DHL führt klimaneutrale Päckchen flächendeckend ein


31 Jul 2007 [11:51h]     Bookmark and Share



Das umweltschonende Pluspäckchen GoGreen gibt es ab August 2007 in allen deutschen Postfilialen. Das Päckchen ist eine praktische Kombination aus Recycling Verpackung und Porto, das den klimaneutralen Versand innerhalb Deutschlands ermöglicht.

DHL berechnet die beim Transport des Pluspäckchens entstehenden CO 2-Emissionen und gleicht diese durch Klimaschutzmaßnahmen aus. Der weltweit führende Express- und Logistikdienstleister ist damit in Deutschland der erste und einzige flächendeckende Anbieter von CO 2 neutralen Paketen und Päckchen für Geschäfts- und Privatkunden.

Das Pluspäckchen GoGreen gibt es in zwei Verpackungsgrößen mit einem Maximalgewicht von 20 Kilogramm. Der Preis für das Pluspäckchen GoGreen beträgt unabhängig von Größe und Gewicht 5,99 Euro, ebenso wie für das herkömmliche Pluspäckchen, das durch die umweltfreundliche Variante vollständig ersetzt wird. Der Ausgleich der CO 2-Emissionen erfolgt durch interne und externe Klimaschutzprojekte wie etwa die Einführung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben oder die Errichtung von Solarenergieanlagen in Süd-Ost-Asien und die Wiederaufforstung von Regenwäldern in Lateinamerika.

Die Klimaschutzprojekte werden jährlich von einer unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft auf Basis der Richtlinien des Kyoto-Protokolls überprüft. „Unsere GoGreen-Initiative ist einzigartig in der Logistikindustrie“, sagt Uwe Brinks, Vorsitzender des Bereichsvorstands Paket Deutschland bei der Deutschen Post. „Mit diesem Nachhaltigkeitskonzept werden wir als führender Logistikkonzern unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht. Gleichzeitig ermöglichen wir es unseren Kunden, sich aktiv am Klimaschutz zu beteiligen.“

Die Deutsche Post World Net startete ihre GoGreen-Initiative im Jahr 2005 zunächst mit Pilotprojekten. Seit 2006 haben Geschäftskunden in ganz Europa die Möglichkeit, ihre Pakete klimaneutral zu versenden und im vergangenen Jahr wurde das Pluspäckchen GoGreen als erstes Privatkundenprodukt in 2.000 Filialen der Deutschen Post getestet. Seit Februar 2007 haben Privatkunden außerdem die Möglichkeit, über die Internetseite www.dhl.de/onlinefrankierung alle Päckchen und Pakete innerhalb Deutschlands CO 2 neutral zu versenden.


Adresse
www.dpwn.de







  • Palma.guide