Tausende Manga-Fans pilgern zum Japan-Tag


25 Mai 2007 [12:53h]     Bookmark and Share



Zum Japan-Tag am 2. Juni in Düsseldorf werden fast 7000 Manga-Fans aus ganz Europa erwartet.

Düsseldorf – Das Kultur- und Begegnungsfest gehört inzwischen zu den wichtigsten Treffpunkten dieser ungewöhnlichen Szene. Bei einem Manga Wettbewerb zum Thema „Deutsch-Japanische Begegnung“ können sich ungeübte Zeichner kreativ mit der japanischen Ausdrucksform beschäftigen.

Mitmachen kann jeder, der am Japan-Tag sein Talent beim Zeichnen einer vierteiligen Bildergeschichte unter Beweis stellen möchte. Die Mangas werden von einer deutsch-japanischen Jury ausgewertet und prämiert. Als Hauptpreis lockt eine Flugreise nach Japan.

Manga und Anime faszinieren Fans auf der ganzen Welt. Der Begriff Manga lässt sich übersetzen als „bewegtes oder verrücktes Bild“. Man bezeichnet damit weltweit japanische Comics. Manga existieren für nahezu alle Altersgruppen und Interessensgebiete; sie können Kenntnisse vermitteln oder der reinen Unterhaltung dienen. Das Wort „Anime“ leitet sich ab vom englischen Begriff „animation“ und steht für Zeichentrickfilme. Bereits vor über 30 Jahren lief mit „Heidi“ die erste japanische Anime-Serie im deutschen Fernsehen.

In fast jeder Stadt finden regelmäßige Treffen statt. Fans aus ganz Deutschland kommen zusammen, um sich auszutauschen und über die neuesten Serien und Gerüchte zu sprechen. Der Japan-Tag in Düsseldorf gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen in ihrem Terminkalender. Dabei trifft man häufig auf Fans, die die Figuren ihrer Lieblings-Manga und -Anime oder Computerspiele darstellen; dieses nennt man Cosplay (Costume Play).

Der Japan-Tag begeistert ab mittags mit einem bunten Programm für die ganze Familie. Abends (zirka 22.30 Uhr) zünden japanische Künstler ein prächtiges Bilderfeuerwerk. Nirgendwo in Deutschland leben so viele Japaner wie in Düsseldorf und Umgebung (7.600 in Düsseldorf, 11.000 in NRW).


Adresse
Marco Lippert
Tel. 0211 - 17202-2294
Mobil: 0163 – 4172026
Fax: 0211 - 17202-1294







  • Palma.guide