Klasse Kasse: EDEKA Südwest führt innovative IBM Bezahlsysteme ein


02 Aug 2007 [10:36h]     Bookmark and Share


Klasse Kasse: EDEKA Südwest führt innovative IBM Bezahlsysteme ein

Klasse Kasse: EDEKA Südwest führt innovative IBM Bezahlsysteme ein


Das Einkaufserlebnis für die Kunden noch einladender und angenehmer zu gestalten, ist das erklärte Ziel der Lösungen, die IBM bei ihren Kunden zum Einsatz bringt. Deutsche Händler setzen vermehrt neue Store- und Check-out Lösungen ein.

Hieber’s FrischeCenter hat sich gleich an zwei Standorten, Weil am Rhein und Grenzach, für individuell konzipierte SCO-Kassensysteme entschieden. Der Kunde scannt die Ware selbst und führt auch den Bezahlvorgang durch. Zusätzliche Neuheit: die Integration der Edeka Standard Kassenanwendung in die IBM SCO-Lösung.

Erstmalig werden im Verbund der Edeka Südwest SCO-Lösungen eingesetzt, die den Kunden die neue Bezahlmöglichkeit bieten und damit Warteschlangen an allen Kassen vermeiden helfen. Mit der heutigen Neueröffnung des Hieber’s FrischeCenters in Grenzach mit vier neuen Kassenlösungen und der Einführung von weiteren vier Systemen am 16.Juli 2007 in Hieber’s FrischeCenter in Weil am Rhein, setzt der Edeka-Händler auf Innovation am Check-out. Nach dem Scannen der Ware führt der Kunde den Bezahlvorgang selbst durch. Er kann hierbei wählen, ob er bar oder bargeldlos oder per Fingerprint bezahlen möchte. Die Trennung von Scan- und Bezahlvorgang sorgt für höhere Flexibilität bei gleichzeitig kürzeren Wartezeiten am Check-Out. Die Waren legt er in Tüten auf Waagen ab, die automatisch das Gewicht der Einkäufe gegenprüfen und Irrtümer und Diebstahl verhindern helfen.

„Die Resonanz unserer Kunden auf die neuen Systeme ist sehr groß und überwiegend positiv. Viele Kunden warteten regelrecht darauf, die neuen Kassensysteme benutzen zu können. Bereits in den ersten Tagen haben 17 Prozent der Kunden die neue Kassenlösung bevorzugt“, sagt Norbert Schoeffel, Geschäftsführer Edeka Hieber. „Sicher gibt es noch einige Verbesserungsmöglichkeiten, aber wir sind uns jetzt schon sicher, dass wir damit neue Maßstäbe im Einzelhandel setzen.“

Die neue Kassenlösung entstand durch die Zusammenarbeit der Unternehmen Hieber’s Frische Center, Edeka Südwest, IBM Deutschland GmbH und AWEK microdata GmbH. Die Umsetzung erfolgte im Rahmen eines anspruchsvollen Zeitplan innerhalb von 3 Monaten.

„Es handelt sich um die erste Umsetzung der SCO Lösung von IBM mit der Edeka Südwest Standard Kassenlösung von AWEK. Der grosse Vorteil: bestehende Prozesse und die Kassenlogik können übernommen werden und müssen nicht an zwei Stellen gepflegt werden.“, sagt Heiko Roesel, Projektleiter bei IBM.


Adresse
IBM Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Sektoren
Carla Egleder
Pascalstraße 100
70569 Stuttgart
Telefon: +49 711 785 5499
E-Mail: egleder@de.ibm.com







  • Palma.guide