Dell startet neue Umwelt-Initiative


14 Jun 2007 [08:04h]     Bookmark and Share


Dell startet neue Umwelt-Initiative

Dell startet neue Umwelt-Initiative


Mit seiner neuen „Zero Carbon“-Initiative möchte Dell die Energie-Effizienz seiner Produkte weiter steigern und die Emissionen von Schadstoffen reduzieren.

Dells neue „Zero Carbon“-Initiative umfasst Analysen zur Umweltverträglichkeit von IT-Produkten entlang ihres Lebenszyklus, Untersuchungen zur Auswirkung von Dells Geschäftsbetrieb auf das Klima sowie die Reduzierung der CO2-Emissionen. Darüber hinaus berücksichtigt Dell auch die Rückmeldungen seiner Kunden, die beispielsweise unter www.ideastorm.com ihre Vorschläge für eine grünere IT abgeben können.

Im Rahmen der „Zero Carbon“-Initiative nimmt Dell auch seine Zulieferer in die Pflicht, ihre Treibhausgas-Emissionen offenzulegen, um gemeinsam Strategien zu erarbeiten, mit denen die Umweltbelastungen reduziert werden können. Zulieferer, die ihre Emissionen nicht offenlegen, werden herabgestuft, was sich negativ auf das Geschäftsvolumen mit Dell auswirken kann.

In 50.000 Computer seines eigenen IT-Netzwerks hat Dell zudem einen so genannten „Power Management Pilot“ eingesetzt. Dadurch konnte das Unternehmen bislang über 13 Millionen Kilowattstunden Elektrizität sparen, was einer Vermeidung von etwa 8.500 Tonnen Kohlendioxid und jährlichen Ersparnissen von 1,8 Millionen US-Dollar entspricht. In Zukunft will Dell auch seine Unternehmenskunden unterstützen, ähnliche Einsparungen zu erzielen. Bereits jetzt zählt Dell zu den Unternehmen unter den Fortune 50, die am wenigsten Treibhausgase verursachen *. Durch unternehmensweite Effizienzsteigerungen will Dell seinen Kohlendioxidausstoß bis 2012 um weitere 15 Prozent reduzieren.

Darüber hinaus ist Dells „Plant a Tree for Me“-Programm ab sofort auch in Europa verfügbar. Im Rahmen dieses Programms pflanzen die Non-Profit-Organisationen „The Conservation Fund“ und „Carbonfund.org“ immer dann einen Baum in umweltgerecht und nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, wenn Kunden beim Erwerb eines Dell-Desktops 4 Euro 50 und beim Kauf eines Dell-Notebooks 1 Euro 50 spenden. Carbonfund.org beispielsweise unterstützt ein ungarisches Projekt, das von KlimaFA Kft, einer Tochterfirma der Planktos Corporation, entwickelt wurde.

Alle Gelder, die Dell mit „Plant a Tree for Me“ erhält, stellt das Unternehmen seinen beiden Partnern zur Bepflanzung von Wäldern zur Verfügung. Damit können Anwender CO2-Emissionen, die durch den Stromverbrauch ihrer Computersysteme während ihres Lebenszyklus von drei Jahren verursacht werden, ausgleichen. Michael Dell wird zudem alle Spenden in den ersten drei Monaten des Programms aus eigener Tasche verdoppeln. Nähere Informationen dazu unter www.carbonfund.org/dell.

Bereits beim Design legt Dell größten Wert auf die Umweltverträglichkeit seiner Produkte. So sind Dell-Notebooks, -Desktops und -Server dank der Energy-Smart-Technologie schon jetzt äußerst stromsparend und erfüllen die US-Umweltnorm „Energy Star 4.0“. Darüber hinaus entsorgt der Direktanbieter alle Dell-Produkte kostenlos, selbst dann, wenn Anwender kein neues System kaufen. IT-Equipment anderer Anbieter wird umweltgerecht recycelt, wenn neue Dell-Systeme erworben werden. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.dell.de/recycling.

„Unser Ziel ist klar: Wir wollen bei der Einführung neuer Umwelt-Standards in unserer Branche die Vorreiterrolle einnehmen“, sagt Michael Dell, Chairman und CEO von Dell. „Unser Anliegen ist es, IT für unsere Kunden zu vereinfachen und Lösungen zu finden, mit deren Hilfe wir die Umweltbelastung unserer Produkte reduzieren können. Dell trägt seinen Teil dazu bei, das Klima zu schützen, indem wir Energie-effiziente IT-Lösungen bieten und umweltverträgliche Prozesse verwenden, die andere hoffentlich übernehmen.“

* Messungen basierend auf dem Vergleich der Treibhausgas-Emissionen eines Unternehmens mit dem jährlichen Umsatz. Daten stammen vom „Carbon Disclosure Project 2006“ (www.cdproject.net) und den veröffentlichten Geschäftszahlen 2006 der Fortune-50-Unternehmen.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Auf der Fortune-500-Liste belegt Dell Rang 34. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme. Live-News von Dell gibt es unter www.dell.com/RSS.


Adresse
www.dell.com







  • Palma.guide