Deutsche Post Speed Academy geht mit neuen Nachwuchsrennfahrern in die Saison 2007


04 Apr 2007 [15:21h]     Bookmark and Share



Mit einer Mischung aus bekannten und neuen Fahrern
geht die Speed Academy, die Rennsport-Nachwuchsförderung der
Deutschen Post, jetzt in das vierte Jahr ihres sportlichen Bestehens.

Auch in diesem Jahr messen sich sechs junge deutsche Motorsport-Talente im Rahmen eines mehrstufigen Wettbewerbs, der sie fit macht für ihre weitere Rennsport-Karriere.

Drei Teilnehmer aus dem Jahr 2006, dazu drei Neulinge, hat die Rennsport-Akademie als diesjährige Kandidaten berufen.

Mit dabei ist Christian Vietoris(18), Sieger der Speed Academy 2006. Vietoris startet dieses Jahr im Formel 3 Cup und in der A1 Serie. Ebenfalls aus dem letztjährigen Speed Academy Fahrerkader kommt Jens Klingmann(16). Er bestreitet 2007 sein zweites Jahr in der Formel BMW. Dritter aus dem Kreis der Speed Academy Vorjahresteilnehmer ist René Rast(20), Neueinsteiger im Porsche Carrera Cup.

Neu im Förderkader ist zum einen Maro Engel(21). Der in Monaco lebende Deutsche startet in der Britischen Formel 3. Dazu kommt mit Marco Wittmann(17), Formel BMW, ein äußerst viel versprechender Neuling im Formel-Rennsport. Mit Neuzugang Nummer drei, der 22-jährigen Porsche Carrera Cup Pilotin Steffi Halm, vermeldet die Speed Academy in diesem Jahr zudem erstmals eine weibliche Förderkandidatin.

Auch 2007 wird die prominente Fach-Jury um Motorsport-Legende Hans-Joachim Stuck, den Formel 1-Testpiloten Timo Glock und RTL-Formel 1-Reporter Kai Ebel wieder in vier Wertungsrunden die Performance der Förderkandidaten bewerten. Komplettiert wird das Kompetenzteam der Jury durch den Redaktionsleiter der Auto Bild Motorsport, Leopold Wieland, Premiere-Formel 1-Moderator Peter Lauterbach und Porsche Cup-Pilot Christian Menzel.

Als Belohnung stehen insgesamt 240.000 Euro Fördergeld bereit. Ausschlaggebend für das Urteil der sechs Sport- und Medien-Experten sind dabei nicht nur die Trainings- und Rennergebnisse der Kandidaten. Genauso entscheidend sind auch die Ergebnisse bei den verschiedenen Sonderprüfungen der Akademie.

Für die Deutsche Post ist die Speed Academy ein wichtiges gesellschaftliches Engagement in der Förderung des Sportnachwuchses. Gleichzeitig symbolisiert die Speed Academy Eigenschaften wie Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, Teamwork und modernste Technik, die auch die Deutsche Post charakterisieren.

Aktuelle Infos über die Speed Academy, zahlreiche Verbraucheraktionen und viele interessante Neuigkeiten finden Rennsport-Interessierte auf der Internetseite www.speed-academy.de . Zusätzlich gibt auch das Speed Academy Magazin „Faszination Speed“ Einblicke in die Arbeit der Akademie, verbunden mit zahlreichen News und Storys rund um die Themen Autofahren und Motorsport.


Adresse
Deutsche Post World Net
Konzernkommunikation
Pressestelle
Dirk Klasen
53250 Bonn
Telefon: 0228/182-9944
E-Mail: pressestelle@deutschepost.de







  • Palma.guide