HP Integrity NonStop-Einstiegs-Server für Telcos


05 Jun 2007 [08:40h]     Bookmark and Share


HP Integrity NonStop-Einstiegs-Server für Telcos

HP Integrity NonStop-Einstiegs-Server für Telcos


HP präsentiert ein neues Einstiegsmodell seiner hochverfügbaren, fehlertoleranten Integrity NonStop-Systeme: den HP Integrity NonStop NS3000AC-Server. Dieser wendet sich gezielt an kleinere Betreiber von Telekommunikationsnetzen und hat ein um 60 Prozent verbessertes Preis-Leistungs-Verhältnis gegenüber dem NS16000CG-Server.

Der Telekommunikationsmarkt ist bereits hochgradig gesättigt und gerade neue Wettbewerber befinden sich unter enormem Druck. Ein Systemausfall hat nicht nur Unterbrechungen im Service zur Folge, sondern auch Einnahmeausfälle und verärgerte Kunden. Mit dem neuen Modell senkt HP dieses Risiko. Dabei ist trotz Leistung und Funktionalität wie bei großen Systemen der Preis deutlich niedriger. Zudem können die Betreiber nun auch neue TK-Anwendungen für ihre Kunden bereitstellen. Darunter fällt neben Echtzeitabrechnung, Mehrwertdiensten und Messaging auch Home Location Register (HLR): In dieser Datenbank sind alle Informationen über die Mobilfunkteilnehmer gespeichert, die einem bestimmten stationären Bereich zuzuordnen sind. Die NS3000AC-Plattform wurde mit Blick auf die wachsende Verbreitung mobiler Geräte gerade in den so genannten Emerging Markets entworfen und Betreiber können sie bequem an die sich schnell wandelnden Applikations-Anforderungen anpassen.

Einfache Lösung für schwierige Marktbedingungen

Dem neuen Modell liegt HPs NonStop Value Architecture zugrunde. In einem Stack sind Hardware, Betriebssystem und Datenbank vereint. Unternehmen profitieren so nicht nur von hoher Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit. Sie haben nun auch eine Server-Plattform mit hoher Verfügbarkeit und Fehlertoleranz zur Hand, die einfach zu bedienen und zu installieren ist. Der NS3000AC baut auf dem Intel Itanium 2 Prozessor auf und setzt bei der Architektur auf Standards. Dies vereinfacht Upgrades auf zukünftige Generationen der Itanium-Chips. Unternehmen profitieren so vom Schutz ihrer Investitionen sowie von niedrigen Betriebskosten. Verschiedene Konfigurationen werden unterstützt: solche mit zwei oder vier Prozessoren pro Knoten sowie mit vier oder acht GByte Speicherplatz. Auch ist es möglich, bis zu neun TByte Speicherplatz pro System mithilfe interner Platten hinzuzufügen.

Für Intelligent Network-Anwendungen stehen über die HP OpenCall Intelligent Network Server (INS) Software verschiedene Schnittstellen zur Verfügung. Damit lassen sich die HP Integrity NonStop NS3000AC Server an SS7 (Signaling System 7)-basierende Netze anbinden.

Weitere Informationen zur gesamten Produktlinie der Integrity NonStop-Server finden sich unter www.hp.com/go/integritynonstop.

Über HP

HP vereinfacht den Umgang seiner Kunden mit Technologien – von Privatkunden bis hin zu den größten Unternehmen. Mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst, gehört HP zu den weltweit größten IT-Unternehmen und erzielte in den letzten vier Quartalen (01.05.2006 – 30.04.2007) einen Umsatz von 97,1 Milliarden US-Dollar.


Adresse
Hewlett-Packard GmbH
Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen / Germany
www.hp.com/de







  • Palma.guide