DWDM Surpass hiT 7300 wird erstmals in Polen installiert


23 Mrz 2007 [09:15h]     Bookmark and Share



Siemens Networks und der polnische Betreiber Telekomunikacja Kolejowa (Warschau) unterzeichneten eine Vereinbarung zur Lieferung und Implementierung der optischen Plattform Surpass hiT 7300 und des Managementsystems TNMS.

Der Vertrag umfasst den Aufbau der Übertragungsstrecken Berlin-Warschau, Warschau-Krakau und Krakau-Bielsko-Biała. Die maximale Kapazität liegt bei 40 Übertragungskanälen mit einer Bitrate von zehn Gigabit pro Sekunde pro Wellenlänge. Das entspricht insgesamt 1,6 Terabit pro Sekunde.

Auf der Strecke Berlin-Warschau ersetzt die leistungsstarke Lösung von Siemens Networks die bisherige Installation. Die beiden anderen Abschnitte hingegen werden neu aufgebaut. “Mit diesem Projekt bauen wir unseren Marktanteil bei innovativen IP-Services für Unternehmen, Betreiber und Behörden aus”, so Jakub Prusik, Unternehmenssprecher von Telekomunikacja Kolejowa.

Dazu Bernd Schumacher, President der Optical Network Division bei Siemens Networks. “Wir freuen uns, dass wir der Telekomunikacja Kolejowa flexible Telekommuni-kationslösungen anbieten konnten, die zu einer deutlichen Senkung der Investitions- und Betriebskosten beitragen werden. Mit diesen Lösungen kann Telekomunikacja Kolejowa Kunden erheblich flexiblere und schnellere Verbindungen bieten und so den aktuellen technischen Anforderungen der Unternehmen entgegenkommen.”

Hintergrund
SURPASS hiT 7300 ist eine flexible und kosteneffiziente DWDM-Plattform. Sie bietet 40 Kanäle und ist für Übertragungsstrecken zwischen 200 und 2000 Kilometern eignet. Das Systemdesign ist für Bitraten von 2,5, 10 und 40 Gigabit pro Sekunde pro Wellenlänge ausgelegt. Leistungsstarke Automation und Funktionen zur Anpassung der Netzkonfiguration reduzieren die Systemkomplexität, erleichtern den Netzbetrieb, die Administration, die Wartung und vermeiden Bedienungsfehler, was sich in reduzierten Ausgaben für CAPEX und OPEX niederschlägt.

Siemens Networks GmbH & Co KG
Siemens Networks* schafft im Dialog mit seinen Kunden zukunftsweisende Kommunikationslösungen, die Netzbetreiber und Service Provider bei der Umsetzung ihrer Geschäftsziele optimal unterstützen. Dabei bringt Siemens Networks Innovationskraft, weltweite Erfahrung und unübertroffene Umsetzungskompetenz in allen Bereichen der Sprach- und Datenkommunikation ein. Als Innovationsführer setzt Siemens Networks Trends für eine Kommunikation, die heute und in Zukunft zum Erfolg der Kunden beiträgt. Siemens Networks ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Siemens AG und ist in rund 100 Ländern aktiv.

* Siemens Networks wird in ein 50:50 Joint Venture mit der Netzwerksparte der Firma Nokia übergehen. Das neue Unternehmen, Nokia Siemens Networks, wird ein führendes Unternehmen in der Telekommunikationsbranche sein und starke Positionen in den wichtigen Wachstumsfeldern Infrastruktur und Services für Fest- und Mobilfunknetze einnehmen. Nokia Siemens Networks wird insbesondere bei der Konvergenz von Festnetz- und Mobilkommunikation entscheidende Akzente am Markt setzen. Nokia Sie-mens Networks wird seine Geschäftstätigkeit am 1. April 2007 aufnehmen.


Adresse
Pressereferat Siemens Networks GmbH & Co KG
Thorsten Opderbeck
81359 München
Tel.: +49-89 722-33988; Fax: -43530







  • Palma.guide