Kooperation zwischen Microsoft und Novell: Immer mehr Unternehmen profitieren


15 Mai 2007 [08:45h]     Bookmark and Share



Microsoft und Novell konnten zwölf weitere Unternehmen von den Vorteilen der gemeinsamen Nutzung von Microsoft Windows und SUSE Linux Enterprise überzeugen. Zu den neuen Kunden gehören zwei deutsche Hosting-Unternehmen, die 1blu AG aus Berlin sowie die Host Europe GmbH aus Köln.

Weitere Unternehmen, die ab sofort von der Kooperation zwischen Microsoft und Novell profitieren, sind: Arsys, Fujitsu Siemens Oy, Gordon Food Service, Gulfstream Aerospace Corp., hi5 Networks Inc, Nationwide, PRISACOM SA, Reed Elsevier, Save Mart Supermarkets sowie das Ministerium für Fischerei und Jagd des US-Bundesstaates Kalifornien.

„Der Zuspruch für unsere Kooperation mit Microsoft aus den verschiedensten Branchen und Regionen zeigt uns, wie wichtig Interoperabilität für die Unternehmen ist“, sagt Susan Heystee, Vice President und General Manager für weltweite strategische Allianzen bei Novell.
 
Susan Hauser, General Manager für strategische Partnerschaften und Lizenzierung bei Microsoft, fügt hinzu: „Das Feedback unserer Kunden hat uns den Bedarf nach mehr Interoperabilität bewiesen. Der große Zuspruch von Unternehmen aus aller Welt bestätigt die Vorteile unserer Lösungen.“
 
Positive Resonanz aus der Wirtschaft
 
Durch den gleichzeitigen Einsatz von Microsoft Windows und SUSE Linux Enterprise profitieren die Unternehmen von Kosteneinsparungen und dem Schutz des geistigen Eigentums.
 
„Wir begrüßen die Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Novell, weil sie uns und unseren Kunden die beste plattformübergreifende Zusammenarbeit sowie Schutz des geistigen Eigentums bietet“, sagt Johann Dasch, Vorstand der 1blu AG aus Berlin. „Als Webhoster können wir auf dieser Basis neue und leistungsfähige Produkte für unsere Kunden entwickeln.“
 
„Auf Grund der Zusammenarbeit von Microsoft und Novell migrieren wir derzeit von einem Linux mit eigenem Support auf die standardisierten Lösungen SUSE Linux Enterprise und Windows“, sagt Uwe Braun, Vorstand von Host Europe. „Wir können unseren Kunden nun beide Plattformen zu einem einheitlichen Preis anbieten und geben ihnen somit das System, das am besten zu ihren Anforderungen passt. Durch den Fokus auf Interoperabilität können wir unsere operativen Kosten senken.“
 
Die Kooperation zwischen Microsoft und Novell
 
Am 2. November 2006 haben Novell und Microsoft ein Abkommen geschlossen, um gemeinsam eine Reihe neuer Lösungen für mehr Interoperabilität zu entwickeln, vermarkten und unterstützen. Weitere Informationen über die Vereinbarung zwischen Microsoft und Novell, darunter auch zu Kundengewinnen, finden Sie im Internet unter http://www.moreinterop.com.
 
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 44,3 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2006; 30. Juni). Die deutsche Niederlassung besteht seit 1983 und ist für Marketing und Vertrieb der Microsoft-Produkte in Deutschland zuständig. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet mit den Forschungsschwerpunkten IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
 
Microsoft Platform Value
Die Microsoft Plattform bietet Unternehmen und Institutionen jeglicher Größe einen Mehrwert durch Innovation, Integration und Interoperabilität. Unternehmen profitieren von Synergieeffekten im Zusammenspiel mit der gesamten Microsoft-Produktpalette und der Integration in heterogene Systemlandschaften, einem geringeren Projektrisiko und einem kürzeren Time-to-Market eigener Lösungen. Die Konsolidierung des Backends, eine zentralisierte Verwaltung und ein automatisches Clientmanagement senken Kosten im Betrieb. Mit definierten Support- und Updateprozessen, einer an den Marktbedürfnissen orientierten Roadmap sowie Rechtssicherheit und Haftungsfreistellung steht die Microsoft-Plattform für Planungssicherheit und Investitionsschutz. Zahlreiche Standard- und Branchenlösungen spezialisierter Partner zeigen, dass die Microsoft-Plattform mehr ist als nur die Microsoft-Produkte alleine.

Adresse
Microsoft Deutschland GmbH
Ines Gensinger
Pressesprecherin Windows Server und Microsoft Business Platform







  • Palma.guide