Konkurrenz für Easyjet: Germanwings geht mit ihrem fünften Standort Dortmund an den Start


22 Jun 2007 [15:10h]     Bookmark and Share


Konkurrenz für Easyjet: Germanwings geht mit ihrem fünften Standort Dortmund an den Start

Konkurrenz für Easyjet: Germanwings geht mit ihrem fünften Standort Dortmund an den Start


Lufthansa No-Frills-Airline plant offenbar den raschen Ausbau ihres Angebots und verdoppelt ihre Kapazität bereits mit dem Start des Winterflugplans

KÖLN/BONN, DORTMUND – Die Lufthansa-No-Frills-Airline Germanwings ist seit Freitag, den 22. Juni 2007, auch am Fughafen Dortmund zuhause: Der erste Linienflug von Germanwings startete dort planmäßig um 6.35 Uhr nach Wien. Damit ist der fünfte offizielle Standort nun ans Streckennetz der Airline gegangen. Germanwings hatte bereits vor der Eröffnung die ursprüngliche Erwartung von 150.000 Passagieren bis Jahresende auf 160.000 nach oben korrigiert und erwartet für 2008 in der Ruhrmetropole etwa 600.000 Passagiere. Das Unternehmen will den bisher überwiegend von Billigflieger Easyjet genutzten Airport rasch ausbauen.

Bereits ab dem Winterflugplan wird ein zweiter Airbus in Dortmund stationiert und weitere Strecken aufnehmen.

„Ein großer Tag für uns, ein großer Tag für Dortmund“, sagte Thomas Winkelmann, Sprecher der Germanwings-Geschäftsführung, zur Eröffnung des neuen Standortes. Die Airline sei mit offenen Armen empfangen worden.

„Wir sind uns sicher, dass wir alle voneinander profitieren werden: Der Flughafen kann sein Angebot um weitere attraktive Ziele ausbauen und hat den deutschen Qualitätscarrier im Low Cost Bereich gewonnen. Wir profitieren von der hervorragenden Infrastruktur an einem hochmodernen Airport mit großem Einzugsgebiet, und unsere Fluggäste reisen direkt ab ihrem Heimatflughafen zu Inklusivpreisen ab 19 Euro nach Wien, Istanbul, Ibiza, Faro oder Palma de Mallorca und finden ab dem Spätherbst noch weitere attraktive Reisemöglichkeiten mit Germanwings.“

„Wir sind sehr froh, dass es nun endlich zwischen Germanwings und dem Flughafen Dortmund gefunkt hat“, sagte auch Manfred Kossack, Geschäftsführer des Flughafens Dortmund. „Beide hegten wir schon seit einiger Zeit Interesse füreinander, haben aber lange Zeit nicht zueinander finden können.“ Umso mehr freue er sich über den Start der Airline in Dortmund.

„Dies ist ein guter Tag für Dortmund und für die Region“ freut sich auch Dortmunds Bürgermeisterin Birgit Jörder über das Engagement von Germanwings in der Ruhrmetropole. „Die Germanwings-Aktivitäten werden zusätzliche Dynamik für den regionalen Arbeitsmarkt mit sich bringen und die Schaffung von mehreren hundert neuen Arbeitsplätzen auslösen.“

Germanwings strebt einen raschen Ausbau ihres Angebots in Dortmund an. Bereits vor dem Start hatte die Airline die Stationierung eines zweiten Flugzeuges für den kommenden Winter zugesagt. Es soll weitere Strecken bedienen und zum Beispiel dreimal täglich zwischen Dortmund und München verkehren. Und auch die kroatischen Ziele Split und Zagreb sind bereits auf der Webseite für den Winterflugplan buchbar.

 

Germanwings – die Günstig-Airline für Europa

Germanwings ist eine der erfolgreichsten Low Cost Fluggesellschaften in Europa. Zu Preisen ab 19 Euro inklusive aller Steuern, Gebühren und Entgelte bietet die Günstig-Airline von den fünf Standorten Köln/Bonn, Stuttgart, Berlin-Schönefeld, Hamburg und Dortmund aus Flüge in mehr als 60 Destinationen auf dem europäischen Kontinent an. Die Günstig-Airline betreibt eine junge Flotte mit derzeit 27 Jets der Typen Airbus A319 und Airbus A320. Im vergangenen Jahr beförderte die Airline über 7,1 Millionen Passagiere.

Foto: Touristikpresse.net


Adresse
Oliver Kurtz
- Public Relations Manager -
Marketing & Sales Dept.

Dortmund Airport

Flughafen Dortmund GmbH
Flughafenring 11
44319 Dortmund
Tel +49 (0)231 - 92 13 -518
Fax +49 (0)231 - 92 13 -328







  • Palma.guide