Studie belegt: EU-Fluggastrechte müssen nachgebessert werden


02 Apr 2007 [10:29h]     Bookmark and Share



Die EU-Fluggastrechte sind nach Einschätzung der Europäischen Kommission ein Erfolg. Sie müssen aber, so das Ergebnis einer noch unveröffentlichten Studie, in einigen Punkten überarbeitet werden.

Nach Informationen des Magazins Fliegertarife.de ist die dazu erstellte Studie inzwischen fertig und wird am 4. April 2007 offiziell in Brüssel vorgelegt.

Die Studie nennt vier zentrale Punkte. Das Hauptziel, die Kundenrechte im Flugverkehr zu verbessern, wurde erreicht. Vor allem also mehr Transparenz, Entschädigungszahlungen bei bestimmten Ereignissen wie verweigerten Boarding, Unterstützung für Fluggäste bei Verspätungen und Ticket-Erstattung bei Flugstreichungen. Kunden haben klare Rechtsansprüche, die an vielen Flughäfen ausgehängt sind. Schwierigkeiten gibt es vor allem bei Umsetzung der Fluggastrechte durch die einzelnen EU-Mitgliedsstaaten. Die Studie kritisiert, dass die Umsetzung in den Mitgliedsstaaten „heterogen, ineffizient und ineffektiv“ sei.

:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:
Werbung:

Sprachen.de– Qualitäts-Sprachkurse weltweit buchen
:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:

Vor allem bei den nationalen Umsetzungsstellen gebe es erhebliche Unterschiede, berichtet Fliegertarife.de. In Deutschland ist das Luftfahrtbundesamt (LBA) in Braunschweig zuständig. Dort sind fünf Mitarbeiter mit der Durchsetzung der Verordnung 261/2004 betraut. Italien beschäftigt gleich 22 Mitarbeiter. Andere Länder haben das jeweilige Verkehrsministerium mit dieser Aufgabe betraut. Einige Textstellen der EU-VO 261/2004 seien unklar formuliert, heißt es in der Studie. Schwierigkeiten sieht die Studie auch bei den vorliegenden statistischen Daten. Angaben zu Verspätungen, Flugstreichungen, verweigertem Boarding oder andere Punkte geben einige Fluggesellschaften, die Flughafenbetreiber oder andere Akteure nur begrenzt heraus.
u003c/p>
u003cp styleu003d“text-align:justify“>u003cspan styleu003d“font-size:10pt;font-family:Arial“>Seit 17. Februar 2005
gelten in der EU ausgeweitete
Fluggastrechte. In der EU-Fluggastrechte-Verordnung 261/2004 war
festgelegt,
dass die Erfahrungen mit dem Rechtsakt nach zwei Jahren überprüft
werden. Diese
Studie liegt jetzt vor.u003c/span>u003c/p>
u003cp>u003cspan styleu003d“font-size:10pt;font-family:Arial“>Lesen
Sie
den vollständigen Artikel unter u003ca hrefu003d“http://www.fliegertarife.de“ targetu003d“_blank“ onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“>www.fliegertarife.deu003c/a>u003c/span>u003c/p>
u003cp styleu003d“text-align:justify“>u003ci>u003cspan styleu003d“font-size:10pt;font-family:Arial“>Das
Billigflieger-Infoportal u003ca hrefu003d“http://www.fliegertarife.de“ targetu003d“_blank“ onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“>www.fliegertarife.deu003c/a> ist eine Produktion der
Below-Media. Täglich gibt es hier aktuelle Nachrichten rund um die
Themen
Luftverkehr und Urlaub allgemein.u003c/span>u003c/i>u003c/p>
u003cp styleu003d“text-align:justify“>u003cb>u003cspan styleu003d“font-size:11pt;font-family:Arial“>Diese
Meldung ist frei zur Veröffentlichung bei Quellenangabe
u003ca hrefu003d“http://www.fliegertarife.de“ targetu003d“_blank“ onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“>www.fliegertarife.deu003c/a>.u003cbr>
Die ausführliche Meldung finden Sie unter u003ca hrefu003d“http://www.fliegertarife.de/presse“ targetu003d“_blank“ onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“>www.fliegertarife.de/presseu003c/a>u003c/span>u003c/b>u003c/p>
u003cp styleu003d“text-align:justify“>u003cu>u003cspan styleu003d“font-size:11pt;font-family:Arial“>Bei
Rückfragen/Interviewanfragen:u003c/span>u003c/u>u003cbr>
u003cspan styleu003d“font-size:11pt;font-family:Arial“>Kai Below, Tel.
0208/62189846,
Mobil 0172/2582233, u003ca hrefu003d“mailto:k.below@below-media.de“ targetu003d“_blank“ onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“>k.below@below-media.deu003c/a>u003c/span>u003cbr>
u003cspan styleu003d“font-size:11pt;font-family:Arial“>Holger
Jansenu003c/span>u003cspan styleu003d“font-size:11pt;font-family:Arial“>, Mobil 0172/2912269,
u003ca hrefu003d“mailto:h.jansen@below-media.de“ targetu003d“_blank“ onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“>“,1]
);

//–>

Seit 17. Februar 2005 gelten in der EU ausgeweitete Fluggastrechte. In der EU-Fluggastrechte-Verordnung 261/2004 war festgelegt, dass die Erfahrungen mit dem Rechtsakt nach zwei Jahren überprüft werden. Diese Studie liegt jetzt vor.


Adresse
Kai Below
Tel. 0208/62189846,
Mobil 0172/2582233
Holger Jansen
Mobil 0172/2912269
fliegertarife.de







  • Palma.guide