Bauarbeiten im südlichen Sachsen-Anhalt


25 Apr 2007 [09:44h]     Bookmark and Share


Bauarbeiten im südlichen Sachsen-Anhalt

Bauarbeiten im südlichen Sachsen-Anhalt


Elektronisches Stellwerk Bad Kösen geht in Betrieb / Rückbau Kreuzungsbauwerk im Abzweig Saaleck

Die Deutsche Bahn AG investiert in die Modernisierung und den Ausbau der Infrastruktur in Sachsen-Anhalt. Um künftig mehr Verkehr auf der Schiene bewältigen zu können, muss die Leistungsfähigkeit wichtiger Strecken und Knotenpunkte erhalten und verbessert werden. Dazu sind Baumaßnahmen erforderlich, die zu Veränderungen im Zugbetrieb führen.  

Am kommenden Wochenende 28./29. April wird das neue elektronische Stellwerk (ESTW) Bad Kösen in Betrieb gehen. Ebenfalls an diesem Wochenende startet der Abriss des Kreuzungsbauwerkes zwischen dem Saaleck und Großheringen. Zeitgleich beginnt der Neubau von drei Brücken.

Um diese Maßnahmen umzusetzen, muss der Streckenabschnitt Weißenfels–Naumburg (Saale)–Großheringen–Camburg und Großheringen–Apolda für den Zugverkehr gesperrt werden. Für Reisende ergeben sich daraus längere Reisezeiten, Zugumleitungen, veränderte Fahrpläne und Schienenersatzverkehre.

Die Deutsche Bahn bittet ihre Fahrgäste, sich rechtzeitig vor Fahrtantritt über die veränderten Fahrpläne zu informieren: Im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten und im Videotext auf den MDR-Texttafeln 737, 738, 739. Darüber hinaus ist das BahnBau-Telefon unter der kostenlosen Rufnummer 0800 5 99 66 55 rund um die Uhr erreichbar.

Außerdem wird das Servicepersonal an den Bahnsteigen und in den Zügen verstärkt.


Adresse
Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Konzernsprecher Oliver Schumacher







  • Palma.guide