Fujitsu Siemens Computers: Weltweit erste SAP-Zertifizierung für Solaris 10 für x64-Systeme


03 Mai 2007 [08:15h]     Bookmark and Share


Fujitsu Siemens Computers: Weltweit erste SAP-Zertifizierung für Solaris 10 für x64-Systeme

Fujitsu Siemens Computers: Weltweit erste SAP-Zertifizierung für Solaris 10 für x64-Systeme


PRIMERGY BladeFrame von Fujitsu Siemens Computers erhält als erstes System die Zertifizierung für AMD- und Intel-Server

Fujitsu Siemens Computers, der führende europäische IT-Anbieter, kündigte heute die vollständige Zertifizierung seines PRIMERGY BladeFrame® powered by Egenera® für SAP®-Anwendungen auf Sun Solaris 10 für x64 an. PRIMERGY BladeFrame von Fujitsu Siemens Computers ist damit die erste in Europa erhältliche Serverplattform, die die SAP-Zertifizierung auf Solaris sowohl für AMD- als auch für Intel-Server erhält.

Die einzigartige PRIMERGY BladeFrame Processing Area Network (PAN)-Architektur weist die Rechenressourcen zugunsten optimaler Systemperformance dynamisch zu und reduziert damit die Komplexität im Rechenzentrum. Die schnellen Rekonfigurationsmöglichkeiten der Ressourcen sowie die Disaster-Recovery-Optionen machen PRIMERGY BladeFrame zu einer idealen Plattform für SAP-Implementierungen sowohl auf Windows- als auch auf Solaris-Betriebssystemen.

„Die Zertifizierung für SAP auf Solaris positioniert PRIMERGY BladeFrame als exzellente Wahl für SAP-Kunden, die sich für ein UNIX-Betriebssystem entschieden haben, sich aber eine Lösung basierend auf Industrie-Standardarchitekturen wünschen”, erklärte Jens-Peter Seick, Senior Vice President bei Fujitsu Siemens Computers. „PRIMERGY BladeFrame liefert eine vollständig virtualisierte offene Plattform, die es den Kunden ermöglicht, wirklich flexible Infrastrukturen zu implementieren, die maximale Effizienz mit günstigsten Kosten gewährleisten, entsprechend unserer Vision des Dynamic Data Center der Zukunft.”

Die volle Zertifizierung von SAP-Anwendungen auf Solaris ist ein weiterer Pluspunkt für Fujitsu Siemens Computers und sein SAP-Portfolio, das bereits dynamische FlexFrame™for SAP® Lösungen beinhaltet, die sowohl auf dem Betriebssystem Solaris als auch auf Linux laufen – eine Infrastrukturlösung, die sich durch Spezialfunktionen dank der engen Integration in SAP Netweaver auszeichnet.

„Fujitsu Siemens Computers ist der erste Intel-OEM-Partner in Europa, der zertifizierte Intel-Server für SAP auf Solaris 10 x64 bereitstellt”, erklärte Rick Skett, Director Marketing bei Intel. „Die Kombination aus der PRIMERGY BladeFrame PAN-Architektur und der überragenden Performance von Intel eröffnet den Kunden eine ideale Plattform zur Unterstützung missionskritischer SAP-Applikationen.”

„Die vollständige Zertifizierung von SAP auf Solaris für BladeFrame ist ein wichtiger Bestandteil des Versprechens an unsere Kunden, ihnen strikt getestete und umfangreich einsatzfähige Lösungen anzubieten”, erläuterte Susan Davis, Vice President bei Egenera.

In Zusammenarbeit mit dem Fujitsu Siemens Computers Global SAP Competence Center wurden die SAP on Solaris 10 x64-Zertifizierungen für PRIMERGY BladeFrame durch den Sun SAP-Zertifizierungspartner *xware im Egenera SAP Competence Center in Walldorf (Deutschland) durchgeführt.

Zeitgleich kündigt das US-amerikanische Unternehmen Egenera, Fujitsu Siemens Computers OEM Partner und Anbieter für die BladeFrame Produktfamilie in Amerika und dem Asiatisch-Pazifischen Raum, diese Zertifizierung für die Egenera BladeFrame-System an.

Weitere Informationen zur Zertifizierung erhalten Sie unter http://www.saponsolaris.com/fsc.html oder http://www.fujitsu-siemens.com/bladeframe.

 

Über Fujitsu Siemens Computers
Fujitsu Siemens Computers ist der führende europäische IT-Hersteller und zugleich Marktführer in Deutschland. Mit seinem strategischen Fokus auf innovative Mobility und Dynamic Data Center Produkte, Services und Lösungen bietet das Unternehmen eine einzigartige Bandbreite an Produkten und Services – vom Handheld über Desktops bis hin zu IT Infrastrukturlösungen und Services. Fujitsu Siemens Computers ist in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens präsent, der Bereich Services ist in 170 Ländern weltweit tätig. Das Unternehmen profitiert von der globalen Kooperation und der Innovationskraft seiner beiden Shareholder Fujitsu Ltd. und Siemens AG. Im Fokus stehen die spezifischen Anforderungen seiner Kunden: Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie Privatkunden. Das Unternehmen ist Mitglied der Global Compact Initiative der Vereinten Nationen.
Weitere Informationen über Fujitsu Siemens Computers finden Sie unter: www.fujitsu-siemens.de


Adresse
Amy M.K. Flécher
Senior Director Communications
Tel.: 089 3222 4460
Mobile: 0171 86 50 101
Fax: 089 3222 4466
amy.flecher@fujitsu-siemens.com







  • Palma.guide