Sanierung und Verlängerung der Start- und Landebahn


11 Jun 2007 [12:37h]     Bookmark and Share



„Buckeln für die neue Piste“: MDR-Fernsehen berichtet über Großprojekt des
Dresdner Flughafens

Großer Auftritt für den Flughafen Dresden: Das MDR-Fernsehen berichtet am Mittwoch, 13. Juni 2007, in der „Sachsenspiegel Reportage“ über die Arbeiten an der neuen Start- und Landebahn – Dresdens derzeit größte Baustelle. Der 30-minütige Beitrag mit dem Titel „Buckeln für die neue Piste – Der Dresdner Flughafen im Ausnahmezustand“ beginnt um 21:15 Uhr.

Die MDR-Reporter Sylvia Peuker und Daniel Vogelsberg waren in den vergangenen Wochen bei Tag und Nacht auf der Großbaustelle Start- und Landebahn unterwegs. Sie blickten den Arbeitern beim Betonieren des ersten Abschnitts der neuen Bahn über die Schultern und begleiteten den Verkehrsleiter vom
u003cbr />Im Mittelpunkt der Reportage steht auch das gerade beendete ersteu003cbr />Schließungswochenende vom 8. bis 11. Juni. Während der Flugbetrieb ruhte,u003cbr />mischte sich das MDR-Team unter die Besucher des Nachbarschaftstages und dieu003cbr />Teilnehmer der Baustellentouren. Außerdem sprach es mit Passagieren, die mitu003cbr />Ersatzbussen zum Flughafen Leipzig/Halle befördert wurden.u003cbr />u003cbr />Der Flughafen Dresden saniert als erster europäischer Flughafen seine Start-u003cbr />und Landebahn bei laufendem Betrieb. Nur an vier Wochenenden im Juni 2007u003cbr />muss der Flugbetrieb wegen der Betonierung der neuen Bahn ruhen. Sie wirdu003cbr />dabei um 350 auf insgesamt 2.850 Meter verlängert. Es handelt sich um einesu003cbr />der anspruchsvollsten Projekte in der Geschichte des Airports. Am 6.u003cbr />September 2007 wird die neue Piste im Beisein von Sachsens Ministerpräsidentu003cbr />Prof. Georg Milbradt feierlich eröffnet. Bis zum Jahresende reißt deru003cbr />Flughafen die alte Start- und Landebahn ab und begrünt sie.u003cbr />u003cbr />Weitere Informationen zum Bauprojekt finden Sie im Internet unteru003cbr />u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“http://www.dresden-airport.de“ targetu003d_blank>www.dresden-airport.deu003c/a>.u003cbr />u003c/div>“,0]
);

//–>
Dienst bei einer Kontrollfahrt.

Im Mittelpunkt der Reportage steht auch das gerade beendete erste
Schließungswochenende vom 8. bis 11. Juni. Während der Flugbetrieb ruhte, mischte sich das MDR-Team unter die Besucher des Nachbarschaftstages und die Teilnehmer der Baustellentouren. Außerdem sprach es mit Passagieren, die mit Ersatzbussen zum Flughafen Leipzig/Halle befördert wurden.

Der Flughafen Dresden saniert als erster europäischer Flughafen seine Start-
und Landebahn bei laufendem Betrieb. Nur an vier Wochenenden im Juni 2007 muss der Flugbetrieb wegen der Betonierung der neuen Bahn ruhen. Sie wird dabei um 350 auf insgesamt 2.850 Meter verlängert. Es handelt sich um eines der anspruchsvollsten Projekte in der Geschichte des Airports. Am 6. September 2007 wird die neue Piste im Beisein von Sachsens Ministerpräsident Prof. Georg Milbradt feierlich eröffnet. Bis zum Jahresende reißt der Flughafen die alte Start- und Landebahn ab und begrünt sie.

Weitere Informationen zum Bauprojekt finden Sie im Internet unter
www.dresden-airport.de.

u003ctr>u003ctd>u003ctable cellspacingu003d0 cellpaddingu003d0>u003ctr>u003ctd>u003cimg widthu003d16 heightu003d16 srcu003d“/mail/images/pdf.gif“>u003ctd widthu003d7>u003ctd>u003cb>25-MDR.pdfu003c/b>u003cbr>97K u003ca targetu003d_blank hrefu003d“/mail/?attidu003d0.1&dispu003dvah&viewu003datt&thu003d11319225d0c9b6de“>HTML-Ansichtu003c/a> Nach Viren suchen…u003c/table>u003c/table>“,“11319225d0c9b6de“]
]
);
D([„ce“]);

//–>


Adresse
Christian Adler
Flughafen Dresden GmbH
Marketing/Public Relations
Flughafenstraße
01109 Dresden
Telefon: +49 (0) 351/881-3033
Telefax: +49 (0) 351/881-3035







  • Palma.guide