„SOA Ready Infrastructure“


11 Mai 2007 [08:45h]     Bookmark and Share



Data Center Symposium 2007 von Fujitsu Siemens Computers zeigt dynamische Infrastrukturen für Service-orientierte Architekturen

Das diesjährige Data Center Symposium 2007 von Fujitsu Siemens Computers steht unter dem Motto „SOA Ready Infrastructure“. Mit Keynotes, Praxisberichten, Breakout-Sessions und Live-Demonstrationen zeigen Fujitsu Siemens Computers und Partner zwei Tage lang, wie der Ansatz eines Dynamic Data Centers ein SOA-Konzept auf Infrastrukturebene unterstützt und wie Unternehmen davon profitieren können. Die Messe- und Kongressveranstaltung findet am 13. und 14. Juni im Congress Park in Hanau statt.

Mit dem Motto „SOA Ready Infrastructure“ greift Fujitsu Siemens Computers eines der derzeit meist diskutierten IT-Themen auf. Eine Service-orientierte Architektur (SOA) ermöglicht die Ausrichtung der IT an den Geschäftsprozessen und somit eine schnelle und flexible Reaktion auf sich ändernde Marktbedingungen und Unternehmensanforderungen. Die Entscheidung, SOA im Unternehmen einzuführen, wirkt sich immer auch auf die zugrunde liegende IT-Infrastruktur aus. Hier setzen die Lösungen des Dynamic Data Center (DDC) an, die das SOA-Konzept auf der Infrastrukturebene vervollständigen.

Der erste Tag der Veranstaltung beginnt mit den Keynotes von Dr. Reger, CTO bei Fujitsu Siemens Computers, und Professor Dr. Brenner, Geschäftsführender Direktor des Institutes für Wirtschaftsinformatik an der Universität St. Gallen. Weiter folgen Breakout-Sessions zu den DDC-Infrastrukturlösungen für große und mittelständische Unternehmen wie FlexFrame for SAP, x10sure oder PRIMERGY BladeFrame. Wie diese sich in der Praxis bewähren, veranschaulichen Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Und in seinem Vortrag „Watts Matter – die Wahrheit zum Thema Stromverbrauch“ erläutert Bernhard Brandwitte, wie durch Virtualisierung und Automatisierung die Energieeffizienz im Rechenzentrum wesentlich erhöht werden kann.

Am zweiten Tag dreht sich alles um Enterprise SOA. SAP Consulting und Fujitsu Siemens Computers stellen ihr gemeinsames Beratungskonzept „Enterprise SOA Landscape Design“ vor. Die Anwendersicht bei der Realisierung von SOA-Konzepten erläutert Dr. Lamp von Kali + Salz. Vorträge zu den Themen Compliance und Recht, Mainframes und IT Services von Fujitsu Siemens Computers runden das Programm ab.

Fujitsu Siemens Computers lädt zusammen mit dem Platinsponsor Intel sowie den Goldsponsoren Novell, VMware, NetApp, EMC und SAP bereits zum vierten Mal zur Messe- und Kongressveranstaltung ein. „Das Data Center Symposium hat sich bei IT-Entscheidern und Kunden von Fujitsu Siemens Computers längst als wichtiger Treffpunkt etabliert. Die Besucher schätzen die Veranstaltung wegen des konzentrierten Informationsangebots und als Gelegenheit zum Gedankenaustausch“, so Thomas Karg, Senior Director Marketing Deutschland. Auf dem Data Center Symposium 2006 in Köln begrüßte Fujitsu Siemens Computers mehr als 500 IT-Entscheider aus Großunternehmen, mittelständischen Betrieben und der öffentlichen Verwaltung.

Das Data Center Symposium 2007 findet am 13. und 14. Juni 2007 im Congress Park in Hanau statt. Weitere Informationen und Anmeldung: www.fujitsu-siemens.de/datacenter

Ansprechpartner für Unternehmenskunden, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten ist Marc Albert, 06172-188-5162, marc.albert@fujitsu-siemens.com

Ansprechpartner für Journalisten, die am Data Center Symposium 2007 teilnehmen möchten ist Lothar Lechtenberg, 0211 6178 2828, lothar.lechtenberg@fujitsu-siemens.com

Über Fujitsu Siemens Computers
Fujitsu Siemens Computers ist der führende europäische IT-Hersteller und zugleich Marktführer in Deutschland. Mit seinem strategischen Fokus auf innovative Mobility und Dynamic Data Center Produkte, Services und Lösungen bietet das Unternehmen eine einzigartige Bandbreite an Produkten und Services – vom Handheld über Desktops bis hin zu IT Infrastrukturlösungen und Services. Fujitsu Siemens Computers ist in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens präsent, der Bereich Services ist in 170 Ländern weltweit tätig. Das Unternehmen profitiert von der globalen Kooperation und der Innovationskraft seiner beiden Shareholder Fujitsu Ltd. und Siemens AG. Im Fokus stehen die spezifischen Anforderungen seiner Kunden: Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie Privatkunden. Das Unternehmen ist Mitglied der Global Compact Initiative der Vereinten Nationen.
Weitere Informationen über Fujitsu Siemens Computers finden Sie unter: www.fujitsu-siemens.de


Adresse
Amy M.K. Flécher
Senior Director Communications
Tel.: 089 3222 4460
Mobile: 0171 86 50 101
Fax: 089 3222 4466
amy.flecher@fujitsu-siemens.com







  • Palma.guide