HP verstärkt Engagement im Storage-Markt für SMB: Neue Version der All-in-One-Speicherlösung, erweitertes Führungsteam


12 Apr 2007 [09:15h]     Bookmark and Share



Mit einem aufgestockten Führungsteam und einer Erweiterung der HP StorageWorks All-in-One-Serie will HP seine Marktführerschaft bei IT-Infrastrukturlösungen für kleine und mittlere Unternehmen (SMB) weiter ausbauen.

Die Position des „Director of Worldwide Small and Medium Business” der Technology Solutions Group von HP übernimmt Urs Renggli. Er wird die SMB-Aktivitäten der Geschäftsbereiche Speicher, Server, Software und Services der HP Technology Solutions Group koordinieren. Harry Baeverstad wird als „Director SMB“ innerhalb der Sparte StorageWorks die Verantwortung für die Produktstrategie und die Markteinführungs-Programme für diese Kundengruppe übernehmen.

Das HP StorageWorks 1200 All-in-One Storage System

Darüber hinaus stellt HP das neueste Modell seiner speziell für den Einsatz in SMBs entwickelten Speicherlösungen vor: das HP StorageWorks 1200 All-in-One (AiO1200) Storage System. Bereits bei der Entwicklung stand im Vordergrund, dass auch Anwender ohne spezifische Speicher-Fachkenntnisse diese Lösung leicht einsetzen können. Der neue AiO1200 öffnet Anwendern einen einfachen und zuverlässigen Weg, das schnell wachsende Volumen an File- und Applikationsdaten auf einer konsolidierten Speicherplattform zu speichern, zu verteilen und zu verwalten. Zudem integriert die neue Lösung Funktionen wie automatisierte Snapshots, Dateiindizierung, Single-Instance-Storage und Replikation.

AiO1200 bietet Anwendern eine erhöhte Speicherdichte im kompakten 2U-Formfaktor. Ein leistungsstarker Controller für das maximal zwölf Laufwerke umfassende Array mit einer Kapazität von bis zu neun TByte erlaubt es, Speicher exakt nach den Anforderungen des Anwenders zuzuordnen. Zudem unterstützt der All-in-One Storage Manager (ASM) auch die Nutzung unterschiedlicher Datenschnittstellen, so dass sich kostengünstige Serial ATA-Festplatten (SATA) zusammen mit den schnellen und zuverlässigen Serial Attached SCSI-Festplatten (SAS) einsetzen lassen.

Der ASM verfügt über Setup- und Migration-Wizards, die nun auch Microsoft Exchange 2007 unterstützen. Dies erlaubt den schnellen Wechsel von direkt angeschlossenen Speichersystemen (DAS) zu einer Netzwerkspeicherlösung. Zudem ermöglicht der ASM, iSCSI-Speicher für Server sowohl unter der 32- als auch der 64-Bit-Version von Windows Server 2003 bereitzustellen. Über die Setup- und Migration-Wizards können Administratoren so – je nach den Speicheranforderungen der eingesetzten Anwendungen – Ressourcen bereitstellen. Zudem unterstützt der ASM nun auch HP StorageWorks Modular Smart Array (MSA). Kunden können so ihre gesamte Speicherumgebung einheitlich mit ASM verwalten.

„Der StorageWorks All-in-One ist nicht einfach eine abgespeckte Version eines deutlich aufwändigeren Speichersystems, sondern wurde speziell für den SMB-Markt entwickelt“, fasst Tony Asaro, Senior Analyst der Enterprise Strategy Group, die Vorteile der Lösung zusammen. Auch das US-Magazin „InfoWorld“ bestätigt dies mit der Auszeichnung „2007 – Technology of the Year“ als „Best unified storage for SMB.“

Das HP 1200 StorageWorks All-in-One Storage System basiert auf Microsofts Windows Storage Server 2003 R2 sowie Microsofts iSCSI Software Target und ist über das HP Vertriebsnetz mit weltweit mehr als145.000 Partnern verfügbar.

Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen

HP erweitert zudem seine Angebote speziell für SMBs, unter anderem in folgenden Bereichen:

* Produkte, die auf die Anforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen zugeschnitten sind: der neue AiO1200 ist bereits das vierte neue Produkt, das HP in diesem Jahr speziell für diese Zielgruppe auf den Markt gebracht hat.
* HP pflegt strategische Allianzen zur Unterstützung mittelständischer Unternehmen – unter anderem zu den fünf größten unabhängigen Software-Anbietern: Microsoft, SAGE, Citrix, Oracle und SAP. Sie stellen die Mehrzahl aller Applikationen für diese Unternehmensgröße bereit.
* Neue Tools für SMBs zur Produktanpassung sowie mehr als 75 Lösungskonfiguratoren, davon neun neue für Microsoft Exchange 2007. Mit Hilfe der über www.hp.com/de/simply zur Verfügung stehenden Werkzeuge lassen sich übersichtliche, kostengünstige und zuverlässige Lösungen einfach realisieren.
* Erweiterte Unterstützung für SMB-Vertriebspartner in Europa, Afrika und im Nahen Osten durch zusätzliche HP Mitarbeiter für die Verkaufsberatung sowie online und per Telefon erreichbare PreSales-Beratung.
* Unterstützende Programme wie Simply StorageWorks und ProLiant Business Advantage helfen Anwendern dabei, auf ihre Anforderungen zugeschnittene Server- und Speicherplattformen zu konzipieren und zu implementieren.

Informationen über HPs SMB-Lösungen und -Services finden sich unter: www.hp.com/de/simply und www.hp.com/sbso/serverstorage/index.html.

Mehr Informationen zu HP StorageWorks All-in-One Storage Systemen sind verfügbar unter: http://www.hp.com/de/storage/aio.

Weitere Informationen zur aktuellen Produktpalette von HP StorageWorks lassen sich abrufen unter: www.hp.com/go/storageworks.

 

Über HP

HP vereinfacht den Umgang seiner Kunden mit Technologien – von Privatkunden bis hin zu den größten Unternehmen. Mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst, gehört HP zu den weltweit größten IT-Unternehmen und erzielte in den letzten vier Quartalen (01.02.2006 – 31.01.2007) einen Umsatz von 94,1 Milliarden US-Dollar.
Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de.
Presseinformationen und Bildmaterial finden sich in chronologischer und thematischer Reihenfolge unter www.hp.com/de/presse.


Adresse
Hewlett-Packard GmbH
Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen / Germany
www.hp.com/de







  • Palma.guide