IBM startet ECM-Mittelstandsinitiative


13 Aug 2007 [09:27h]     Bookmark and Share



IBM bietet ab sofort Lösungspakete für Enterprise Content Management (ECM) an, die speziell für die Geschäftsanforderungen deutscher mittelständischer Unternehmen konzipiert sind.

Alle ECM-Lösungspakete für den sogenannten SMB-Markt (Small and Medium Sized Business) beinhalten neben Software auch die erforderlichen Beratungs- und Implementierungsservices. Diese Services werden durch IBM oder zertifizierte Business Partner geleistet.

Auf diese Weise möchte IBM mittelständischen Unternehmen einen raschen, erfolgreichen Einstieg in ECM zu klar kalkulierbaren Kosten ermöglichen. Zur Palette der ECM-Lösungspakete zählen zum Beispiel der IBM ECM Business Process Enabler – eine Lösung zur Geschäftsprozessoptimierung für den Mittelstand, Email Archivierung für den Mittelstand sowie Content Management für SAP. Im Rahmen der ECM-Mittelstandsinitiative wird IBM das Portfolio in nächster Zeit durch weitere Lösungen vervollständigen.

Der Business Process Enabler ermöglicht mittelständischen Unternehmen den Einstieg in content-getriebenes Business Process Management innerhalb weniger Wochen zu kalkulierbaren Kosten. Die Services reichen vom gemeinsamen Process Assessment sowie Process Analysis, über Design und Umsetzung bis hin zur Bewertung des Return On Investment (ROI). So können mit dem Process Enabler durch eine klar definierte Vorgehensweise ein messbarer Nutzen und ein vorzeigbares Ergebnis als solide Basis für den Aufbau einer zukünftigen gesamten Prozessarchitektur mit IBM FileNet Business Process Manager geschaffen werden.

Mit Email Archivierung für den Mittelstand bietet IBM ein fertiges Email Archivierungs- und Email Management- Paket für Lotus Notes und Microsoft Exchange/Outlook zum attraktiven Einstiegspreis. Die regelbasierte Lösung identifiziert automatisch Emails mit geschäftskritischen Inhalten und übernimmt deren revisionssichere Archivierung im Kontext der Geschäftsprozesse. Dies ermöglicht mittelständischen Unternehmen die effektive Nutzung wichtiger elektronischer Nachrichten, die Einhaltung gesetzlicher oder freiwilliger Regularien (Compliance) und eine Schonung der Speicherressourcen. Email Archivierung für den Mittelstand nutzt die Produkte IBM CommonStore oder IBM FileNet Email Manager.

Content Management für SAP dient zur Archivierung von SAP Geschäftsdokumenten bzw. E-Mails sowie für den einfachen Zugriff darauf über standardisierte SAP GUI Desktops. Ein Anwendungskonnektor für SAP Enterprise Portal ermöglicht den direkten Zugriff auf zentrale Unternehmensinhalte und bietet SAP Benutzern die Möglichkeit, über eine SAP-Lösung an Geschäftsprozessen mitzuwirken. Eine Portalintegration für mySAP realisiert einen uneingeschränkten Zugriff auf wichtige Informationen von jedem Desktop im gesamten Unternehmen. Darüber hinaus steht eine Lösung zur automatisierten Rechnungsverarbeitung mit SAP zur Verfügung, die es erlaubt, die komplette Bearbeitung und Prüfung von Eingangsrechnungen in Minutenschnelle zu erledigen. IBM bietet die einsatzbereite Mittelstandslösung Content Management für SAP, die Software, Implementierung und Customizing umfasst, zum attraktiven Komplettpreis an.

„Viele mittelständische Unternehmen stehen im Hinblick auf Produktivität, Time-to-Market oder Compliance vor ähnlichen Herausforderungen wie große Organisationen. Diesen Unternehmen möchte IBM im Rahmen der neuen ECM-Mittelstandsinitiative mit maßgeschneiderten Lösungspaketen einen leichten und schnellen Einstieg in Enterprise Content Management ermöglichen“ erläutert Merten Slominsky, Director Enterprise Content Management IOT North East Europe bei der IBM Software Group. „Wir sind überzeugt, dass unsere ECM-Komplettlösungen nicht zuletzt durch attraktive Preise, klar kalkulierbare Kosten und raschen ROI den speziellen Anforderungen mittelständischer Unternehmen in besonderer Weise gerecht werden“.

Die ECM-Lösungspakete für den Mittelstand werden auf der DMS Expo 2007 in Köln bei IBM, Halle 7, Stand C021, präsentiert.

IBM Information Management
IBM Information Management Software bietet ein innovatives Portfolio an Daten-, Informations- und Content-Management Lösungen und ermöglicht damit zuverlässige und auswertbare Geschäftsdaten. Darauf basierend treibt IBM mit Software, Hardware und Beratungsleistungen die weltweite Information On Demand Initiative (IOD) voran – mit dem Ziel, Informationen jeder Art integriert und bereichsübergreifend als Service bereitzustellen. Das Portfolio erstreckt sich von den Datenbanken (DB2 9, Informix Dynamic Server) und Datawarehouse Lösungen über Content Management Lösungen (DB2 Content Manager, IBM FileNet P8 4.0) bis hin zu Information Integration Lösungen, wie dem IBM Information Server. Im Bereich Master Data Management bietet IBM SOA-basierte Middlewarelösungen, die ein äußerst flexibles Framework für strukturierte und unstrukturierte Daten und Geschäftsservices im Unternehmen bereitstellen. Mit IBM Information Management Lösungen können Unternehmen Informationen als strategische Aktivposten nutzen, ihre Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft verbessern und somit neue Marktchancen ergreifen.


Adresse
IBM Deutschland GmbH
Media Relations Software Group
Hollerithstraße 1
81829 München
Tel: 089 4504 1396
Mobil: 0151 14 270 446
E-Mail: christine.paulus@de.ibm.com







  • Palma.guide