E-Plus Online Connect 2.0 – mobiles Surfen leicht gemacht


19 Apr 2007 [09:59h]     Bookmark and Share


E-Plus Online Connect 2.0 – mobiles Surfen leicht gemacht

E-Plus Online Connect 2.0 – mobiles Surfen leicht gemacht


Von WebToGo entwickelte Datenverbindungssoftware unterstützt Modemkarten und Handys

 Mit E-Plus Online Connect 2.0 kommen E-Plus Kunden ab sofort noch leichter mobil ins Internet. Die neue Version der kostenlosen Verbindungssoftware ist schnell installiert und einfach zu bedienen. Besonders benutzerfreundlich: Durch E-Plus Online Connect 2.0 entfällt die Suche nach der richtigen Software für das jeweils genutzte Endgerät. Die Software läuft gleichermaßen mit den verschiedenen Versionen der E-Plus und BASE Notebook Card, dem USB Mini Modem sowie mit gängigen datenfähigen Handys. Außerdem unterstützt das von WebToGo entwickelte Programm neben Windows 2000TM und XPTM auch das neue Windows VistaTM.
 
Unabhängig davon, ob ein E-Plus Kunde über eine Notebook-Datenkarte online gehen oder sein Handy als Modem nutzen möchte, richtet E-Plus Online Connect 2.0 den mobilen Internet-Zugang in wenigen Schritten ein. Wer ein Handy als Modem einsetzt, verbindet das Endgerät per USB-Kabel, Bluetooth oder Infrarot-Schnittstelle mit dem Notebook. Während der Installation nimmt E-Plus Online Connect 2.0 alle notwendigen Einstellungen automatisch vor. Auch die benötigten Treiber sind in der Software bereits enthalten. Nach der Installation kann der Kunde über einen Klick auf die Schaltfläche „Verbinden“ per GPRS- oder UMTS-Verbindung sofort lossurfen.
 
E-Plus Online Connect 2.0 bietet seinen Nutzern einen überarbeiteten SMS-Manager sowie den direkten Zugang zum Standardbrowser und das E-Mail-Programm aus der Applikation heraus. SIM- und Telefonbuchkontakte lassen sich über die neue Software ebenso komfortabel verwalten wie die PIN. Die Anzeige des übertragenen Datenvolumens und der Online-Zeit unterstützt die Kostenkontrolle für Kunden, die keine BASE oder E-Plus Flatrate gebucht haben.
 
Unter www.eplus.de/connection steht E-Plus Online Connect 2.0 für alle Kunden von E-Plus und BASE zum kostenlosen Download bereit.
 
————————————————————————————-
 
Über E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG:
Mit rund 12,7 Millionen Kunden ist die E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG der drittgrößte deutsche Mobilfunkanbieter. Das Unternehmen setzt auf ein profitables Wachstum und richtet seine Aktivitäten konsequent am Unternehmensergebnis aus. Seit Mitte 2005 konnte E-Plus seine Marktposition weiter ausbauen und war in 2006 der am schnellsten und profitabelsten wachsende Anbieter im Markt. Durch die in 2005 gestarteten neuen Marken und Angebote BASE, simyo und AY YILDIZ und vybemobile entwickelt sich das Unternehmen von einer Marke zur Markengruppe. Hinzu kommen Partnerschaften mit branchenfremden Anbietern wie Medion (ALDI talk), VIVA und Conrad. Diese neuen Initiativen haben seit Sommer 2005 über 4,3 Millionen Kunden gewonnen.
 
Über WebToGo Mobiles Internet GmbH
 
WebToGo entwickelt seit 2001 innovative und qualitativ hochwertige Systeme rund um das Internet, die dem Nutzer einen echten Mehrwert bieten. Unabhängig von Standort und Bandbreite. Mobilnetzbetreibern, ISPs und OEMs liefert WebToGo maßgefertigte Connectivity-Lösungen, mit vorkonfigurierter Unterstützung für über 400 Geräte. Als Zusatzmodule bietet sie W-LAN Konfiguration, Festnetzeinwahl, SMS, MMS, Fax, Instant Messenger, Remote Desktop und Server-Optimierung für den Internetzugang. Die Lösungen sind grundsätzlich mehrsprachig und voll kompatibel mit MS Windows und Mac OS, zum größten Teil auch mit Linux, Pocket PC und Palm OS. Mit Büros in München – Deutschland, Madrid – Spanien, Bologna – Italien und Visakhapatnam – Indien betreut WebToGo Kunden wie O2, Fujitsu-Siemens Comupters, TIM Italia, TIM Hellas, E-Plus, H3G, Vodafone und viele andere. Weitere Informationen finden Sie unter www.webtogo.de


Adresse
E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG
Corporate Communications
Christiane Kohlmann
E-Mail: christiane.kohlmann@eplus.de
Tel. +49 – 211 – 448 4383
Fax +49 – 211 – 448 4777
www.eplus.de/presse







  • Palma.guide