Daniel Noa nicht länger Chief Compliance Officer


29 Jun 2007 [10:25h]     Bookmark and Share


Daniel Noa nicht länger Chief Compliance Officer

Daniel Noa nicht länger Chief Compliance Officer


Daniel Noa (55) gibt zum 1. Juli 2007 seine Funktion als Chief Compliance Officer ab. Er wird Siemens bis Ende 2008 aber weiter beratend zur Verfügung stehen.

„Herr Noa hat einen wesentlichen und wertvollen Beitrag beim Ausbau der internen Kontrollmechanismen geleistet und die Grundlage für die zukünftige Compliance-Struktur gelegt. Wir danken ihm für die erfolgreiche Arbeit“, sagte Joe Kaeser, Siemens Finanzvorstand.

Bis zur Regelung der Nachfolge wird Dr. Paul Hobeck, Leiter der Rechtsabteilung, die Aufgabe wahrnehmen. Die Aufklärungsarbeit bei Siemens wird ungebremst fortgeführt und die Stärkung der internen Kontrollmechanismen wird weiter vorangetrieben.

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. 475.000 Mitarbeiter (inkl. nicht fortgeführte Aktivitäten) entwickeln und fertigen Produkte, projektieren und erstellen Systeme und Anlagen und erbringen maßgeschneiderte Dienstleistungen. In rund 190 Ländern unterstützt das vor über 160 Jahren gegründete Unternehmen seine Kunden mit innovativen Techniken und umfassendem Know-how bei der Lösung ihrer geschäftlichen und technischen Aufgaben. Der Konzern ist auf den Gebieten Information and Communications, Automation and Control, Power, Transportation, Medical und Lighting tätig. Im Geschäftsjahr 2006 betrug nach U.S. GAAP der Umsatz 87,3 Mrd. EUR und der Gewinn nach Steuern 3,033 Mrd. EUR. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.siemens.com.


Adresse
Andreas Schwab
80312 München
Tel: +49-89 636-34888
Fax: -32825







  • Palma.guide