Flughafen Stuttgart – Passagierzahlen im Februar rückläufig


06 Mrz 2007 [08:42h]     Bookmark and Share



Landesflughafen auf der ITB Berlin

Im Februar 2007 wurden 637.577 Passagiere am Flughafen Stuttgart gezählt. Das sind 4,3 Prozent weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Damals sorgte das große Drehkreuz der Fluggesellschaft hapagfly für einen Sondereffekt während des Winters. Der leicht rückläufige Trend wird voraussichtlich bis zum Beginn des Sommerflugplans Ende März anhalten.

Die Zahl der Flugbewegungen war im Februar ebenfalls rückläufig: 9.476 Mal starteten und landeten Flugzeuge auf der einzigen Bahn des Landesflughafens. Das bedeutet 2,9 Prozent weniger Bewegungen verglichen mit dem Februar 2006 (9.755 Bewegungen).  

Die Flughafen Stuttgart GmbH ist vom 7. bis 11. März 2007 auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin mit vertreten. An den Fachbesuchertagen vom 7. bis 9. März führt der Flughafen Gespräche mit Fluggesellschaften, Vertriebspartnern und ausländischen Tourismusvertretungen, um das Reiseziel Baden-Württemberg auch im Ausland stärker ins Interesse zu rücken. Der so genannte Incoming-Verkehr, darunter viele Urlauber aus dem Ausland, die über den Flughafen anreisen, ist ein zunehmend wichtiger Wirtschaftsfaktor. So bemüht sich die Flughafengesellschaft seit langem um Direktflüge nach Dubai. Dort gibt es ein großes Potential von Reisenden, die besonders für Kuren und medizinische Behandlungen nach Baden-Württemberg kommen würden. Bislang scheiterte die Einrichtung des Direktfluges an den Landerechten für die Fluggesellschaft Emirates; diese darf bis dato nur nach Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg fliegen.


Adresse
Flughafen Stuttgart
Pressestelle







  • Palma.guide