hotel.de meldet Zahlen für das Geschäftsjahr 2006


29 Mrz 2007 [09:48h]     Bookmark and Share



Dynamisches Umsatzwachstum: + 55%. Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit: + 30%. Buchungsvolumen auf Rekordniveau

Das von Nürnberg und Hamm aus operierende Unternehmen ist einer der führenden Online-Reservierungsdienste für die weltweite Vermittlung von Hotelübernachtungen. Dabei liegt der Fokus der Geschäftstätigkeit auf dem Wachstumsmarkt der Online-Geschäftskundenbuchungen
. Der
Gesellschaft gelang es trotz der zusätzlichen personellen Belastungen durch den Börsengang das operative Ergebnis und die Umsätze deutlich zu steigern.
u003cbr>
u003cbr>
u003cb>Umsatzwachstum auf Rekordniveauu003c/b>
u003cbr>
u003cbr>"Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten wir viele Unternehmensrekorde aufstellen", kommentierte Dr. Heinz Raufer, Vorstand der u003ca hrefu003d“http://hotel.de“ targetu003d“_blank“ onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“>hotel.deu003c/a> AG, die überaus positiven Geschäftszahlen aus 2006. Auch der
Trend vom vergleichsweise teureren Reisebüro oder anderen Buchungswegen hin zu Online-Buchungen führte bei u003ca hrefu003d“http://hotel.de“ targetu003d“_blank“ onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“>hotel.deu003c/a> aufgrund der starken Position im Markt zu einem Umsatzplus von 55,3% auf 19,3 Mio.
Euro gegenüber 12,5 Mio. Euro in 2005. Positiv wirkte sich ebenfalls die gestiegene Anzahl von Großkunden auf das Geschäft aus, die über u003ca hrefu003d“http://hotel.de“ targetu003d“_blank“ onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“>hotel.deu003c/a> ihre Übernachtungen buchen.
u003cbr>
u003cbr>Besonders stark entwickelte sich das Auslandsgeschäft. Hier konnte die Gesellschaft ein Umsatzplus von 68,9% auf 7,1 Mio. Euro verzeichnen. Das Unternehmen erlöst damit bereits rund ein Drittel seiner
Umsätze im Ausland. Die deutlichen Zuwächse bestätigen den strategischen Schritt des Unternehmen, das skalierbare Geschäftsmodell von u003ca hrefu003d“http://hotel.de“ targetu003d“_blank“ onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“>hotel.deu003c/a> in ausländische Märkte zu übertragen.
u003cbr>
u003cbr>
u003cb>Jahresüberschuss übertrifft Analystenschätzungu003c/b>
u003cbr>
u003cbr>"Unsere Ertragslage in 2006 war von umfangreichen Investitionen in die Expansion und den Kosten für den Börsengang geprägt", erläuterte Dr. Raufer. "Daher sind wir besonders stolz auf unsere
Ergebnisentwicklung." Das Unternehmen steigerte das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (ohne Berücksichtigung der Aufwendungen für den Börsengang) in 2006 auf 4,8 Mio. Euro (Vorjahr: 3,7
Mio. Euro), ein Plus von 30,4%. Den Börsengang mit einbezogen, konnte „,1]
);

//–>
. Der Gesellschaft gelang es trotz der zusätzlichen personellen Belastungen durch den Börsengang das operative Ergebnis und die Umsätze deutlich zu steigern.

Umsatzwachstum auf Rekordniveau

„Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten wir viele Unternehmensrekorde aufstellen“, kommentierte Dr. Heinz Raufer, Vorstand der hotel.de AG, die überaus positiven Geschäftszahlen aus 2006. Auch der Trend vom vergleichsweise teureren Reisebüro oder anderen Buchungswegen hin zu Online-Buchungen führte bei hotel.de aufgrund der starken Position im Markt zu einem Umsatzplus von 55,3% auf 19,3 Mio. Euro gegenüber 12,5 Mio. Euro in 2005. Positiv wirkte sich ebenfalls die gestiegene Anzahl von Großkunden auf das Geschäft aus, die über hotel.de ihre Übernachtungen buchen.

Besonders stark entwickelte sich das Auslandsgeschäft. Hier konnte die Gesellschaft ein Umsatzplus von 68,9% auf 7,1 Mio. Euro verzeichnen. Das Unternehmen erlöst damit bereits rund ein Drittel seiner Umsätze im Ausland. Die deutlichen Zuwächse bestätigen den strategischen Schritt des Unternehmen, das skalierbare Geschäftsmodell von hotel.de in ausländische Märkte zu übertragen.

