Wenig Nachsicht mit schlechtem Service – Nach einer Woche reißt den Kunden der Geduldsfaden


04 Apr 2007 [11:31h]     Bookmark and Share



Wer sich mit einer Frage an den Kundenservice
wendet, erwartet schnelle Lösungen.

Viele Dienstleister haben noch nicht erkannt, wie hoch die Ansprüche ihrer Geschäftskunden wirklich sind: Beinahe die Hälfte wechselt ihren Anbieter, wenn ein Problem nicht binnen einer Woche behoben wird. Ein Fünftel orientiert sich bereits neu, wenn die Bearbeitung länger als einen Tag dauert. Das ist das Ergebnis einer europaweiten Studie von Easynet in Zusammenarbeit mit dem britischen Meinungsforschungsinstitut YouGov.

Die Deutschen haben europaweit den kürzesten Geduldsfaden: Jeder fünfte (21 Prozent) wendet sich bereits nach einem Tag der Konkurrenz zu. In den meisten anderen Ländern können die Dienstleister mit mehr Langmut rechnen. Allerdings sollten sie auch dort den Bogen nicht überspannen: Im europäischen Durchschnitt verabschiedet sich die Hälfte der Kunden nach einer Woche, wenn der Kundendienst nicht funktioniert.

Am geduldigsten ist man in Großbritannien und in den Niederlanden. In beiden Ländern finden sich zwei Drittel der Unternehmen auch noch damit ab, wenn der Service nach sieben Tagen keine Lösungen präsentieren kann. Scheinbar sind die Kunden dort Kummer gewohnt: Drei Viertel der Briten und Niederländer monieren, dass sie bis zu zehn Mal im Monat unverhältnismäßig lange Zeit in telefonischen Warteschleifen zubringen. Im europäischen Mittel müssen nur zwei von drei Geschäftskunden ihre Arbeitszeit so häufig für nutzloses Warten opfern.

„Die Studie bestätigt, dass Kunden schnelle Lösungen wünschen – und zwar mit Recht, denn dafür bezahlen sie ihre Dienstleister“, kommentiert Diethelm Siebuhr, COO der Easynet-Gruppe und Geschäftsführer von Easynet Deutschland: „Easynets Servicestrategie ist darauf eingestellt: Wir agieren mit fest zugeordneten Kundenmanagern, die alle Einzelheiten des jeweiligen Projektes kennen und bei Anfragen sofort tätig werden können. Dadurch können wir die meisten Kundenwünsche noch am selben Tag erfüllen.“

Hintergrund:

Easynet hat in Zusammenarbeit mit dem britischen Meinungsforschungsinstituts YouGov europaweit 1.666 Unternehmen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien Belgien und den Niederlanden zum Kundenservice mit Geschäftspartnern befragt.

Über Easynet:

Easynet realisiert und betreibt als international operierender Service Provider erstklassige Netzwerk- und Hosting-Lösungen für Geschäftskunden. Durch einen exzellenten Kundenservice differenziert sich das Unternehmen von seinen Wettbewerbern. Getragen wird die Firmenphilosophie durch die hohe Bereitschaft und tiefgehende Kompetenz im Verstehen, Entwickeln und Managen kundenindividueller Lösungen. Easynet arbeitet erfolgreich mit leistungsstarken Partnern zusammen und setzt höchste Qualitätsstandards.

Internationale Reichweite garantiert Easynet durch eigene Netzstrukturen und Rechenzentren. Das Unternehmen beschäftigt europaweit 1.100 Mitarbeiter – davon 150 in Deutschland.

Mit viel Engagement setzt Easynet die Anforderungen und Interessen ihrer Kunden um, denn zufriedene Kunden sind für den Service Provider das höchste Ziel und die beste Referenz. Zum internationalen Kundenstamm von Easynet zählen unter anderem DGB, Edeka, Ford, Jamba, Spiegel Online, Tchibo und Via Michelin.

Easynet ist ein Unternehmen der British Sky Broadcasting Group plc, die mit einem Börsenwert von über 9 Mrd. Pfund notiert ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.easynet.com


Adresse
Easynet GmbH
Ansprechpartnerin: Sabine Beselin
Tel: +49 40 771 75 - 270
Fax: +49 40 771 75 - 279
eMail: sabine.beselin@de.easynet.net







  • Palma.guide