Qatar Airways setzt auf den Ausbau ihrer Frachtaktivitäten


05 Sep 2007 [07:50h]     Bookmark and Share


Qatar Airways setzt auf den Ausbau ihrer Frachtaktivitäten

Qatar Airways setzt auf den Ausbau ihrer Frachtaktivitäten


Mit der Aufnahme eines Airbus A300-600 wächst die Flotte auf drei Frachtflugzeuge / Airline erweitert ihr Fracht-Streckennetz von neun auf 16 Destinationen

Frankfurt/Doha – Qatar Airways setzt ihren Expansionskurs auch im Frachtgeschäft konsequent um: Die Airline mit Sitz in Doha nahm jetzt einen dritten Frachter in ihre Flotte auf. Der Airbus A300-600, der in Dresden umgerüstet worden war, erlaubt Qatar Airways nun 16 statt bisher neun Destinationen im Frachtverkehr zu bedienen.

 „Wir verfolgen eine klare Strategie: Wir werden das Passagiergeschäft weiter entwickeln und noch mehr Freizeit- und Business-Destinationen in unser Streckennetz aufnehmen; gleichzeitig bauen wir aber auch mit unserem Frachtgeschäft eine zweite Säule unserer Aktivitäten weiter aus“, so Akbar Al Baker, CEO von Qatar Airways. Er kündigte an, die Frachtflotte in den kommenden zwei Jahren noch einmal deutlich aufzustocken. „Die Auslieferung des ersten von zwei bestellten Boeing 777-Frachtjets im Sommer 2009 ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Erweiterung unserer Aktivitäten auf diesem Geschäftsfeld.“

„Mit dem kontinuierlichen Ausbau unseres Frachtgeschäfts können wir unseren Kunden jetzt wesentlich mehr Frachtdestinationen anbieten“, erklärt John Batten, General Manager Cargo bei Qatar Airways. Die sieben neuen Destinationen sind die Handelsstädte Algier, Tunis, Mailand, Istanbul, Karachi, Colombo und das südmalaysische Johor Bahru.
In den vergangenen sechs Monaten hat Qatar Airways ihr Frachtnetz umstrukturiert. Zu den bestehenden Destinationen Amsterdam, Frankfurt, Khartum, Dubai, Nairobi, Bangalore, Chennai, Lahore und Dhaka kommen mit den sieben neuen Zielen weitere Wachstumsmärkte zum Frachtnetz hinzu. Auch mit dem Ausbau ihrer Lagerkapazitäten um 40 Prozent will Qatar Airways ihren Expansionskurs vorantreiben.

Ein neues Lagerhaus am Flughafen Doha, das mit modernsten Kühl- und Gefrierlagermöglichkeiten ausgestattet ist, wurde bereits in Betrieb genommen. „Wir wollen weltweit noch mehr Schlüsselmärkte in unser Programm aufnehmen“, so Akbar Al Baker weiter. „Der Flughafen Doha soll zum Drehkreuz eines globalen Frachtnetzwerkes werden.“

Foto: Qatar Airways


Adresse
Qatar Airways
Eugenio Jaime Manzano
Barbara Manz
Tel.: 069 – 50 50 57 101
www.qatarairways.com







  • Palma.guide