Siemens schließt Rückkauf seiner Wandelanleihe ab


20 Aug 2007 [08:41h]     Bookmark and Share


Siemens schließt Rückkauf seiner Wandelanleihe ab

Siemens schließt Rückkauf seiner Wandelanleihe ab


Mit einer Quote von insgesamt 76,58 Prozent hat Siemens den Rückkauf seiner ausstehenden siebenjährigen Wandelanleihe abgeschlossen. Dies entspricht einem Nominalvolumen von gut 1,9 Mrd. EUR, für dessen Rückkauf insgesamt ein Betrag von 3,3 Mrd. EUR in bar aufgewendet wurde.

Hierzu Joe Kaeser, Finanzvorstand der Siemens AG: „Durch diese Transaktion wird der aus dem Wandlungsrecht resultie-rende Verwässerungseffekt auf unser Ergebnis je Aktie deutlich reduziert. Bei Ent-scheidungen über den Einsatz unserer Liquidität behalten wir auch die Interessen unserer Aktionäre sehr genau im Auge.“

Der ursprüngliche Verwässerungseffekt bei Wandlung der gesamten Anleihe hätte rund 45 Mio. Aktien betragen und wird durch die Transaktion um knapp 35 Mio. Aktien verringert. Sie entfaltet dabei eine aktienrückkaufähnliche Wirkung. Die übrigen Anteile wurden bis zum Auslaufen der Wandlungsfrist am 10. August 2007 fast vollständig von den Anleihein-habern in Aktien umgewandelt. Dies entspricht rund 10 Mio. neuen Aktien.

Siemens hatte im Juli 2007 entsprechend den Anleihebedingungen seine im Juni 2003 begebene Wandelanleihe für August 2007 vorfristig gegenüber dem ursprünglichen Ter-min am 04. Juni 2010 fällig gestellt. Die wenigen bis heute noch nicht gewandelten bzw. nicht zurückgekauften Anteile der Wandelanleihe werden nach dem 17. August 2007 von der Siemens AG zum Nominalwert zurückgezahlt. Vor Ankündigung der vorgezogenen Fälligkeit waren zum Stichtag 30. Juni 2007 rund 902,5 Mio. Siemens-Aktien ausgegeben.

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. 475.000 Mitarbeiter (inkl. nicht fortgeführte Aktivitäten) entwickeln und fertigen Produkte, projektieren und erstellen Systeme und Anlagen und erbringen maßgeschneiderte Dienstleistungen. In rund 190 Ländern unterstützt das vor über 160 Jahren gegründete Unternehmen seine Kunden mit innovativen Techniken und umfassendem Know-how bei der Lösung ihrer geschäftlichen und technischen Aufgaben. Der Konzern ist auf den Gebieten Information and Communications, Automation and Control, Power, Transportation, Medical und Lighting tätig. Im Geschäftsjahr 2006 betrug nach U.S. GAAP der Umsatz 87,3 Mrd. EUR und der Gewinn nach Steuern 3,033 Mrd. EUR. Weitere Informationen finden Sie im Internet un-ter: www.siemens.com.


Adresse
Constantin Birnstiel
80312 München
Tel.: +49 89 636-36669; Fax: -32825
E-Mail: constantin.birnstiel@siemens.com







  • Palma.guide