deutschland-Tourismus hat neues Corporate Design im Ausland getestet


05 Sep 2007 [15:52h]     Bookmark and Share


Deutschland-Tourismus hat neues Corporate Design im Ausland getestet

Deutschland-Tourismus hat neues Corporate Design im Ausland getestet


Positive Resonanz in sieben wichtigen Quellmärkten für Deutschland-Tourismus: Dynamik und Freundlichkeit prägen Wahrnehmung

Frankfurt am Main – Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) hat ihr neues Corporate Design für das Reiseland Deutschland in den sieben wichtigsten Quellmärkten einem repräsentativen Feldtest unterzogen.
So hat TNS Infratest im Auftrag der DZT in China, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Polen und den USA jeweils rund 1.000 potenzielle Auslandsreisende online befragt. Sie bewerteten dabei drei verschiedene Layouts, die als „Finalisten“ aus der Bewertung von Experten der DZT im In- und Ausland sowie der Mitglieder des DZT-Verwaltungsrats hervorgegangen waren.

Das Gewinner-Signet der DZT „Deutschland. Einfach freundlich“ gefiel auch den befragten Endverbrauchern im Ausland am besten: Es wurde von 72 Prozent der Umfrageteilnehmer favorisiert – vor allem wegen der runden, dynamischen Formen, die auch an die Fußball-Weltmeisterschaft im Vorjahr erinnern. Das Design wird als sehr modern angesehen (67 Prozent) und stellt nach Meinung von 63 Prozent der Befragten Deutschland deutlich heraus. Dabei ist das neue Corporate Design nach Aussage der Testpersonen insgesamt verständlich. Damit erfüllt das neue Design das Ziel der DZT, das aktuelle Image des Reiselandes Deutschland modern und freundlich zu präsentieren.

Positiv bewertete das Ausland ebenfalls die Adaption speziell für Geschäftsreisende mit „friendly business“. Nach Meinung der Befragten ist das Logo damit insgesamt anders als andere Logos (53 Prozent) und fällt auf (57 Prozent).Analysiert wurde auch die Werbewirkung einer Muster-Anzeige mit dem neuen Corporate Design. Dabei zeigte sich eine starke Wirkung auf die Testpersonen. Das heißt, in den einzelnen Ländern fand ein Großteil der Befragten den Inhalt der Werbung interessant und sehenswert beziehungsweise empfand dadurch die Marke des Reiselandes Deutschland als positiv. In den USA waren es beispielsweise 87 Prozent, in China 98 Prozent. Ein weiteres positives Ergebnis des Feldtests: Beim Vergleich mit verschiedenen Logos der europäischen Wettbewerbs-destinationen schnitt das neue Deutschland-Logo sehr gut ab und kam auf einen Spitzenplatz. Von den drei Logovarianten, die im Test mit europäischen Logos verglichen wurden, erzielte es die beste Werbewirkung.


Adresse
Deutsche Zentrale für Tourismus







  • Palma.guide