Kaspersky Lab und ScanSafe schließen neue Partnerschaft und bieten nun Web- und IM-Security-as-a-Service


14 Mrz 2007 [10:40h]     Bookmark and Share



Kaspersky Lab, ein führender Anbieter von Secure Content Management Lösungen, gab heute eine neue Partnerschaft mit ScanSafe, dem Pionier und Marktführer von Web Security-as-a-Service, bekannt.

Damit werden drei neue Kaspersky Lab Services angeboten: webDefend, Kaspersky Hosted Security webControl and Kaspersky Hosted Security: imDefend.

“Nach wie vor dringen die meisten Schadprogramme über Schwachstellen in E-Mail-Programmen und Browsern in Computer ein. Doch immer öfter nutzen Virenschreiber auch neue Methoden, um Malware auf den Opfercomputern zu platzieren. Im Jahr 2006 wiesen unter allen Internet-Anwendungen Instant Messaging Systeme (wie z.B. ICQ, AOL und MSN) die meisten Verwundbarkeiten auf. Die neuen Dienste werden zu einem neuen Bollwerk gegen die gefährlichsten Internet-Bedrohungen und unseren Kunden wird damit ermöglicht, im Internet zu surfen und sich dabei zu Recht absolut geschützt zu fühlen.“, sagte Andrey Nikishin, Direktor von Kaspersky Lab IT-Security Outsourcing Services.

Der webDefend Service leistet unter anderem das Scannen des http-Traffic auf schädliche und potentiell feindliche Programme und Scripts mit Hilfe von Kaspersky Anti-Virus und Kaspersky BitHunt – einem System zur frühzeitigen Erkennung von IT-Bedrohungen. Überdies blockiert der webControl Service unerwünschten Content und ermöglicht es Unternehmen, Internet-Zugangspolitiken durchzusetzen und zu verwalten und so die Produktivität zu erhöhen.

Mit dem imDefend Service sind Organisationen in der Lage, die Verwendung von Instant Messaging Systemen durch ihre Mitarbeiter, wie z.B. AOL, Yahoo!, ICQ und Windows Live, zu überprüfen. Nach minimalen Veränderungen in den Netzwerkeinstellungen durch den Netzwerkadministrator können alle empfangenen und versendeten IM-Mitteilungen in Echtzeit gefiltert und kontrolliert werden, was für das Unternehmen ein höheres Level der IT-Sicherheit bedeutet. Der imDefend Service bietet zudem Schutz vor Schadprogrammen und vor via Instant Messerger verbreitetem Spam (SPIM).

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Kaspersky Lab, einem der weltweit führenden Anbieter von Sicherheitssoftware.“, sagte Stijn Paumen, Leiter EMEA Alliances, ScanSafe. „Diese strategische Allianz macht es möglich, unser Angebot an Services auf Russland und Osteuropa auszuweiten und sie belegt zudem die wachsende Nachfrage nach Web Security–as-a-Service.“

Das umfassende Angebot an vollständig verwalteten Websicherheitsdiensten erfordert weder Hardware noch Wartung noch direkte Investitionen und bietet Echtzeit-Scans des Web- und IM-Traffic. Die Services erhöhen somit die Produktivität, reduzieren die Bandbreite des Konsums und sind unter dem Strich kostengünstiger als Hardware- oder Software-Lösungen. Da Wartung und Pflege entfallen, setzen die Lösungen interne IT-Ressourcen frei und ermöglichen eine Konzentration auf die Kernkompetenzen des Unternehmens.

Diese neue Allianz ergänzt eine schon bestehende Partnerschaft zwischen Scan Safe und Kaspersky Lab: ScanSafe verwendet bereits die Kaspersky Lab Antivirus Engine in seinen Diensten Web Malware Scanning und IM Control.

Die Services webDefend und imDefend sind ab dem 01.April 2007 erhältlich.

Über ScanSafe

ScanSafe ist der weltweit größte Anbieter von Web Security-as-a-Service und bietet ein sicheres und produktives Internetumfeld für Unternehmen. Die Lösungen von ScanSafe halten Viren und Spyware von Unternehmensnetzwerken fern und ermöglichen Firmen die kontrollierte und sichere Nutzung des Internet und von Instant Messaging Systemen. Als vollständig verwalteter Dienst machen die Scansafe Lösungen weder Hardware noch Wartung noch direkte Investitionen erforderlich und bieten überdies beispiellosen Schutz vor Bedrohungen in Echtzeit. Mit „Outbreak Intelligence“, seiner heuristischen Engine, bearbeitet der Anbieter monatlich über 6 Milliarden Webanfragen und blockiert 12 Millionen Bedrohungen für Kunden in über 30 Ländern.

Als Pionier der Web Security-as-a-Service stellt ScanSafe innovative Web-Sicherheitslösungen zur Verfügung, inclusive des weltweit ersten Frühwarnsystems, welches Suchmaschinenergebnisse klassifiziert und auf Malware und unerwünschten Content scannt. Die sichere Suchtechnologie ist Teil des Web Security Service für Unternehmen und sie ist überdies für Verbraucher unter www.scandoo.com kostenfrei erhältlich.

Mit Niederlassungen in London und San Mateo, Kalifornien, ist ScanSafe in Privatbesitz und wird von Benchmark Capital und Scale Venture Partnern finanziert. Das Unternehmen erhielt den Info Security Global Product Excellence Award für den besten Managed Security Service und wurde bei Red Herring’s Top 100 der Technologie Unternehmen aufgeführt. Weitere Informationen finden Sie unter www.scansafe.com.


Adresse
www.kaspersky.com/de







  • Palma.guide