Bereit für Peking


09 Jul 2007 [09:40h]     Bookmark and Share


Bereit für Peking

Bereit für Peking


Im Sommer 2008 finden in Peking die Paralympischen Sommerspiele statt – mit über 4000 Athleten die zweitgrößte Sportveranstaltung weltweit nach den Olympischen Spielen. Die Deutsche Telekom und die Allianz unterstützen das deutsche Team auf ihrem Weg zu den Paralympics 2008.

Seit Oktober 2006 fördern die Deutsche Telekom und die Allianz die internationale paralympische Bewegung. Als Partner des International Paralympic Committee (IPC) und des Deutschen Behindertensportverbands (DBS) unterstützen sie insbesondere die Athleten des „German Paralympics Top Team“. Das vom DBS neu gegründete Team besteht derzeit aus 33 Spitzensportlern. Kerngedanke des Engagements ist es, den Athleten eine optimale Vorbereitung auf die Spiele zu ermöglichen.
 
Berufstätige Spitzensportler können sich bis zur Hälfte ihrer Arbeitszeit freistellen lassen. Im Gegenzug erhält der Arbeitgeber einen finanziellen Ausgleich. „Profisportler brauchen Unterstützung, um Höchstleistungen erbringen zu können. Mit ihrem Engagement ermöglichen Allianz und die Deutsche Telekom, dass sich die Athleten auf ihren Sport konzentrieren und sich so optimal auf die Wettkämpfe vorbereiten können“, sagt Sir Philip Craven, Präsident des International Paralympic Committee.
 
Allianz unterstützt Sportler mit Behinderung
 
Auf dem Rollstuhlbasketballfeld, das Allianz und Deutsche Telekom beim Sommerfest des Bundespräsidenten am 6. Juli in Berlin gemeinsam präsentieren, werden Spielerinnen der Deutschen Nationalmannschaft den Gästen nun ihre Leistungsfähigkeit demonstrieren – auch mit Blick auf die Rollstuhl-Basketball Europameisterschaft im August in Wetzlar.
„Ich freue mich sehr, dass die Allianz gemeinsam mit ihren Partnern in der paralympischen Bewegung engagierte Menschen dabei unterstützen kann, große sportliche Leistungen zu erbringen“, sagt Gerhard Rupprecht, Vorstandsmitglied der Allianz SE.
 
Karl-Gerhard Eick, stellvertretender Vorstandsvorsitzender Deutsche Telekom AG, betont: „Mit unserer Unterstützung des deutschen Behindertensports und der internationalen paralympischen Bewegung haben wir unsere unternehmerische Verantwortung und unser Engagement für die Gesellschaft im Bereich des Sports konsequent ausgebaut.“
 
Beitrag zu Integration und besserem Verständnis
 
Am 23. August werden Allianz und Deutsche Telekom auch den International Paralympic Day am Brandenburger Tor in Berlin begleiten. Er ist Teil des IPC Education Programme. Wie der Paralympic School Day, der für das Jahr 2008 geplant ist, soll diese Veranstaltung über den paralympischen Sport und behinderungsspezifische Themen informieren und zu Integration und besserem Verständnis beitragen.

Adresse
Klaus Schmidtke
Allianz Deutschland AG
+49.89.3800-7578

Katrin Schaller
Allianz Deutschland AG
+49.89.3800-12946







  • Palma.guide