Jahresüberschuss übertrifft Analystenschätzung

„Unsere Ertragslage in 2006 war von umfangreichen Investitionen in die Expansion und den Kosten für den Börsengang geprägt“, erläuterte Dr. Raufer. „Daher sind wir besonders stolz auf unsere Ergebnisentwicklung.“ Das Unternehmen steigerte das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (ohne Berücksichtigung der Aufwendungen für den Börsengang) in 2006 auf 4,8 Mio. Euro (Vorjahr: 3,7 Mio. Euro), ein Plus von 30,4%. Den Börsengang mit einbezogen, konnte
hotel.deu003c/a> das Ergebnis vor Ertragssteuern mit 3,6 Mio. Euro annähernd auf dem Niveau des Vorjahres (3,7 Mio. Euro) halten. Der
Jahresüberschuss mit 2,1 Mio. Euro (Vorjahr: 2,2 Mio. Euro) liegt dabei deutlich über der Analystenschätzung von 1,7 Mio. Euro.
u003cbr>
u003cbr>
u003cb>Sehr guter Start in 2007u003c/b>
u003cbr>
u003cbr>Das Unternehmen ist auch in 2007 auf Wachstumskurs. Die Zahl der Übernachtungen und das Buchungsvolumen nehmen gegenüber dem Vorjahr weiter zu. Das Management erwartet zudem durch die im Januar
gegründete Niederlassung in Frankreich und durch den Aufbau des Tagungsgeschäftes weitere Wachstumsimpulse. Das Unternehmen hatte mit Wirkung zum 1. Januar 2007 die Tagungsdatenbank, das
Online-Buchungssystem sowie den Kundenstamm des Tagungsvermittlers intergerma übernommen. Hier sieht Dr. Raufer auch enormes Margenpotenzial: "Die Gewinnspanne in unserem neuen Geschäftsfeld soll
bereits in diesem Jahr mindestens ca. 20% betragen. Das Margenpotenzial für die kommenden Jahre ist mehr als doppelt so hoch." Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand aufgrund der in 2007 noch einmal
höheren Investitionen in die Auslandsexpansion einen Jahresüberschuss in etwa auf Vorjahresniveau. Beim Umsatz rechnet der Vorstand erneut mit einem Wachstum im mittleren zweistelligen Bereich.
u003cbr>
u003cbr>
u003cbr>

u003c/font>
u003c/td>
u003c/tr>
u003c/table>
u003ctable alignu003d“center“ widthu003d“600″ cellspacingu003d“0″ cellpaddingu003d“0″ borderu003d“0″>
u003ctr>
u003ctd colspanu003d“2″>u003cimg altu003d““ borderu003d“0″ heightu003d“15″ widthu003d“1″ srcu003d“http://info.hotel.de/ff/img/s.gif“>u003c/td>
u003c/tr>
u003ctr>
u003ctd widthu003d“300″>
u003chr>
u003c/td>
u003ctd widthu003d“300″>u003cimg altu003d““ borderu003d“0″ heightu003d“1″ widthu003d“1″ srcu003d“http://info.hotel.de/ff/img/s.gif“>u003c/td>
u003c/tr>
u003ctr>
u003ctd colspanu003d“2″>u003cimg altu003d““ borderu003d“0″ heightu003d“15″ widthu003d“1″ srcu003d“http://info.hotel.de/ff/img/s.gif“>u003c/td>
„,1]
);

//–>
hotel.de das Ergebnis vor Ertragssteuern mit 3,6 Mio. Euro annähernd auf dem Niveau des Vorjahres (3,7 Mio. Euro) halten. Der Jahresüberschuss mit 2,1 Mio. Euro (Vorjahr: 2,2 Mio. Euro) liegt dabei deutlich über der Analystenschätzung von 1,7 Mio. Euro.

Sehr guter Start in 2007

Das Unternehmen ist auch in 2007 auf Wachstumskurs. Die Zahl der Übernachtungen und das Buchungsvolumen nehmen gegenüber dem Vorjahr weiter zu. Das Management erwartet zudem durch die im Januar gegründete Niederlassung in Frankreich und durch den Aufbau des Tagungsgeschäftes weitere Wachstumsimpulse. Das Unternehmen hatte mit Wirkung zum 1. Januar 2007 die Tagungsdatenbank, das Online-Buchungssystem sowie den Kundenstamm des Tagungsvermittlers intergerma übernommen. Hier sieht Dr. Raufer auch enormes Margenpotenzial: „Die Gewinnspanne in unserem neuen Geschäftsfeld soll bereits in diesem Jahr mindestens ca. 20% betragen. Das Margenpotenzial für die kommenden Jahre ist mehr als doppelt so hoch.“ Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand aufgrund der in 2007 noch einmal höheren Investitionen in die Auslandsexpansion einen Jahresüberschuss in etwa auf Vorjahresniveau. Beim Umsatz rechnet der Vorstand erneut mit einem Wachstum im mittleren zweistelligen Bereich.


Adresse
Pressekontakt
hotel.de AG
Wibke Garbarukow
Hugo-Junkers-Str. 9
90411 Nürnberg
Tel.: +49-(0)911-59832-0
Fax: +49-(0)911-59832-11







  • Palma.guide