Dresdner Kleinwort stärkt ihr Client Coverage Team


07 Jun 2007 [12:21h]     Bookmark and Share



Dresdner Kleinwort, die Investmentbanking-Sparte der Dresdner Bank AG, baut ihr Client Coverage weiter aus. Als neuer Leiter des Bereichs konnte jetzt Berent Wallendahl (50) gewonnen werden.

Wallendahl, der die vergangenen 13 Jahre bei Goldman Sachs war und zuletzt als Co-Head die Abteilung Nordic Investment Banking in London leitete, wird dem Global Banking-Team von Bert Piedra angehören.

Zwischen 1989-93 arbeitete Wallendahl bei Ermgassen und Co, wo er für die europäische Unternehmensfinanzierung zuständig war. Davor war er bei JP Morgan im M&A-Bereich tätig sowie in verschiedenen Funktionen in der Unternehmensfinanzierung.  “ Wir freuen uns sehr auf die Unterstützung von Berent  Wallendahl  in einem für die Bank so wichtigen Bereich, der unsere branchenorientierte Kundenbetreuung umfasst und damit auch die Maßschneiderung sämtlicher zum Global Banking gehörender Produkte, wie beispielsweise die M&A-Beratung, Eigenkapital- und Fremdfinanzierungen“, so Piedra. „Berent  Wallendahl  verfügt über exzellente Erfahrungen in der Unternehmensfinanzierung und der Kundenbetreuung und wird uns zweifellos tatkräftig unterstützen.“

Unterstützung bekommt Wallendahl von Patrik Zeigherman (37), der für den Sektor General Industrials zuständig sein wird. Zeigherman kommt von Merrill Lynch in London, wo er den europäischen Bereich „Diversified Industrials and Automotive“ zuletzt leitete. Zuvor kümmerte er sich bei Citigroup vor allem um deutsche und schweizer Industriekunden. Zeigherman blickt auf mehr als 15 Jahre Erfahrung im Investmentbanking zurück.

“Der industrielle Bereich spielt eine wichtige Rolle für uns, denn dort sind wir besonders stark und zudem bietet er nach wie vor erhebliches Potenzial. Ich bin mir sicher, dass Patrik unser Geschäft in diesem Schlüsselsektor weiter ausbauen wird“, so Piedra.

 

 

 

Dresdner Kleinwort ist die Investmentbanking-Sparte der Dresdner Bank AG und ein Mitglied der Allianz Gruppe. Mit Sitz in London und Frankfurt und einem internationalen Filialnetz bietet Dresdner Kleinwort europäischen und internationalen Kunden durch die Sparten Global Banking und Capital Markets eine breit gefächerte Auswahl an Investmentbankprodukten und –dienstleistungen.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:
Soweit wir hierin Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen ergeben sich eventuell Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Kerngeschäftsfeldern und -märkten, und aus Restrukturierungsmaßnahmen. Abweichungen können ferner aus dem Ausfall von Kreditnehmern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können einen Einfluss ausüben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen.

Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die hierin enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.


Adresse
Kontakt für Presse:
Frankfurt: Michelle Schmitz, Tel. +49 69 713-19280
London: Louise Beeson, Tel. +44 207 475-7560







  • Palma.guide