Siemens: Neues Farbdisplay für Informationssysteme im Medizinbereich


14 Mrz 2007 [07:45h]     Bookmark and Share



Siemens Automation and Drives (A&D) hat sein Portfolio von Monitoren im medizinischen Bereich um ein 1-Megapixel-Farbdisplay erweitert.

Das SCD 19110 bietet eine hohe Leuchtdichte bis zu 300 cd/m2 (Candela pro Quadratmeter) und ein außergewöhnliches Kontrastverhältnis von 1000:1. Das 19-Zoll-Display eignet sich für Informationssysteme im Bereich HIS (Hospital Information System) und RIS (Radiology Information System) sowie zur Überprüfung von Diagnosebildern.

Die beim SCD 19110 eingesetzte MVA (Multi-domain Vertical Alignment) Panel Technology sichert eine schnelle Reaktionszeit bei Graustufenbildern und einen weiten Blickwinkel. Dadurch können mehrere Personen gleichzeitig den Displayinhalt betrachten. Das 1-Megapixel-Display lässt sich universell in Krankenhäusern einsetzen und bietet Einsatzmöglichkeiten im radiologischen Umfeld.

Wie alle Displays von Siemens A&D für den medizinischen Bereich ist das neue Gerät ab Werk vorkalibriert. Es verfügt über drei voreingestellte Look-up-Tables (LUTs), über die das Display automatisch an die jeweilige Applikation angepasst werden kann. Die einfache Anwahl des passenden LUT erhöht die Flexibilität für den Anwender. Die Monitor-Parameter der LUT entsprechen dem DICOM (Digital Imaging and Communications in Medicine)- Standard. Damit ist das Display auch für die Überprüfung von Diagnosebildern geeignet.


Adresse
Volker Banholzer
Gleiwitzerstraße 555
90475 Nürnberg
Tel: +49 911-895-7946
Fax: +49 911-895-7906







  • Palma.guide