Dresdner Bank bietet als erste deutsche Großbank „Prepaid-Kreditkarte“


04 Jul 2007 [09:16h]     Bookmark and Share


Dresdner Bank bietet als erste deutsche Großbank „Prepaid-Kreditkarte“

Dresdner Bank bietet als erste deutsche Großbank „Prepaid-Kreditkarte“


Die Dresdner Bank bietet ab sofort als erste Großbank in Deutschland eine Prepaid-Kreditkarte an. Dabei handelt es sich um eine Karte auf Guthabenbasis, mit der man sich nicht verschulden kann. Mit der Prepaid-Karte wird darüber hinaus eine wichtige Produktlücke im internationalen Zahlungsverkehr geschlossen.

Die „Dresdner Prepaid-Karte“ kombiniert das aus der Mobilfunk­branche bekannte Prinzip einer vorbezahlten Karte mit der Bezahlfunktion einer Kreditkarte. Das heißt: Die Karte ist nicht mit einem Kreditrahmen verbunden, sondern der Kunde bestimmt durch eine Einzahlung selbst seinen Verfügungsrahmen. „Mit diesem innovativen Produkt ist die Dresdner Bank in der Lage, noch besser auf neue Kundengruppen zuzugehen beziehungsweise den Service bei bestehenden Kunden zu verbessern“, sagt Oliver Klink, Leiter der Produktentwicklung bei der Dresdner Bank. „Jetzt haben auch Jugendliche ab 14 Jahren mit dieser Karte die Möglichkeit, mit einer sicheren Kreditkarte im Urlaub oder im Internet bezahlen zu können“, so Klink weiter. „Auch für Erwachsene ist die Prepaid-Karte natürlich eine ideale Zweitkarte fürs Internet.“ 

Weltweit einsetzbar
Bei der „Dresdner Prepaid-Karte“ handelt es sich um eine vollwertige VISA CARD, die weltweit bei rund 24 Mio. Vertragsunternehmen des VISA-Verbundes in 170 Ländern sowie an über 1 Mio. Geldautomaten eingesetzt werden kann.

Der Jahrespreis beträgt 30 Euro. Für Jugendliche unter 25 Jahren ist die Karte kostenlos, sofern sie einen Mindestumsatz von 500 Euro im Jahr erreichen. 

 


Adresse
Dresdner Bank
www.dresdnerbank.de

Martin Halusa
Telefon: +49 69 263-50750

Renate Christ
Telefon: +49 69 263-17196

Martin Kurz
Telefon: +49 69 263-55807







  • Palma.guide