Kunst und Technologie „state of the art“ – Sharp und die Wiener Secession bekräftigen langfristige Partnerschaft


09 Mai 2007 [09:30h]     Bookmark and Share


Kunst und Technologie „state of the art“ – Sharp und die Wiener Secession bekräftigen langfristige Partnerschaft

Kunst und Technologie „state of the art“ – Sharp und die Wiener Secession bekräftigen langfristige Partnerschaft


Der Technologiekonzern Sharp unterstützt zwei neue Ausstellungen moderner Kunst in der Wiener Secession und der Galerie WestLicht. Besonders durch das erneute Engagement mit der Wiener Secession, der Vereinigung bildender KünstlerInnen unterstützt Sharp innovative Kunstformen und die künstlerisch-kulturellen Potentiale moderner Unterhaltungselektronik.

Sharp unterstützt abermals zwei kulturelle Highlights in der österreichischen Hauptstadt und baut sein langjähriges Kulturengagement zu einer festen Größe in Österreich aus.

Vom 28. April bis zu 24. Juni zeigt die Wiener Secession in der Ausstellung „Among The Things We Touched“ vier der jüngsten Filme von Deimantas Narkevi?ius. Der litauische Künstler erforscht das Medium Film im dokumentarischen Stil, und kommentiert über den Film andere Kunstformen, wie die Fotographie oder überlagert gegensätzliche Film- und Erzähltechniken simultan.

„Wir unterstützen bereits seit geraumer Zeit sehr erfolgreich die Secession mit neuesten LCD-TVs und Projektoren aus dem Hause Sharp,“ zeigt sich Hanspeter Seiß, Produkt und Marketing Manager Sharp Electronics Austria begeistert. „Deshalb freuen wir uns, dass mit der Unterzeichnung dieses Kooperationsvertrages unsere bereichernde Zusammenarbeit jetzt amtlich ist und Sharps moderne Technologien auch der Kunst neue Wege und Ausdrucksmöglichkeiten ebnen,“ so Seiß weiter.

Die aktuelle Ausstellung des litauischen Künstlers wird begleitet von einem Sharp XG-PH50X Projektor, der die Bilder von Narkevi?ius großflächig an die Wand projiziert und den Zugang zu seinen neuesten Werken auf besonders eindrucksvolle Art und Weise vermittelt. Der für den Dauerbetrieb von 24 Stunden pro Tag, sieben Tage pro Woche ausgelegte DLP-Video-Projektor eignet sich bestens für solche Installationen, die viele Stunden pro Tag in einer Dauerschleife abgespielt werden.

Auch Barbara Holub, Präsidentin der Secession freut sich über die Partnerschaft zwischen der Secession, als der berühmtesten Künstlervereinigung der Welt und Sharp als Hersteller hochqualitativer Übertragungsmedien wie LCD-TVs und Projektoren. „Sharp leistet einen wichtigen Beitrag zur Präsentation zeitgenössischer Kunst – auch und vor allem durch die Einbeziehung moderner Präsentationstechniken,“ so Barbara Holub.

Ebenfalls in Wien engagiert sich Sharp derzeit in der Galerie WestLicht und stellt einen großformatigen 46 Zoll LCD-Flachbildfernseher der XD1E-Serie zur Verfügung, um Werke eines frühen Meisters der Großbildkamera in detailscharfer „High Definition“-Auflösung zu zeigen. In der Ausstellung „Ansel Adams: Classic Images“ präsentiert WestLicht vom 24. April bis zum 3. Juni ein Best Of dieses amerikanischen Visionärs der Landschaftsfotografie. Bereits in den 1930er Jahren fotografierte Adams (1902 – 1984) mit der seinerzeit größtmöglichen Tiefenschärfe und Detailgenauigkeit und prägte mit seine atmosphärisch dichten Natur- und Landschaftsaufnahmen bis heute unser Bild vom amerikanischen Westen.


Adresse
www.sharp.de







  • Palma.guide