IBM kündigt neue Einstiegslösungen in integrierte IT für kleine und mittlere Unternehmen an


12 Apr 2007 [08:56h]     Bookmark and Share


IBM kündigt neue Einstiegslösungen in integrierte IT für kleine und mittlere Unternehmen an

IBM kündigt neue Einstiegslösungen in integrierte IT für kleine und mittlere Unternehmen an


System i Express bietet eine attraktive Alternative zu Windows-basierten Servern – mit neuem Per-User Pricing, das Wachstum unterstützt

IBM kündigt für mittelständische Unternehmen einen völlig neuen Weg an, um ihre IT-Infrastruktur entwickeln und verwalten zu können. SMB-Kunden können jetzt ein komplettes „All-in-one“-System für ihr Geschäft auf einer Per-User-Basis kaufen und damit ihre Ressourcen im gleichen Schritt mit ihren Geschäftsanforderungen entwickeln.

Dieses skalierbare Pricing-Modell wird in Verbindung mit der neuen IBM System i Express-Lösung vorgestellt, die für 5 bis 40 Anwender gedacht ist. Ebenso neu ist ein zweites Modell, das für den darüber liegenden Mid-Market entworfen wurde. Beide neuen Systeme nützen den IBM Power5+ Prozessor.

„Alle mittelständischen Unternehmen haben eine Sache gemeinsam – die Notwendigkeit, Kunden schnell bedienen und für Wachstum bereit sein zu müssen“, sagt Mark Shearer, General Manager für IBM System i-Server. „Jetzt gibt IBM diesen Anwendern die Möglichkeit, ein System zu nützen, das einfach zu verwalten, einfach zu sichern und hochgradig zuverlässig ist. Mit dem IBM System i Express kann ein Mittelständler IT-Aufgaben effektiv verwalten und sich auf die Weiterentwicklung seines Geschäfts konzentrieren, im Vertrauen darauf, daß sich seine IT-Infrastruktur mitentwickelt, so wie er sich entwickelt.“

Mittelständler arbeiten oft in Umgebungen mit keinem oder sehr wenig IT-Personal und beschränkten Ressourcen. Dennoch hat das durchschnittliche Unternehmen mit weniger als einhundert Beschäftigten im Schnitt sieben Server, die im Unternehmen im Einsatz sind. Mit dem Einsatz von Windows-basierten Server-Systemen sind Mittelständler von Personal- und Ressourcekosten für das Verwalten und Patchen von multiplen Servern für jeden Geschäftsbereich im Unternehmen stark belastet. Das zeigt beispielsweise die Webseite von Secunia bei Microsoft Windows Server 2003 Standard Edition: Mehr als 120 Secunia Issued Advisories waren in den letzten vier Jahren zu verzeichnen (www.secunia.com).

„Gerade für Unternehmen in den stark reglementierten Branchen Pharma, Food und Chemie, die wir mit unserer plattformunabhängigen Java-Lösungsfamilie GUS-OS ERP unterstützen, sind sichere IT-Abläufe von enormer Bedeutung. In diesen qualitätsorientierten Branchen kann das System i zusätzliche Sicherheit vor Zugriffen Dritter ebenso wie Schutz vor Manipulationen bei geringem Administrationsaufwand gewähren. Das sind wichtige Unterscheidungsmerkmale gegenüber anderen Server-Systemen. Aber diese Maschinen müssen für kleine und mittlere Unternehmen auch wirtschaftlich tragbar sein. Dies hat IBM für das System i mit dem jetzt vorgestellten Preismodell nun erreicht. Für die GUS Group ist GUS-OS auf dem System i jetzt erst recht eine gute Wahl“, sagt Heinz-Paul Bonn, Vorstandsvorsitzender GUS Group AG & Co KG

Das System i Express deckt die wichtigsten Anforderungen an Informationstechnik für kleinere und mittlere Unternehmen ab. Beispielsweise enthält es einen einfach zu bedienenden Workload-Manager, der es erlaubt, multiple Anwendungen unabhängig auf einem System laufen zu lassen, anstatt einen neuen Server aufzubauen, wenn eine neue Anwendung benötigt wird.

System i Vertical Industry Programm

Durch die System i Initiative für Innovation arbeitet IBM mit mehreren tausend ISVs weltweit zusammen, um neue Lösungen für das System i bereitzustellen. IBM hat diese Initiative in 2007 durch das System i Vertical Industry Program (VIP) erweitert. Das VIP-Programm hilft Kunden in ausgewählten Subbranchen durch maßgeschneiderte Lösungen in enger Zusammenarbeit mit lokalen ISVs und Business Partnern.

