Neues aus der Capital Region USA


25 Apr 2007 [11:13h]     Bookmark and Share



Phillips Collection zeigt Meisterwerke impressionistischer Maler

Die Phillipps Collection in Washington DC, Amerikas erstes Museum für moderne Kunst, zeigt 2007 zwei impressionistische Sonderausstellungen. Vom 16. Juni bis 16. September 2007 beschäftigt sich „American Impressionism: Paintings from The Phillips Collection“ mit den ersten impressionistischen Bildern, die das Museum erworben hat. Die Präsentation zeigt, wie amerikanische Gemälde Ende des 19. Jahrhunderts von dieser Stilrichtung beeinflusst wurden. Künstler wie Childe Hassam, Ernest Lawson und Maurice Prendergast gehörten zur ersten Generation amerikanischer Maler, die Techniken ihrer französischen Kollegen integrierten, die Farbpalette aufhellten und neue Motive abbildeten. „Impressionists by the Sea“ ist der Titel einer Ausstellung zum französischen Impressionismus, die vom 20. Oktober 2007 bis 13. Januar 2008 Interessierten offen steht. Mit etwa 60 Werken bekannter französischer Impressionisten wie Monet, Manet und Renoir gibt die Exposition Einblicke in die impressionistische Malerei der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die sich überwiegend dem Leben an der nordfranzösischen Küste widmet. Weitere Informationen bietet die Internetseite
www.phillipscollection.orgu003c/a>.u003c/span>u003c/font>u003c/p>

u003cp styleu003d“line-height:150%“>u003cfont sizeu003d“2″ faceu003d“Arial“>u003cspan styleu003d“font-size:11.0pt;line-height:150%;font-family:Arial“> u003c/span>u003c/font>u003c/p>

u003cp styleu003d“line-height:150%“>u003cb>u003cfont sizeu003d“3″ faceu003d“Arial“>u003cspan styleu003d“font-size:12.0pt;line-height:150%;font-family:Arial;font-weight:bold“>Gaylord-Hotelkomplex
eröffnet Anfang 2008u003c/span>u003c/font>u003c/b>u003c/p>

u003cp styleu003d“line-height:150%“>u003cfont sizeu003d“2″ faceu003d“Arial“>u003cspan styleu003d“font-size:11.0pt;line-height:150%;font-family:Arial“>Das Gaylord
National Resort & Convention Center in Maryland wird Anfang 2008 seine Tore
öffnen. Der Neubau gehört zu den größten Hotelprojekten der USA. Die
Hotelanlage wird über 2.000 Zimmer – darunter mehr als 100 großzügige Suiten –
verfügen. Der 1,2 Quadratkilometer große Komplex am Ufer des Potomac River wird
mit hochwertigen Geschäften, Restaurants und Unterhaltungseinrichtungen
ausgestattet sein und bietet einen faszinierenden Blick auf Washington DC. Die
Internetseite u003ca hrefu003d“http://www.gaylordnational.com/“ targetu003d“_blank“ onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“>u003cfont coloru003d“black“>u003cspan styleu003d“color:windowtext;text-decoration:none“>www.gaylordnational.comu003c/span>u003c/font>u003c/a>
bietet weitere Informationen.u003c/span>u003c/font>u003c/p>

u003cp styleu003d“line-height:150%“>u003cfont sizeu003d“2″ faceu003d“Arial“>u003cspan styleu003d“font-size:11.0pt;line-height:150%;font-family:Arial“> u003c/span>u003c/font>u003c/p>

u003cp styleu003d“line-height:150%“>u003cb>u003cfont sizeu003d“3″ faceu003d“Arial“>u003cspan styleu003d“font-size:12.0pt;line-height:150%;font-family:Arial;font-weight:bold“>Komfortables
Linden Spa in St. Michaelsu003c/span>u003c/font>u003c/b>u003c/p>

u003cp styleu003d“line-height:150%“>u003cfont sizeu003d“2″ faceu003d“Arial“>u003cspan styleu003d“font-size:11.0pt;line-height:150%;font-family:Arial“>Orient-Express
Hotels wird im Mai 2007 ihr neues Linden Spa im traditionsreichen Hotel Inn at
Perry Cabin in St. Michaels im US-Bundesstaat Maryland eröffnen. Die Gäste des
komfortablen Spa können zahlreiche Anwendungen in einem der sieben
Behandlungsräumen – jeder mit einem eigenen Design ausgestattet – genießen und
in einem Entspannungszimmer besondere Ruhe finden. Die Einrichtung umfasst
einen Nass-Anwendungsbereich, Doppelräume, einen Haar- und Nagelsalon,
Dampfbad, Fitness-Center sowie ein Restaurant für leichte Kost. Weitere
Informationen enthält die Internetseite „,1]
);

//–>
www.phillipscollection.org.


Adresse
Presse: Claasen Communication, Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
Telefon 06257-68781
Fax 06257-68382
www.claasen.de







  • Palma.guide