Die Mischung macht’s: Microsoft stellt die besten IT-Zutaten für die Lebensmittelbranche vor


26 Feb 2007 [14:55h]     Bookmark and Share



Unterschleißheim, 26. Februar 2007. Am 07. März 2007 starten die Foodvision Kompetenztage 2007 für Entscheider aus Lebensmittelindustrie…

Unterschleißheim, 26. Februar 2007. Am 07. März 2007 starten die Foodvision Kompetenztage 2007 für Entscheider aus Lebensmittelindustrie, -handel und angeschlossener Logistik. Keynotes von Experten zeigen ihnen Möglichkeiten auf, wie sie sich im starken Wettbewerb der Lebensmittelbranche behaupten können. Zu den Sprechern gehören unter anderem Thomas Lünendonk, Gründer des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Lünendonk GmbH, Dr. Volker Lange, Leiter Verpackungs- und Handelslogistik des Fraunhofer-Instituts sowie Josef Echensperger, Zentraleinkäufer national Rewe Group. So beleuchtet Thomas Lünendonk das Thema „Prozessoptimierung durch IT und Beratung“, Dr. Volker Lange beschäftigt sich mit RFID in der Logistik. „Morgen noch gelistet – das kleine und große 1×1 für die Zulieferer des Lebensmitteleinzelhandels“ lautet der Titel von Josef Echenspergers Vortrag. Veranstalter der Kompetenztage sind Microsoft und die Foodvision Group, zu der die vier Partnerunternehmen Modus Consult, Wilhelm + Zeller, BBO und Samuelson gehören.

Im Rahmen der Tagung erläutern Experten aus Wissenschaft, Beratung und der Lebensmittelbranche, wie Geschäftsprozesse durch den Einsatz branchenspezifischer ERP-Komplettlösungen (Enterprise Resource Planning) effizient und sicher gestaltet werden können. Themen sind unter anderem die Sicherstellung durchgängiger Logistikprozesse, die Notwendigkeit eines IT-gestützten Qualitätsmanagements, die Vorteile einer integrierten Hardware-Anbindung, innovative EDI-Konzepte (Electronic Data Interchange) und die Möglichkeiten einer transparenten Chargenrückverfolgung.
Microsoft Dynamics als Basis branchenspezifischer IT-Lösungen
Von den Mitgliedern der Foodvision-Group werden den Besuchern des Informations- und Entscheidungsforums verschiedene branchenspezifische Unternehmenslösungen auf Basis von Microsoft Dynamics NAV vorgestellt und anhand von bewährten Kunden- und Praxisbeispielen näher gebracht. Ziel des Unternehmensverbundes Foodvision ist die Entwicklung innovativer ERP-Lösungen speziell für die Lebensmittelindustrie.
Eine Übersicht zu den Themen und Sprechern, Agenden zu allen vier Veranstaltungen sowie die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung sind unter folgendem Link zu finden: www.foodvision-event.de. Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen.
Weitere Termine der Foodvision Kompetenztage in Deutschland
Weitere Termine der Veranstaltungsreihe Foodvision Kompetenztage:
  • 19. April 2007, Hamburg
  • 24. Mai 2007, Bad Hombur
  • 20. September 2007, Berlin
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 44,3 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2006; 30. Juni). Die deutsche Niederlassung besteht seit 1983 und ist für Marketing und Vertrieb der Microsoft Produkte in Deutschland zuständig. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 30.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet mit den Forschungsschwerpunkten IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
Microsoft Business Solutions
Der Geschäftsbereich „Microsoft Business Solutions“ bietet kleinen und mittel¬ständischen Firmen sowie Tochtergesellschaften von Großunternehmen vollständig integrierte Unternehmensanwendungen an. Diese ermöglichen die durchgängige Automatisierung von Geschäftsprozessen zwischen Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Partnern. Die Produkte von „Microsoft Business Solutions“ werden unter der Dachmarke Microsoft Dynamics vertrieben.
Informationen zu den Unternehmen und Lösungen der Foodvision Group
Modus Consult stellt mit „modus foodvision“ eine Software für den Mittelstand vor. modus foodvision ist eine Komplettlösung für alle Anforderungen der Lebensmittelindustrie, so zum Beispiel Chargenrückverfolgung, Qualitätsmanagement, Wiegedatenverwaltung, Mindesthaltbarkeitsdaten, Kommissionierung, Zentralregulierer, Gerätesteuerung und Systemtechnik. Bei den Hamburger Foodvision Kompetenztagen im April tritt das Gewürzhandelshaus Merschbrock-Wiese als Referenzkunde auf.
Das Software- und Beratungshaus Wilhelm + Zeller hat eine integrierte ERP-Systemlösung für den Lebensmittelhandel entwickelt. Ziel ist eine Prozessoptimierung durch kürzere Durchlaufzeiten. Ermöglicht wird dies mit Echtzeit-Auftragseinsteuerungen mithilfe mobiler Endgeräte. Dafür bietet die Lösung Bestandteile wie beispielsweise Tourenverwaltung, Bestelldisposition oder Features für Aktions- und Sonderpreise. Gemeinsam mit dem Kunden Utz Lebensmittelhandel berichtet Wilhelm + Zeller auf der Foodvision Tagung von der praktischen Anwendung.
Der IT-Dienstleister Samuelson hat sich mit seinen Softwarelösungen auf die IT-Bedürfnisse von Bäckereien spezialisiert. Mit der betriebswirtschaftlichen Branchenlösung „Backwarenproduktion und Filialsteuerung“ erfüllt Samuelson die Anforderungen der Lebensmittelwirtschaft über die gesamte Herstellungs- und Vermarktungskette hinweg.
BBO Datentechnik hat für den Frischwarengroßhandel zur Realisierung umfassender EDV-Projekte die Lösung „Foodvision FreshFIN“ entwickelt. FreshFIN unterstützt die organisatorischen Prozesse von Produzenten, Handels- und Logistikfirmen ebenso wie die Zusammenstellung kundenspezifischer Verkaufsunterlagen.

Adresse
Microsoft Deutschland GmbH
Heiko Elmsheuser
Pressesprecher Mittelstand & Partner, Unternehmenssoftware & Lizenzierung







  • Palma.guide