TUIfly baut Standort Köln weiter aus


23 Apr 2007 [07:42h]     Bookmark and Share


TUIfly baut Standort Köln weiter aus

TUIfly baut Standort Köln weiter aus


Bis zu 2,5 Mio. Passagiere werden für 2007 erwartet. Vier zusätzliche Flugzeuge in den nächsten drei Jahren – Acht neue Ziele ab Sommer 2007

TUIfly, die aus der Zusammenführung von Hapagfly und HLX entstandene neue Airline des TUI-Konzerns, wird ihre Aktivitäten am Flughafen Köln-Bonn
weiter ausbauen. Die Zahl der Passagiere, die auf den Routen von und nach Köln-Bonn befördert werden, soll von rund 1,9 Mio. im Vorjahr auf 2,5 Mio.
in diesem Jahr steigen (plus 30 Prozent). Dazu wurde die angebotene Sitzplatzkapazität im Sommer 2007 um 26 Prozent gegenüber dem Vorjahressommer erhöht. Insgesamt liegt das Sitzplatzangebot im Sommer 2007
bei 2,1 Mio. „Damit sind wir die Airline mit dem stärksten Wachstum am Flughafen Köln-Bonn. Dies erreichen wir durch den Einsatz größerer Flugzeuge
und durch die Optimierung des Flugplans im Zuge der Zusammenführung von HLX und Hapagfly,“ sagte Roland Keppler, TUIfly-Geschäftsführer, heute im Rahmen einer Pressekonferenz am Flughafen Köln-Bonn.

Gemessen an der angebotenen Sitzplatzkapazität ist Köln-Bonn der größte Standort von TUIfly. Wöchentlich werden mit einer Flotte von acht Boeing 737 rund 400 Flüge zu 39 Zielen durchgeführt. Die Hauptmärkte – mit einem Anteil von jeweils 25 Prozent an der Gesamtkapazität – sind die innerdeutschen
Verbindungen nach Berlin und Hamburg sowie die Strecken nach Italien. Keppler zeigte sich sehr zufrieden mit der Entwicklung ab Köln-Bonn: „Wir werden weiter wachsen. In den nächsten drei Jahren rechnen wir mit einem Wachstum von 50 Prozent. Dazu werden wir die Flotte um vier weitere Boeing 737 aufstocken.“
"Die Erfolgsstory mit TUIfly und dem Köln Bonn Airport geht weiter", freutu003cbr />sich Flughafen-Chef Michael Garvens. "TUIfly wird an unserem Flughafen inu003cbr />diesem Jahr schon doppelt so viele Passagiere befördern wie im Startjahru003cbr />2003 und wird auch zukünftig weiter zulegen. Dies ist ein klares Bekenntnisu003cbr />zum Standort Köln/Bonn, das unsere hervorragende Partnerschaft nachdrücklichu003cbr />unterstreicht."u003cbr />u003cbr />Ab Sommer 2007 bietet TUIfly zusätzlich zu den bisherigen Zielen acht neueu003cbr />Strecken an. Jeweils fünfmal wöchentlich fliegt TUIfly von Köln nach Linzu003cbr />und Graz. Die Ferienziele Korfu, Kos, Lanzarote, und Lamezia Terme/Italienu003cbr />werden jeweils einmal wöchentlich angeflogen. Eine Verbindung nachu003cbr />Calvi/Korsika wird im Vollcharter der TUI geflogen. Außerdem wird eineu003cbr />wöchentlich Frequenz nach Tel Aviv aufgenommen.u003cbr />u003cbr />u003cbr />Köln Bonn Airportu003cbr />——————————u003cwbr />——————-u003cbr />Walter Römeru003cbr />Leiter Stabsstelle Medien / Pressesprecheru003cbr />Manager Media Relations & Spokesmanu003cbr />——————————u003cwbr />——————-u003cbr />Flughafen Köln Bonn GmbHu003cbr />Postfach 98 01 20 | D-51129 Kölnu003cbr />——————————u003cwbr />——————-u003cbr />T + 49 (0) 22 03 – 40-40 65u003cbr />F + 49 (0) 22 03 – 40-27 45u003cbr />——————————u003cwbr />——————-u003cbr />u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“mailto:walter.roemer@koeln-bonn-airport.de“>walter.roemer@koeln-bonnu003cwbr />-airport.deu003c/a>u003cbr />u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“http://www.koeln-bonn-airport.de“ targetu003d_blank>http://www.koeln-bonn-airportu003cwbr />.deu003c/a>u003cbr />u003cbr />> Geschäftsführer: Michael Garvens, Vors. * Wolfgang Klapdoru003cbr />> Vorsitzender des Aufsichtsrates: Bundesminister a. D.  Dr. Volker Hauffu003cbr />> Sitz: Köln * AG Köln HRB 226u003cbr />>u003cbr />> Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützteu003cbr />> Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mailu003cbr />> irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender undu003cbr />> vernichten Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugteu003cbr />> Weitergabe dieser E-Mail sind nicht gestattet. Diese E-Mail hat keinenu003cbr />> rechtsverbindlichen Charakter. Wenn Sie eine derartige Erklärungu003cbr />> benötigen, fordern Sie diese bitte in Papierform auf dem üblichen Postwegu003cbr />> an.u003cbr />>u003cbr />>u003cbr />u003c/div>“,0]
);

//–>

„Die Erfolgsstory mit TUIfly und dem Köln Bonn Airport geht weiter“, freut sich Flughafen-Chef Michael Garvens. „TUIfly wird an unserem Flughafen in diesem Jahr schon doppelt so viele Passagiere befördern wie im Startjahr 2003 und wird auch zukünftig weiter zulegen. Dies ist ein klares Bekenntnis
zum Standort Köln/Bonn, das unsere hervorragende Partnerschaft nachdrücklich unterstreicht.“

Ab Sommer 2007 bietet TUIfly zusätzlich zu den bisherigen Zielen acht neue Strecken an. Jeweils fünfmal wöchentlich fliegt TUIfly von Köln nach Linz
und Graz. Die Ferienziele Korfu, Kos, Lanzarote, und Lamezia Terme/Italien werden jeweils einmal wöchentlich angeflogen. Eine Verbindung nach
Calvi/Korsika wird im Vollcharter der TUI geflogen. Außerdem wird eine wöchentlich Frequenz nach Tel Aviv aufgenommen.


Adresse
Köln Bonn Airport
Walter Römer
Leiter Stabsstelle Medien / Pressesprecher
Manager Media Relations & Spokesman
Flughafen Köln Bonn GmbH
Postfach 98 01 20 | D-51129 Köln
T + 49 (0) 22 03 - 40-40 65
F + 49 (0) 22 03 - 40-27 45
www.koeln-bonn-airp







  • Palma.guide