CRM Centrum für Reisemedizin: Immer mehr Kassen übernehmen die Kosten für Reiseimpfungen


11 Jul 2007 [10:14h]     Bookmark and Share


CRM Centrum für Reisemedizin: Immer mehr Kassen übernehmen die Kosten für Reiseimpfungen

CRM Centrum für Reisemedizin: Immer mehr Kassen übernehmen die Kosten für Reiseimpfungen


Was haben Familienurlaube in Spanien, Kroatien oder in der Türkei, Trekkingreisen durch Indien oder Nepal und Safaris in Kenia oder Namibia gemeinsam?

In diesen Ländern gibt es andere Gesundheitsrisiken als zuhause und daher sollte der Impfschutz den speziellen Infektionsrisiken des Landes und der Reiseart angepasst sein. Typische Reisekrankheiten, gegen die man sich durch eine Impfung schützen kann, sind beispielsweise Hepatitis A, FSME, Typhus, Tollwut, Gelbfieber und Polio. Bis vor wenigen Wochen bedeutete ein an das Urlaubsziel angepasster Impfschutz für alle privaten Auslandsreisen, dass neben den Reisekosten auch die Kosten für die Reiseimpfungen selbst zu tragen waren. Immer mehr gesetzliche Krankenkassen haben das Problem erkannt und erstatten neuerdings die Kosten für diese Schutzimpfungen.

Das CRM Centrum für Reisemedizin, Düsseldorf, und der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes haben unter dem Titel: „Reiseimpfungen – Wer zahlt?“ Informationen zusammengestellt, die derzeit in einem Aktionspaket an 25.000 Ärzte und Apotheken sowie an alle Reisebüros in Deutschland versendet werden. Darin enthalten sind jeweils 50 Info-Flyer, die an Patienten bzw. Reisende abgegeben werden können, ein DIN A2-Plakat sowie ein Info-Blatt zu den Abrechnungsmodalitäten für Ärzte. Arztpraxen und Apotheken können das Aktionspaket per E-Mail unter: reiseimpfungen@crm.de anfordern. Das CRM hat außerdem auf seiner Internetseite crm.de die Rubrik „Kassenleistung“ eingerichtet, in der die gesetzlichen Krankenversicherungen aufgeführt sind, die Reiseimpfungen übernehmen. Das CRM steht mit den Krankenkassen in Verbindung und führt die Liste aktuell.

www.crm.deu003c/a> veröffentlicht das Centrum für Reisemedizin u.a. auch reisemedizinische Gesundheitsinformationen über alle Länder sowie Adressen von reisemedizinischen Beratungsstellen (Ärzte und Apotheken) in Deutschland.u003cbr />u003cbr />Diesen Text finden Sie zum Herunterladen auch unter u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“http://www.crm.de/presse“ targetu003d_blank>www.crm.de/presseu003c/a>u003cbr />u003cbr />Bei Abdruck freuen wir uns über ein Belegexemplar.u003cbr />CRM – Centrum für Reisemedizin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeitu003cbr />Hansaallee 321, 40549 Düsseldorfu003cbr />u003cbr />Kontakt:u003cbr />Gisela Hartmann-Kötting, CRM – Centrum für Reisemedizin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorfu003cbr />Tel. 0211 – 904 29 61, E-Mail: u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“mailto:hartmann@crm.de“>hartmann@crm.deu003c/a>u003cbr />u003cbr />Falls Sie Interesse an dem Infoflyer und der Infokarte haben, so können Sie diese hier anfordern:u003cbr />u003cbr />Bitte senden Sie mir:u003cbr />den Infoflyer für Reisendeu003cbr />die Infokarte für Ärzte und Apotheker zu.u003cbr />Name:u003cbr />Redaktion:u003cbr />u003c/div>“,0]
);

//–>
„Gerade jetzt im Sommer, während der Hauptreisezeit des Jahres, möchten wir noch möglichst viele Reisende erreichen und ihnen mit unseren Informationen den Zugang zu qualifizierter reisemedizinischer Gesundheitsvorsorge erleichtern“, erläutert Prof. Dr. Erich Kröger wissenschaftlicher Leiter des CRM. Auf seiner Internetseite www.crm.de veröffentlicht das Centrum für Reisemedizin u.a. auch reisemedizinische Gesundheitsinformationen über alle Länder sowie Adressen von reisemedizinischen Beratungsstellen (Ärzte und Apotheken) in Deutschland.


Adresse
Kontakt:
Gisela Hartmann-Kötting
CRM - Centrum für Reisemedizin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hansaallee 321
40549 Düsseldorf
Tel. 0211 - 904 29 61







  • Palma.guide