Support-Option für IBM DB2 Express-C


16 Mai 2007 [09:15h]     Bookmark and Share


Support-Option für IBM DB2 Express-C

Support-Option für IBM DB2 Express-C


IBM stellt eine kostengünstige und jährlich abzuschließende Support-Option für Anwender der kostenlosen Datenbank DB2 Express-C vor. Dadurch werden vor allem High Availability und Disaster Recovery Clustering unterstützt.

DB2 Express-C ist die industrieweit erste Datenbank-Software, die sich gegen Entrichtung einer jährlichen Support-Gebühr durch solche anspruchsvollen Fähigkeiten aufwerten lässt.

Die als Reaktion auf den Wunsch von Partnern nach einem jährlichen Support-Angebot für DB2 Express-C konzipierte, neue Option umfasst weltweiten technischen Support rund um die Uhr an 7 Tagen die Woche. Außerdem bietet IBM eine regelmäßige Wartung und Upgrades, kostenloses High Availability Clustering und ausgelagerte Disaster Recovery sowie die Möglichkeit zur Daten-Replikation mit dezentralen Daten-Servern ohne Aufpreis an.

Die neue DB2 Express Support-Option ermöglicht Klienten die Replikation von Daten mit anderen DB2-Servern, so dass Anwender, denen die Möglichkeiten von DB2 Express nicht mehr ausreichen, problemlos auf andere DB2-Editionen umsteigen können. IBM-Geschäftspartner, die ihre Lösungen für den Support von DB2 Express-C rüsten, erhalten kostenlosen Technik-, Marketing- und Vertriebs-Support. Wer keine Support-Leistungen benötigt, kann DB2 Express-C auch in Zukunft gratis beziehen.

Breite Zustimmung bei Partnern
Die Partner von IBM haben rundum positiv auf die Verfügbarkeit von DB2 Express-C reagiert. Allein in den vergangenen zwei Monaten schlossen sich mehr als 300 neue Solution Provider der IBM „Initiative for Business Partners using Open Source“ an und begannen mit der Integration von DB2 Express-C in ihre Lösungen. Abgesehen davon hat die wachsende Partner-Community über 15.000 Applikationen für den neuen Daten-Server DB2 9 geschrieben.

DB2 Express-C 9 bietet dem Anwender das branchenführende Fähigkeitsprofil des Daten-Servers DB2 9 (Codename „Viper“), einschließlich des patentierten pureXML™, einer erstmals in der Industrie vorgestellten Technik für das Management von XML-Daten.

Kostenlos aber dennoch vielseitig
Während andere Anbieter die Fähigkeiten ihrer kostenlosen Angebote drastisch beschränken, lässt sich das vielseitige DB2 Express-C auf sämtlichen Systemen mit bis zu zwei Prozessorkernen sowie auf allen AMD oder Intel x86 Systemen mit bis zu 2 Dual-Core-Chips einrichten. Die Datenbankgröße ist unbeschränkt – lediglich der Arbeitsspeicher ist bei DB2 Express-C auf maximal 4 GByte begrenzt. Mit DB2 Express-C können Kunden somit die doppelte Verarbeitungsleistung und die vierfache Speicherkapazität nutzen, die Anbieter wie Oracle und Microsoft für ihre kostenlosen Angebote freigeben.

Neben der neuen, kostengünstigen jährlichen Support-Option wartet DB2 Express-C mit mehr ausgefeilten Features und Fähigkeiten auf als die vergleichbare MySQL Enterprise Gold Subskription. DB2 Express-C bietet Anwendern die branchenführende Fähigkeitspalette des Daten-Servers DB2 9 Viper einschließlich pureXML-Technologie, Autonomic-Features und einer von MySQL nicht gebotenen Skalierbarkeit auf Enterprise-Niveau.

„Wir setzen unsere Investitionen fort, die Gemeinschaft der DB2-Entwickler, der Lösungsanbieter sowie der Anwender von DB2 weiter auszubauen“, unterstreicht Arvind Krishna, Vice President of Data Servers bei IBM. „DB2 Express-C bekleidet in der Industrie nach wie vor eine Spitzenstellung als fähigste kostenlose Datenbank auf dem Markt.“

DB2 auf allen Betriebssystemen
DB2 Express-C unterstützt derzeit eine unerreicht breite Palette von Betriebssystemen, darunter Windows und Linux, auf verschiedenen 32-Bit und 64-Bit Prozessorarchitekturen1. Viele dieser Linux-Distributoren haben DB2 Express-C außerdem zum Bestandteil ihrer Linux-Distributionen gemacht.

„Die Partnerschaft zwischen IBM und Novell zielt darauf, den Markt mit Linux-Lösungen zu versorgen, mit denen Kunden ihren Anforderungen an die IT und Netzwerk-Infrastrukturen gerecht werden können“, sagt Justin Steinman, Director of Marketing for Linux & Open Platforms bei Novell. „Novell ist stolz darauf, DB2 Express als Bestandteil seines Integrated Stack for SUSE Linux Enterprise anbieten zu können. Unseres Erachtens bietet dieses neue Support-Angebot dem Kunden einen großen Nutzen, und wir so unterstützen die Bemühungen von IBM, einem größeren Kreis von IT-Profis die Evaluierung und Installion von DB2 Express-C zu ermöglichen.“

Entwicklern gewährt DB2 Express-C große Umgebungs-Flexibilität für ihre Applikationen2. Abgesehen davon können Kunden reibungslos von DB2 Express-C auf jede der DB2-Editionen wechseln, die größere Server oder Server-Cluster unterstützen.

Jene Entwickler, die mit einer großen Zahl von Entwicklungs-Umgebungen umgehen, können auf Ressourcen wie developerWorks und alphaWorks zurückgreifen, um Zugang zu kostenlosem Support der IBM Technical Resources Community und neue Technologien aus den Forschungs und Entwicklungslabors von IBM zu erhalten. Mit DB2 Express-C entwickelte Fertigkeiten und Applikationen sind direkt für andere DB2-Editionen nutzbar.

Weitere Informationen über DB2 Express-C finden Sie unter www.ibm.com/db2/express.

[1] Zu den Linux-Distributionen, die derzeit mit Express-C validiert sind, gehören Novell Open Enterprise Server 9, Red Hat Enterprise Linux 3 & 4, SUSE Linux Enterprise Server 8 & 9, Asianux 1.0, Mandriva Corporate Server 3.0, Nitix 4.2.2a, Red Flag Advanced Server 4.1, und Ubuntu 5.04. Details unter http://ibm.com/db2/linux/validate
[2] Zu den unterstützten Softwareentwicklungs-Communitys, Umgebungen und Sprachen gehören PHP, Python, Perl, IBM Rational Web Developer, .NET mit Microsoft Visual Studio, Java mit Eclipse, Quest Toad für DB2, ActiveGrid, Zend Studio und Zend Core für IBM (für PHP), Web Services und SOA.

IBM Software Group
Mehr Informationen finden Sie unter www.ibm.com/de/software.


Adresse
IBM Deutschland GmbH
Christine Paulus
MediaRelations IBM Software Group
Tel: +49 89 4504 1396
Mobil: +49 151 14270446
E-Mail: christine.paulus@de.ibm.com







  • Palma.guide