Girls’ Day: Mädchen sehen in das Herz eines Mobilfunknetzes


25 Apr 2007 [08:01h]     Bookmark and Share


Girls’ Day: Mädchen sehen in das Herz eines Mobilfunknetzes

Girls’ Day: Mädchen sehen in das Herz eines Mobilfunknetzes


E-Plus beteiligt sich an Zukunftstag für Schülerinnen und Schüler / Abwechslungsreiches Programm gibt Einblick in nachrichtentechnische Berufswelt

Vierzehn Schülerinnen und Schüler aus der Region Hannover blicken am 26. April ab 9 Uhr in der Kriegerstraße hinter die Kulissen des Mobilfunkanbieters E-Plus. Für die Öffentlichkeit üblicherweise unzugänglich, präsentiert E-Plus am Donnerstag das Thema Mobilfunk von einer anderen Seite. So erfährt der Nachwuchs etwas über das Planen und Bauen von Mobilfunkstandorten, besichtigt Mailbox- und Vermittlungssysteme. Außerdem fahren die Schüler und Schülerinnen mit dem Messbus durch Hannover und lernen dabei, wie man ein Mobilfunknetz nach dem Aufbau überprüft und die Theorie mit der Praxis vergleicht. Am Mittag besichtigen die Girls-Day-Teilnehmer/-innen einen der höchsten Mobilfunkstandorte in Hannover, zugleich ein Sammelpunkt für die Vermittlungstechnik. Beim anschließenden Mittagessen können die Schüler und Schülerinnen Fragen stellen und das eine oder andere Thema vertiefen. E-Plus möchte mit dieser Aktion insbesondere Frauen für technische Berufe begeistern und unterstützt somit die Bemühungen um fehlenden Nachwuchs in diesem Bereich.
 
Dieses Jahr öffnet E-Plus die Türen zum ersten Mal für alle Schüler und Schülerinnen aus der Region Hannover, die sich über die offizielle Internetseite zum Zukunftstag www.girls-day.de angemeldet haben. In den vergangenen Jahren erhielten bereits die Kinder von Mitarbeitern die Möglichkeit eines Besuches.
 
Über E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG:
Mit rund 12,7 Millionen Kunden ist die E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG der drittgrößte deutsche Mobilfunkanbieter. Das Unternehmen setzt auf ein profitables Wachstum und richtet seine Aktivitäten konsequent am Unternehmensergebnis aus. Seit Mitte 2005 konnte E-Plus seine Marktposition weiter ausbauen und war in 2006 der am schnellsten und profitabelsten wachsende Anbieter im Markt. Durch die in 2005 gestarteten neuen Marken und Angebote BASE, simyo und AY YILDIZ und vybemobile entwickelt sich das Unternehmen von einer Marke zur Markengruppe. Hinzu kommen Partnerschaften mit branchenfremden Anbietern wie Medion (ALDI talk), VIVA und Conrad. Diese neuen Initiativen haben seit Sommer 2005 über 4,3 Millionen Kunden gewonnen.


Adresse
E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG
Jörg Borm
E-Mail: joerg.borm@eplus.de
Tel. +49 – 511 – 3832 220
Fax +49 – 511 – 3832 219
www.eplus.de/presse







  • Palma.guide