Volksbanken und Raiffeisenbanken erhalten Gütesiegel „Top Arbeitgeber 2007“


26 Feb 2007 [07:43h]     Bookmark and Share



Berlin (ots) – Die Volksbanken und Raiffeisenbanken zählen zu den
attraktivsten Arbeitgebern in Deutschland.

Das bestätigt das Gütesiegel „Top Arbeitgeber 2007“, das die Volksbanken und Raiffeisenbanken erhalten haben. Es ist das Ergebnis der am 23. Februar 2007 veröffentlichten Studie der Corporate Research Foundation (CRF), des geva-institutes und der Zeitschrift Karriere. Die Studie untersuchte vor allem die Personalmanagementstrategien, Arbeitsorganisation und Leistungsanforderungen der untersuchten Unternehmen anhand der fünf Kriterien Entwicklungschancen, Vergütung, Work-Life-Balance, Jobsicherheit und Marktführerschaft.

In der aktuell zur Studie veröffentlichten Publikation „Top Arbeitgeber Deutschland 2007“ werden die Volksbanken und Raiffeisenbanken am Beispiel der VR-Bank Westmünsterland porträtiert. In der Kategorie Jobsicherheit belegen sie sogar den dritten Platz von 85 zu den Top-Arbeitgebern zählenden Unternehmen. Denn die Volksbanken und Raiffeisenbanken halten mit rund 170.000 Mitarbeitern die Beschäftigung – gegen den Trend in der Bankenbranche – auf hohem Niveau. Regelmäßig wird der weitaus größte Teil der Personalabgänge durch Neueinstellungen ausgeglichen. Auch die Ausbildungsleistung der Volksbanken und Raiffeisenbanken ist nach wie vor hoch. Als zweitgrößter Ausbilder Deutschlands bilden die Genossenschaftsbanken rund ein Drittel aller Bankkaufleute aus. Am Ende des Jahres 2005 absolvierten rund 11.400 Berufsanfänger eine Ausbildung. Die beschäftigungs-freundliche Personalpolitik der Volksbanken und Raiffeisenbanken liegt in ihrem Geschäftsmodell begründet, das sich durch regionale Verbundenheit und Nähe zum Kunden auszeichnet.


Adresse
Melanie Schmergal
Tel: 030/2021 1320
Fax: 030/2021 1905
Mail: schmergal@bvr.de







  • Palma.guide