16-Millionen-Euro-Auftrag aus Belgien: Siemens liefert schlüsselfertige elektrische Ausrüstung und Instrumentierung für Vopak-Tanklager in Antwerpen


17 Apr 2007 [08:01h]     Bookmark and Share


16-Millionen-Euro-Auftrag aus Belgien: Siemens liefert schlüsselfertige elektrische Ausrüstung und Instrumentierung für Vopak-Tanklager in Antwerpen

16-Millionen-Euro-Auftrag aus Belgien: Siemens liefert schlüsselfertige elektrische Ausrüstung und Instrumentierung für Vopak-Tanklager in Antwerpen


Der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) hat den Auftrag erhalten, die schlüsselfertige elektrotechnische Ausrüstung und Instrumentierung für ein neues Tanklager der Koninklijke Vopak N.V. (Vopak) im Hafen von Antwerpen zu liefern.

Das Tanklager wird von einem aus Siemens sowie den belgischen Unternehmen Ivens und Cordeel bestehenden Konsortium im Rahmen eines EPC (Engineering, Procurement, Construction) -Kontrakts errichtet. Das Auftragsvolumen für Siemens beträgt 16 Millionen Euro.

Vopak ist der weltweit größte unabhängige Tanklagerbetreiber und auf die Lagerung und Transportlogistik flüssiger sowie gasförmiger Chemikalien und petrochemischer Produkte spezialisiert. Dazu gehören Treibstoffe inklusive Biotreibstoffe und Oleochemikalien. Das Unternehmen betreibt 75 Tankfarmen mit einer Lagerkapazität von mehr als 20 Millionen Kubikmetern.

Aufgrund des expandierenden Marktes für die Lagerung und die Verschiffung von Chemieprodukten baut Vopak seine Kapazitäten im Hafen von Antwerpen aus. Das Tanklager wird auf dem linken Schelde-Ufer in einem neu entwickelten Industriegebiet entstehen. In einer ersten Phase werden 60 Tanks mit einer Lagerkapazität von 100.000 Kubikmetern errichtet, deren Inbetriebnahme für das zweite Quartal 2008 vorgesehen ist. Dazu kommen ein Ladeportal mit acht Beladungsstationen für Tanklastzüge oder -waggons, ein Schiffsanleger für hochseetüchtige Schiffe, zwei Anleger für Küstenschiffe und Schleppkähne, ein Verwaltungsgebäude sowie Nebengebäude zur Unterbringung technischer Einrichtungen.

Zum Lieferumfang von Siemens gehören Mittelspannungstransformatoren, die Niederspannungsenergieverteilung, die Instrumentierung, eine Simatic-PCS7-Automatisierungslösung, die Beleuchtungstechnik sowie eine CCTV (closed circuit televison) -System. Darüber hinaus wird Siemens Ausrüstungen anderer Lieferanten integrieren, beispielsweise die Dampferzeugungsanlage und die Nachverbrennung. Die mechanische Ausrüstung für das Tanklager liefert Ivens N.V., Antwerpen, für die Bauausführung ist die belgische Cordeel-Gruppe verantwortlich.

Weitere Informationen über Produkte, Systeme, Lösungen und Services für die Öl- und Gasindustrie unter: http://www.siemens.com/oil-gas

Der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) ist der System- und Lösungsintegrator für Anlagen der Industrie und Infrastruktur und weltweiter Dienstleister für das Anlagengeschäft von der Planung und der Errichtung über den Betrieb und den gesamten Lebenszyklus. I&S nutzt dafür eigene Produkte und Systeme sowie Verfahrenstechnologien, um Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in den Branchen Metallurgie, Wasseraufbereitung, Zellstoff und Papier, Öl und Gas, Schiffbau, Tagebau sowie Flughafenlogistik, Postautomatisierung, Straßenverkehrstechnik und Industrielle Dienstleistungen zu steigern. Bei einem Umsatz von 8,819 Milliarden Euro beschäftigte I&S im Geschäftsjahr 2006 (30. September) weltweit 36.200 Mitarbeiter.
Weitere Informationen und Download unter: http://www.industry.siemens.de


Adresse
Siemens AG
Dr. Rainer Schulze
Schuhstraße 60
91052 Erlangen
Tel.: +49 (9131) 7-44544
Fax: +49 (9131) 7-25074







  • Palma.guide