„Wardriving in London“ Kaspersky-Lab-Studie zu WiFi in der britischen Großstadt


01 Jun 2007 [08:15h]     Bookmark and Share


„Wardriving in London“ Kaspersky-Lab-Studie zu WiFi in der britischen Großstadt

„Wardriving in London“ Kaspersky-Lab-Studie zu WiFi in der britischen Großstadt


Kaspersky Lab veröffentlicht erneut eine Analyse des Senior-Virenanalysten Alexander Gostev, dieses Mal mit dem Thema „Wardriving in London“. In der Untersuchung, die vom 24. bis 26. April dieses Jahres in der Hauptstadt Großbritanniens durchgeführt wurde, werden über 800 Zugangspunkte zu WLAN-Netzen Wi-Fi in den Business-Gebieten der Stadt erfasst.

„Wardriving in London“ ist die Fortsetzung einer Forschungsserie über die Sicherheit von schnurlosen Netzen, die regelmäßig von den Kaspersky-Lab-Experten in verschiedenen Städten der Welt durchgeführt wird. Im Rahmen dieser Untersuchungen wurden bereits Berichte zu drahtlosen Netzen in Peking und Tianjin, auf der CeBIT 2006, in London, Paris und Warschau veröffentlicht. Das Hauptaugenmerk der aktuellen Untersuchung liegt auf WiFi-Zugangspunkten und mobilen Geräten mit Bluetooth-Unterstützung.

Der Artikel vergleicht die aktuellen Daten aus London mit denen des Vorjahres. So nahm die Zahl der Zugangspunkte fast um das Doppelte zu, wobei sich insbesondere die Zahl der Hochgeschwindigkeitskanäle mit 54 MB/s erhöhte. Der Anteil der geschützten Verbindungen erhöhte sich in einem Jahr von 50% auf 69%.

Zudem geht es in der Analyse über die in London zugänglichen Verbindungs-Typen und Ausrüstungen, die für die Datenübermittlung in WLAN-Netzen verwendet werden. Ebenfalls werden die Einstellungen der Zugangspunkte, die den Kriminellen entweder die Kontrolle über das WLAN-Netz erleichtern oder erschweren, behandelt.

Die vollständige Version des Artikels können Sie von www.viruslist.de herunterladen.


Adresse
www.kaspersky.com/de







  • Palma.guide