HP und Oracle machen die WGV zur Versicherung mit den niedrigsten IT-Kosten in Deutschland


25 Mai 2007 [09:10h]     Bookmark and Share



Die Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G. (WGV) hat ihre veraltete IT-System-Umgebung durch eine flexible und skalierbare Lösung von HP ersetzt. Dadurch hat die WGV – laut einer unabhängigen Studie von Thoughtware Worldwide, LLC (1) – einen Return on Investment (ROI) von 311 Prozent erreicht.

Mit der HP-Lösung konnte die WGV zu einem Shared Services-Modell wechseln und ihre Service Level Agreements (SLAs) auf 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche erweitern. Weitere Vorteile für die Versicherung durch das Shared Services-Modell: Sie kann ihre Kosten insgesamt reduzieren, Personal effizienter einsetzen und neue Service-Angebote schneller umsetzen.

Die Partnerschaft mit HP und Oracle verhalf dem Versicherer insgesamt zu einer Beschleunigung seines Unternehmenswachstums. Die Gründe hierfür sind unter anderem ein verbesserter Kundenservice, eine schnellere Markteinführung neuer Produkte und neue Umsatzquellen. Gleichzeitig hat die WGV ihre Produktivität gesteigert und die Kosten gesenkt.

Kostenreduktion um 40 Prozent

Weiter zeigt die Studie, dass sich die Kosten einer zentralen Versicherungslösung bereits nach 42 Monaten für die WGV amortisiert haben. Mit Hilfe dieses Systems namens „Insurance Company Information System“ (ICIS), hat das Unternehmen den niedrigsten IT-Kostenanteil in der deutschen Versicherungsbranche erzielt und seine IT-Aufwendungen um mehr als 40 Prozent reduziert.

Aufgrund der gesteigerten Produktivität konnte die WGV ihr Geschäft nahezu verdoppeln – bei 30 Prozent Personalzuwachs. Aus dem Backoffice konnten 30 Prozent des Personals in den Kundenservice wechseln. So können sie sofort auf Kundenbedürfnisse und aktuelle Anforderungen reagieren – und einen deutlich verbesserten Kundenservice bieten.

„Vor der Einführung von ICIS enthielten unsere Geschäftsprozesse viele manuelle Zwischenschritte. Das hatte oft Verzögerungen zur Folge, erschwerte Innovationen und Wachstum“, sagt Klaus Hackbarth, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der WGV. „Die Technologie von HP und Oracle ermöglicht uns jetzt, Geschäftsprozesse zu automatisieren und zu modernisieren. Dadurch können wir nicht nur rechtliche Bestimmungen besser einhalten und die IT-Ausgaben reduzieren, sondern unseren Kunden auch schneller neue Services und Produkte bieten.“

Die WGV bietet auch anderen Versicherungsunternehmen ICIS als Lösung an; innerhalb von zehn bis zwölf Monaten ist das System betriebsbereit. Bereits heute sind mehr als 20 ICIS-Installationen in Unternehmen im Einsatz.
Thoughtware Worldwide ist ein Forschungs- und Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in San Francisco, das auf die Analyse von Investitions-Entscheidungen spezialisiert ist. Die vollständige Studie zur WGV findet sich unter http://h71028.www7.hp.com/ERC/downloads/20061206 HP WGV (full).pdf.

(1) Thoughtware Worldwide, LLC, “WGV chooses Oracle and HP to propel them to the lowest-cost operating model in the insurance industry – realizes a 311% ROI,” Dezember 2006.

Über HP Services

HP Services stellt Kunden ein umfassendes, globales Serviceangebot zur Verfügung. 69.000 Service-Professionals weltweit unterstützen Unternehmen mit Dienstleistungen wie Consulting, Outtasking, selektives und strategisches Outsourcing sowie Business Process Outsourcing. Support-Services, Schulungen und Finanzierungsangebote ergänzen das Portfolio. Unternehmen gewinnen durch die Expertise von HP Services an Flexibilität und können Veränderungen am Markt schneller in Wettbewerbsvorteile umsetzen. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden entwirft HP Services Dienstleistungs- und Lösungskonzepte, die IT-Ressourcen und Geschäftsprozesse optimal miteinander synchronisieren. Das Ergebnis ist eine flexiblere und kostengünstigere IT-Infrastruktur, die als strategische Komponente das Erreichen von Unternehmenszielen aktiv unterstützt.

Über HP

HP vereinfacht den Umgang seiner Kunden mit Technologien – von Privatkunden bis hin zu den größten Unternehmen. Mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst, gehört HP zu den weltweit größten IT-Unternehmen und erzielte in den letzten vier Quartalen (01.05.2006 – 30.04.2007) einen Umsatz von 97,1 Milliarden US-Dollar.

Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de.

Presseinformationen und Bildmaterial finden sich in chronologischer und thematischer Reihenfolge unter www.hp.com/de/presse.

Über WGV

Die WGV überzeugt als Direktversicherer am deutschen Markt durch äußerst günstige Versicherungsangebote. Ermöglicht wird dies unter anderem durch den Einsatz modernster Technologie und eine insgesamt schlanke Verwaltung. Mit dieser effizienten Struktur erhalten Kunden Versicherungsschutz, der nicht nur qualitativ überzeugt, sondern auch finanziell hoch attraktiv ist, was regelmäßig durch unabhängige Institute bestätigt wird. Weitere Informationen zum Unternehmen und zu den Produkten finden sich unter www.wgv-online.de.


Adresse
Hewlett-Packard GmbH
Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen / Germany
www.hp.com/de







  • Palma.guide