Wechsel an der Spitze des Siemens-Aufsichtsrats – Gerhard Cromme folgt Heinrich v. Pierer als Vorsitzender des Aufsichtsrats


26 Apr 2007 [10:01h]     Bookmark and Share



Der Aufsichtsrat der Siemens AG hat in seiner heutigen Sitzung einstimmig und mit sofortiger Wirkung Dr. Gerhard Cromme zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt. Cromme löst damit Prof. Dr. Heinrich v. Pierer ab, der sein Amt mit Beginn der heutigen Sitzung des Aufsichtsrats zur Verfügung gestellt hat.

Cromme ist für den Rest der laufenden Amtsperiode bis zur Haupt-versammlung der Siemens AG am 24. Januar 2008 Vorsitzender des Gremiums.

Dem Siemens-Aufsichtsrat gehört Cromme seit 2003 an und ist seit 2005 Vorsitzender des Prüfungsausschusses. Auf der nächsten Hauptversammlung steht nach Ablauf von fünf Jahren turnusgemäß die Neuwahl aller Vertreter der Anteilseigner des Aufsichtsrats auf der Tagesordnung. Für Pierer rückt Prof. Michael Mirow nach, der bis 2002 in der Siemens-Zentrale für die strategische Unternehmensentwicklung zuständig war.

Pierer hatte mit seiner Entscheidung die Voraussetzung für eine personelle Neu- ausrichtung geschaffen. Er gehörte seit 28. Januar 2005 dem Aufsichtsrat an und führte seitdem auch den Vorsitz in diesem Gremium. Der Aufsichtsrat dankte Pierer ausdrücklich für seine jahrzehntelange exzellente Arbeit für Siemens und seine herausragenden Verdienste um das Unternehmen.

Pierer begann seine Laufbahn 1969 bei Siemens. Nach seinem Einstieg in die Rechts- abteilung des Zentralbereichs Finanzen wechselte er 1977 in die damals selbstständige Kraftwerk Union AG (KWU). Dort war er in leitenden Positionen mit Projekten im In- und Ausland beschäftigt. 1988 wurde Pierer kaufmännischer Leiter und Mitglied des KWU-Bereichsvorstands, 1989 dessen Vorsitzender und zugleich Mitglied des Vorstands der Siemens AG. Ein Jahr später wurde er in den Siemens-Zentralvorstand gewählt und 1991 zum stellvertretenden Vorsitzenden des Siemens-Vorstands ernannt. Vom 1. Oktober 1992 bis zum Ablauf der Hauptversammlung am 27. Januar 2005 war Pierer Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG.

Dr. Gerhard Cromme war in seinen ersten fünfzehn Berufsjahren für die französische Unternehmensgruppe Compagnie de Saint-Gobain in Frankreich und in Deutschland tätig. 1986 wechselte er zum Krupp-Konzern und war in verschiedenen Funktionen bei Krupp und ThyssenKrupp, zuletzt als Vorstandsvorsitzender tätig. Seit 2001 ist Cromme Vorsitzender des Aufsichtsrats der ThyssenKrupp AG sowie Vorsitzender und Mitglied einer Reihe weiterer Aufsichtsräte und Beiräte. Er ist darüber hinaus Vorsitzender der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex.

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. 475.000 Mitarbeiter (inkl. nicht fortgeführte Aktivitäten) entwickeln und fertigen Produkte, projektieren und erstellen Systeme und Anlagen und erbringen maßgeschneiderte Dienstleistungen. In rund 190 Ländern unterstützt das vor über 155 Jahren gegründete Unternehmen seine Kunden mit innovativen Techniken und umfassendem Know-how bei der Lösung ihrer geschäftlichen und technischen Aufgaben. Der Konzern ist auf den Gebieten Information and Communications, Automation and Control, Power, Transportation, Medical und Lighting tätig. Im Geschäftsjahr 2006 betrug nach U.S. GAAP der Umsatz 87,3 Mrd. EUR und der Gewinn nach Steuern 3,033 Mrd. EUR. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.siemens.com.


Adresse
Siemens AG
Peik v. Bestenbostel
80312 München
Tel: +49-89 636-36320
Fax: -30085







  • Palma.guide