Erste Landung des Airbus A 380 am Münchner Flughafen


19 Mrz 2007 [13:19h]     Bookmark and Share



An- und Abflug des neuen Großraumjets auf der südlichen Start- und Landebahn

Der Airbus A 380 – das modernste und größte Verkehrsflugzeug – kommt am Mittwoch, den 28. März, zu seiner ersten Stippvisite nach München. Geplante Landung des Riesenvogels ist um 12.30 Uhr auf der südlichen Start- und Landebahn des Münchner Airports. Der Start soll ebenfalls auf der südlichen Runway gegen 17.30 Uhr erfolgen. Rund fünf Stunden wird das neue Flaggschiff von Airbus an der südlichsten Abstellposition am Terminal 2 angedockt sein.

:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:
Werbung:

Sprachen.de– Qualitäts-Sprachkurse weltweit buchen
:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:

Für Luftfahrtbegeisterte, die das Ereignis live erleben wollen, empfiehlt sich die Verbindungsstraße ED 30 zwischen Hallbergmoos und Schwaig, die parallel zur südlichen Runway entlang des Flughafenzauns verläuft. Die Polizei wird aufgrund des zu erwartenden Publikumsinteresses die Zufahrt zu dieser Kreisstraße nur aus der Fahrtrichtung Hallbergmoos ermöglichen. Vom Zaun der südlichen Start- und Landebahn kann nicht nur der Start und die Landung des A 380 verfolgt werden. Von dort ist auch die Abstellposition des Riesenfliegers gut einsehbar – auf  dem Flughafengelände selbst gibt es für Besucher leider keine guten Beobachtungspunkte. Die Flughafen München GmbH weist Luftfahrtfans darauf hin, dass weder vom Aussichtshügel im Besucherpark noch von der Aussichtsterrasse des Terminal 2 viel vom Airbus A 380 zu sehen sein wird.


Adresse
Flughafen München GmbH
Ingo Anspach
Leiter Presse
Nordallee 25
85326 München
Telefon: +49 89 975- 4 11 00
Telefax: +49 89 975- 4 11 06







  • Palma.guide