T-City: Deutsche Telekom und Friedrichshafen unterzeichnen Rahmenvertrag


27 Aug 2007 [08:54h]     Bookmark and Share



Oberbürgermeister Josef Büchelmeier unterzeichnete im Beisein von Telekom-Projektleiter Jörg Bollow und Projekt-Repräsentanten in Friedrichshafen, Ferdinand Tempel, den Rahmenvertrag des Gemeinschaftsprojektes T-City mit der Deutschen Telekom AG. Darin geregelt sind die Grundlagen der Partnerschaft bis Februar 2012.

„Ich freue mich, dass mit der Unterzeichnung des Rahmenvertrages ein weiterer Meilenstein im Leuchtturmprojekt T-City erreicht ist“, erklärte Oberbürgermeister Josef Büchelmeier. „Ich bin überzeugt“, so Büchelmeier weiter,“ dass das innovative Projekt T-City zu einem nachhaltigen Erfolg für die Menschen in Friedrichshafen führen wird.“
„Wir haben jetzt ein solides Fundament für eine fruchtbare Zusammenarbeit“, sagte Bollow. „Dieses Projekt ist auch für uns einzigartig. Mit den innovativsten Produkten und Services aller Geschäftsfelder des Konzerns werden wir dazu beitragen, dass Friedrichshafen zur Musterstadt in Sachen Telekommunikation wird.“

Bis 2012 sollen möglichst viele Projektideen aus der Friedrichshafener Bewerbung umgesetzt werden. Außerdem ist geplant, weitere Innovationsprojekte zu entwickeln. Ziel ist es, durch einen hohen Vernetzungsgrad die Standort- und Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger in der T-City zu erhöhen.

Dafür werden die Stadt Friedrichshafen und die Deutsche Telekom vor Ort eigene Projektbüros aufbauen, die die operative Arbeit steuern und koordinieren sollen. Außerdem wird mit dem Advisory-Board eine Art Aufsichtsrat mit hochrangigen Vertretern aus Friedrichshafen und der Deutschen Telekom eingerichtet, das die Einhaltung der Ziele überwacht. Dieses Gremium soll vier Mal im Jahr tagen. Es tritt am 27. September unter Leitung von Oberbürgermeister Josef Büchelmeier erstmals zusammen.


Adresse
www.telekom.com







  • Palma.guide