Mit United Airlines zum Studenten-Oscar


11 Jun 2007 [13:06h]     Bookmark and Share



Fluggesellschaft bringt die Gewinner zum großen Finale der Student Academy Awards nach Hollywood

United Airlines unterstützt aktiv den deutschen Filmemacher-Nachwuchs. Die renommierte amerikanische Airline fliegt die Gewinner ab Frankfurt zur Verleihung des 34. Student Academy Awards nach Los Angeles. Toke Constantin Hebbeln, Student der Filmakademie Baden-Württemberg, erhält am 9. Juni 2007 in Hollywood den begehrten „Honorary Foreign Film Award“ für seinen Beitrag „Nimmermeer“. Begleitet wird der Jungregisseur von seinen Produzenten der Frisbeefilms GmbH, seinem Produktionsteam sowie seiner Familie.

Hebbeln konnte sich gegen die Nominierten Marc Brummund von der Hamburger Media School sowie Michael Dreher und Michaela Kezele, beide Studenten an der Hochschule für Fernsehen und Film München, durchsetzen. Insgesamt kämpften 49 Bewerber um den Einzug ins Finale. Trophäen aus Gold, Silber und Bronze sowie Preisgelder zwischen 2.000 und 5.000 US-Dollar erwarten die Gewinner bei der Verleihung des diesjährigen Studenten-Oscars. Die Academy zeichnet zusätzlich den besten nicht-amerikanischen Film aus. Preise in der Kategorie „Honorary Foreign Film Award“ werden seit 1981 vergeben, eine so große deutsche Beteiligung gab es im Finale allerdings noch nie. Zuletzt bekam die Hamburgerin Ulrike Grote im Jahr 2005 den Award für ihren filmischen Beitrag „Ausreißer“. Nun holt Hebbeln den Oscar der Nachwuchsregisseure erneut nach Deutschland.

Weitere Informationen und Buchung über die Webseite www.unitedairlines.de


Adresse
Presse Deutschland:
Claasen Communication
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
Tel. 06257-68781
Fax 06257-68382
www.claasen.de







  • Palma.guide