Preise und Verfügbarkeit
Die System i Express-Angebote, die Modelle 515 und 525, werden voraussichtlich Ende April verfügbar. Der Preis für das System i 515 Express (für 5-40 Anwender) beginnt bei $7995 US-Listenpreis und enthält 5 User-Lizenzen. Weitere Lizenzen für je 5 User kosten $1250 US-Dollar.

Weitere Informationen über System i: www.ibm.com/systemi und www.iSociety.org.

IBM Introduces New Systems for Small and Medium Businesses That Grow as They Grow

System i Express Provides Better Alternative to Windows-based Servers; Features Per-User Pricing to Support Growth

ARMONK, NY – April 10, 2007: IBM announced today a radical new way for its small and medium business clients to adopt and manage their IT infrastructure. Small and medium business clients will now be able to purchase a complete, “all-in-one” system for their business on a per-user basis, enabling clients to grow technology resources at pace with business needs.

This scalable pricing model is being launched in conjunction with the new System i Express solution designed for 5 to 40 users as well as a second system optimized for the mid-market, both featuring IBM’s leading POWER5+ processor.

“Every small and medium business has one thing in common — the need to serve their customers and be ready for growth,” said Mark Shearer, general manager for IBM System i. “Today, IBM is providing these clients simplified access to a complete system that is easy-to-manage, easy-to-secure and highly reliable, with built-in virus resistance, database, storage and systems management technology. With IBM System i Express, a small to medium business can effectively manage all functions critical to the business and focus on driving their business forward, confident that their infrastructure will grow as they grow.”

Small and medium businesses often operate in lean environments with little or no IT personnel and limited resources. Yet the typical small business has, on average, seven servers deployed on site (1). With Microsoft Windows Server 2003 Standard Edition being affected by 120 Secunia issued advisories in the last four years (2), small and medium businesses are being affected by personnel and resource costs for patching and managing multiple Windows servers for each function of their business.

System i Express includes the features most important to small and medium businesses, such as a simple, built-in workload manager that allows clients to run and manage multiple applications independently on one system instead of deploying a new server every time they need another application, as is typical in Windows-based environments.

System i client ICO RALLY provides materials, accessories and services for electronic distributors throughout North America. The company employs 30 people in its Palo Alto and Ontario, California locations and, until recently, its IT infrastructure consisted of basic business-management software tools such as QuickBooks, Peachtree and Microsoft Outlook in a Windows server environment.

“ICO RALLY’s two main business goals are to expand into new markets and reduce internal costs. We realized we needed to completely revamp our technology infrastructure to support these goals and, with the help of IBM Business Partner ESP Solutions, chose the System i as our platform for growth,” said Glenn Griffith, vice president for ICO RALLY. “With System i, we have been able to focus on running our business instead of managing computer operations. The System i platform is simply more reliable and secure than our previous Windows servers, and has helped enable us to increase sales by 25 percent and employee productivity by 20 percent.”

System i Vertical Industry Program
Through the System i Initiative for Innovation, IBM works with thousands of application providers around the world to bring new solutions and capabilities to System i, including thousands of new and updated applications as well as integration with IP Telephony, PHP language and BladeCenter for those applications. IBM expanded the Initiative for Innovation this year with the System i Vertical Industry Program (VIP), one key vehicle through which IBM will make System i Express available to small and medium businesses. Launched in January, the VIP is designed to serve customers in select sub-verticals by working with local Independent Software Vendors (ISVs) and business partners who specialize in specific industries.

Pricing and Availability
The System i Express offerings, the model 515 and model 525, are expected to be available in late April. The System i 515 Express, designed for 5 to 40 users, starts at $7,995 and includes 5 user licenses. Additional user licenses cost $1,250 per 5 users.

About IBM
For more information about IBM, visit www.ibm.com
For more about System i, visit www.ibm.com/systemi and www.iSociety.org.

(1) Gartner “User Survey Analysis: SMB PC and Server Plans, North America, 2006,” November 2006, James A. Browing, et al
(2) Source: www.secunia.com March 2007


Adresse
Joanna Brewer
IBM Media Relations
(415) 545-2270
jmbrewer@us.ibm.com

Hans-Juergen Rehm
Kommunikation/Communications
IBM Deutschland GmbH (IBM Germany)
Tel: +49-711-785-4148
Mobile: +49-171- 55 66 940
E-Mail: hansrehm@de.ibm.com
Fax: +49-711-78







  • Palma.guide