Schnell, einfach zu bedienen und kreativ einsetzbar: Sonys neue digitale Fotodrucker


17 Mrz 2007 [08:30h]     Bookmark and Share


Schnell, einfach zu bedienen und kreativ einsetzbar: Sonys neue digitale Fotodrucker

Schnell, einfach zu bedienen und kreativ einsetzbar: Sonys neue digitale Fotodrucker


Die drei neuen Farb-Sublimations-Fotodrucker DPP-FP90, DPP-FP70 und DPP-FP60 von Sony vereinen Schnelligkeit, „Intelligenz“ und eine einfache Handhabung.

Sie bieten Bestleistungen sowohl in Sachen Komfort als auch Qualität und setzen auf den bislang nur in Sonys digitaler Spiegelreflexkamera α100 genutzten BIONZ-Bildprozessor.

Sonys neue Fotodrucker vollbringen in jeder Hinsicht Höchstleistungen: Sie kombinieren ihre rekordverdächtige Druckgeschwindigkeit mit einer automatischen Bildbearbeitung, die es ermöglicht, Schnappschüsse vor dem Druckvorgang mit einem Knopfdruck deutlich zu verbessern. Die neuen Fotodrucker sind dank ihres kompakten Designs mobil einsetzbar und in den Trend-Farben Schwarz und Weiß erhältlich.

Spurtstark wie ein Weltmeister

Nie zuvor konnten Hobbyfotografen ihre Digitalbilder so schnell ausdrucken wie mit den neuen Printern von Sony. Die zwei Modelle DDP-FP70 und DDP-FP90 drucken in nur 45 Sekunden (FP60: 63 Sekunden) ein Foto der Maße 10 x 15 cm in Top-Qualität mit einer Auflösung von 300 x 300 dpi und einer Farbtiefe von 24 Bit (16,7 Millionen darstellbare Farben).

Spitzenleistungen in der Nachbearbeitung und Handhabung

Alle neuen Modelle der FP-Serie bieten eine komplett automatische Bildoptimierung per Knopfdruck an. Mit der so genannten Auto Touch-up Funktion lassen sich Bilder hinsichtlich Ihrer Schärfe und Belichtung optimieren. Der Drucker verfügt ebenso wie die neuen Cyber-shot Modelle über die Technologie zur Gesichtserkennung. Menschliche Gesichter werden automatisch erkannt und zusätzlich zu Schärfe, Farbe, Belichtung und Kontrast wird auch der unerwünschte Rote-Augen-Effekt korrigiert.

Darüber hinaus lassen die neuen Modelle auch eine manuelle Bearbeitung von Fotos direkt im Drucker zu: Helligkeit, Schärfe und Farbe der Bilder können justiert oder die Aufnahmen mit Effekten wie „Sepia“, „Mono-chrome“, „Paint“ und „Fischauge“ veredelt werden. Fotos lassen sich vergrößern, verkleinern, zuschneiden, drehen und in verschiedenen Bildausschnitten drucken. Die FP-Serie dient jedoch nicht nur als Drucker und Nachbearbeitungsmöglichkeit ohne PC, sondern auch als Fotobibliothek, die Daten von bis zu 48 Megapixeln verarbeiten kann.

Technologie der Extraklasse

Um diese Spitzenleistungen zu erreichen, wurden die Top-Modelle FP70 und FP90 mit einem BIONZ-Bildprozessor ausgestattet, der bislang Sonys digitaler Spiegelreflexkamera α100 vorbehalten war. Der BIONZ-Chip ermöglicht eine extrem schnelle Signalverarbeitung und ist damit die Vorraussetzung für eine variantenreiche Nachbearbeitung. Der Prozessor nimmt einen automatischen Weißabgleich vor, kontrolliert Helligkeit, Kontrast, Farbbalance und -sättigung sowie die Schärfe einer Aufnahme und sorgt so für die natürliche Farbgebung auf dem Ausdruck.

Bestnote für Komfort und Ausstattung

Dank des geringen Gewichtes von nur 1,2 Kilo und den kompakten Abmessungen von 180 x 137 mm lassen sich die drei neuen Fotodrucker mobil einsetzen. Alle Vorgänge kontrolliert der Nutzer auf dem LC-Farbdisplay, das beim FP90 komfortable 3,6 Zoll, beim FP70 2,5 und beim FP60 zwei Zoll misst.

Alle drei Modelle sind PictBridge-kompatibel und verfügen über einen USB 2.0-Anschluss. Sie drucken Bilddateien der Formate JPEG, TIFF und BMP und besitzen einen Leseschlitz für alle gängigen Speicherkarten: sämtliche Memory Stick-Versionen, SD- und SD-Mini-Karten, SDHC- und MMC-Cards sowie CF-Karten der Typen 1 und 2. Zudem können Bilder direkt von einem USB-Stick gelesen und ausgedruckt werden.

Kabellos stellen die Drucker eine Bluetooth-Verbindung zu anderen Geräten her. Sie sind kompatibel zu dem als Zubehör erhältlichen Bluetooth-Adapter Sony DPPA-BT1, der auch mit Preisvorteil im Bundle mit dem FP60 unter der Bezeichnung DDP-DP60BT verfügbar ist.

Unverbindliche Preisempfehlung und Verfügbarkeit Fotodrucker:

Ab April 2007

Sony DDP-FP70: 170,00 Euro

Sony DDP-FP90: 220,00 Euro

Ab Mai 2007

Sony DDP-FP60: 130,00 Euro

Sony DPP-FP60BT (Drucker mit Bluetooth-Adapter): 150,00 Euro

Preise und Verfügbarkeit Zubehör

SVM-F120P bereits verfügbar: 35,00 Euro

120 Blatt inkl. Kartusche = 0,29 Cent pro Ausdruck

SVM-F40P ab April 2007: 15,50 Euro 40 Blatt inkl. Kartusche

DPPA-BT1 bereits verfügbar: 50,00 Euro


Adresse
www.sony.de

Bild: Sony







  • Palma.guide