Sharp: Einstieg leicht gemacht


21 Mrz 2007 [06:24h]     Bookmark and Share


Sharp: Einstieg leicht gemacht

Sharp: Einstieg leicht gemacht


Sharp präsentiert mit der neuen AQUOS WD1E-Serie drei neue HD-ready Einstiegsmodelle. In schwarzer Klavierlack-Optik überzeugen die drei LCD-TVs im 16:9-Format mit einer HD-Auflösung von 1.366 mal 768 Pixel.

Für alle, die den Einstieg in die Welt des LCD-Fernsehens zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis suchen und sich dabei auf die Kompetenz eines LCD-Markenherstellers der ersten Stunde verlassen möchten, sind diese Geräte in den drei Bildschirmdiagonalen von 42, 37 und 32 Zoll (107, 93 und 80 Zentimeter) eine echte Option.

Um drei Modelle aus dem HD-ready Einstiegssegment erweitert Sharp als der Technologieführer bei LCD-TVs sein HD-ready Line-Up. Neben verbesserten Features überzeugen die drei Neuen durch ihr schickes Design in schwarzer Klavierlack-Optik.

:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:
Werbung:

Sprachen.de– Qualitäts-Sprachkurse weltweit buchen
:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:

Die Modelle der neuen Sharp AQUOS WD1E-Serie – LC-42WD1E, LC-37WD1E und LC-32WD1E – mit einer HD-Auflösung von 1.366 mal 768 Pixel zeigen ein Kontrastverhältnis von 1.200:1 (dynamisch 3.000:1) und eine brillante Farbdarstellung. Die automatische Kontrastanpassung verstärkt die hellsten und dunkelsten Punkte und führt zu einem kontrastreicheren Bildeindruck. Die Darstellung wirkt dadurch noch plastischer und realitätsechter. Dank der modernen Displaytechnologie der neuen WD1E-Fernseher können auch LCD-Einsteiger ihre Filme in Heimkino-Qualität erleben – und das gleich in großer Runde, denn der Einblickwinkel von 176 Grad garantiert, dass das TV-Bild von jedem Couchplatz aus brillante Farben und scharfe Kontraste zeigt.

Die schnelle Reaktionszeit von sechs Millisekunden und die Quick Shoot Technologie reduzieren auch bei schnell bewegten Bilder wie bei Sportübertragungen oder Action-Filmen eventuelle Nachzieheffekte auf ein Minimum.

Ein DVB-T- und ein Analog-Tuner sorgen für den problemlosen Fernsehempfang analoger und digitaler Fernsehsignale. Mehr Übersicht über die laufenden Programme und ergänzende Informationen zu den Fernsehbeiträgen bietet die Bild-in-Text-Funktion der neuen Serien. Fernsehbilder und Text werden so gleichzeitig auf dem Bildschirm gezeigt und der Fernsehzuschauer verpasst nie mehr das Ende der Werbepause, wenn er währenddessen Informationen im Videotext abruft.

Doch nicht nur das Bild der Sharp WD1E Serie macht Lust auf LCD-TV – auch der Ton, der von den Fernsehsendern in Werbeblöcken lauter gestellt wird, wird durch automatische Lautstärken-Anpassung auf die voreingestellte Lautstärke reguliert. Der Clear Voice Modus sorgt für die besonders klare Wiedergabe von Sprachsequenzen und die zwei 10 Watt Lautsprecher machen aus dem Wohnzimmer ein Heimkino und Action-Filme zum Vergnügen.

Die neuen Modelle erweisen sich bei den Anschlussmöglichkeiten als sehr großzügig: die zwei SCART- und HDMI-Anschlüsse mit HDCP-Unterstützung sowie die AV/S Video IN, VGA IN und Audio OUT Anschlüsse ermöglichen den Anschluss aller gängigen Geräte wie DVD- und Video-Rekorder oder den Anschluss von Setup-Boxen.

Für den ab März erhältlichen AQUOS LC-32WD1E gilt eine unverbindliche Preisempfehlung von 999 Euro. Ab April sind die 37-Zoll-Variante LC-37WD1E sowie die 42-Zoll-Variante AQUOS LC-42WD1E für Preisempfehlungen von 1.299 Euro beziehungsweise 1.699 Euro im Handel erhältlich.


Adresse
www.sharp.de

Bild: Sharp







  • Palma.guide